Galatasaray

Nach Niederlage gegen Tuzlaspor: Pokalsieger Galatasaray steht vor dem Aus!

In der fünften Runde des türkischen Pokals gab es bis Mittwochabend keine Überraschungen. Alle Erstligisten, unter anderem Tabellenführer Demir Grup Sivasspor, Medipol Basaksehir, Fenerbahce und Trabzonspor verschafften sich vor den Rückspielen in zwei Wochen eine gute Ausgangslage. Bis auf den amtierenden Pokalsieger Galatasaray. Der Drittligist Tuzlaspor schockte den Rekordpokalsieger des Ziraat Türkiye Kupasi mit einem 2:0-Auswärtserfolg im Türk Telekom-Stadion. Somit erwartet die Gelb-Roten im Rückspiel in Tuzla ein richtig hartes Auswärtsmatch. Wenn man sich wie am heutigen Abend präsentieren sollte, könnte es tatsächlich zu einem frühen Pokalaus kommen.

Coach Fatih Terim rotiert

Galatasaray-Coach Fatih Terim rotierte im Heimspiel gegen den TFF 2. Lig-Vertreter und schickte nur Yuto Nagatomo im Vergleich zum Trabzonspor-Spiel auf den Platz. Neben den Verletzten um Radamel Falcao, Ryan Babel, Florin Andone, Mario Lemina, Sofiane Feghouli, Christian Luyindama und Sener Özbayrakli waren Fernando Muslera, Marcao und Steven Nzonzi nicht im Kader. Für Taylan Antalyali, der vor der Saison von Erzurum BB nach Istanbul wechselte, und Emin Bayram, der aus der eigenen Jugend stammt, waren es die ersten Pflichtspiele im gelb-roten Dress. Sowohl der 24-jährige Mittelfeldspieler als auch der 16-jährige Innenverteidiger spielten eine solide Partie und können im weiteren Saisonverlauf mit mehr Einsatzzeiten rechnen.

Tuzlaspor eiskalt

Nach einer eher mäßigen ersten Halbzeit mit wenigen Torraumszenen steigerten sich beide Mannschaften in den zweiten 45 Minuten. Der kleinere Istanbul-Vertreter war nach dem Pausentee sofort hellwach und ging durch einen Lupfer von Sadik Bas mit 1:0 in Führung. Nur fünf Minuten später bemerkte man auch ein Lebenszeichen des Favoriten, als ein Fallrückzieher von Youngster Bayram ans Lattenkreuz krachte. Im Anschluss zeigten die “Löwen” durch Ballbesitz und mehr Szenen im gegnerischen Strafraum, wer der Herr im Haus ist, aber eine richtige Torchance sollte nicht herausspringen. Tuzlaspor machte hinten gut dicht, probierte es mit Kontern und war hierbei auch erfolgreich. Kurz vor dem Ende der Partie bekam der Drittligist eine Gelb-Rote Karte nach unsportlichem Verhalten, aber dies ließ sie unbeirrt. Anstatt den Ball ohne Ziel nach vorne zu dreschen, spielten sie einen Konter erfolgreich zu Ende. Umut Sönmez kam an der Strafraumlinie zum Abschluss und besiegelte den 2:0-Endstand.

Aufstellungen

Galatasaray: Kocuk – Tasdemir, Calik, Bayram, Nagatomo – Seri, Inan (65. Donk), Akgün (55. Büyük), Durmaz (59. Belhanda), Antalyali – Mor

Tuzlaspor: Olgun – Otman, Pekgöz, Mayhos, Can (82. Uzun) – Yener (59 Türkkan), Bas, Kaya, Akarslan, Sönmez – Halman (66. Yilmaz)

Tore: 0:1 Bas (53.), 0:2 Sönmez (90.)

Gelbe Karten: Tasdemir (Galatasaray) – Akarslan, Olgun, Bas (Tuzlaspor)

Gelb-Rote Karte: Akarslan (88./Tuzlaspor)

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor mit 2:1-Hinspielsieg in Izmir

Nächster Beitrag

Galatasaray-Präsident Mustafa Cengiz: „­VAR-System muss verbessert werden!"

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

13 Kommentare

  1. Avatar
    5. Dezember 2019 um 12:04

    Bevor ich es vergessen, gestern tritt Adem Büyük dem gegnerischen Torwart auf dem Fuß und das mit voller Absicht. Wegen Meckern kriegt der TW eine gelbe Karte und Adem kommt ohne rote Karte davon.
    Mal kurz die Schiedsrichterleistungen in den letzten Wochen zusammengefasst.

    • Avatar
      5. Dezember 2019 um 12:17

      Ja genau mit diesen Schiedsrichtern habt Ihr in der letzten Zeit sehr gut gepunktet, aber die Wahrheit holt Euch früher oder später ein.

      Jetzt seid ihr so schlecht, da können Euch nicht mal mehr die Schiedsrichter retten.

      Aber wenigstens siehst Du es ein, dass ist schon einmal vorbildlich.

    • Avatar
      5. Dezember 2019 um 12:28

      Wo haben wir denn durch Schiedsrichter Punkte geholt in dieser Saison? Und wo haben wir bitte gut gepunktet? Die Schiedsrichter sind Müll und das sage ich schon seit Jahren.
      Letztes Jahr in der Hinrunde wurden uns die Punkte einfach durch die Schiedsrichter geklaut und das ist Fakt.
      Gleiches geschieht euch momentan, wo durch Fehler der Schiedsrichter dem Gegner geholfen wird.

    • Avatar
      6. Dezember 2019 um 8:14

      Hier stimme ich Dir zu, in der Vorrunde letztes Jahr hat man Euch einige Punkte genommen, aber dafür doppelt in der Rückrunde gegeben.

      Also wart ihr deutlich im Plus 😉

  2. Avatar
    5. Dezember 2019 um 12:00

    Ich will in meinem Kommentar auf drei Themen eingehen: Fatih Terim/Galatasaray, Tuzlaspor und Emre Mor.
    Erst einmal Gratulation an Tuzlaspor, dass sie uns 2:0 besiegt haben und zu 99% weiter sind.
    Ich will nicht viel zu uns sagen, wir können zur Zeit nicht einmal gegen einen Drittligisten gewinnen. Terim deine Startelf kann nicht gewinnen und nicht einmal deine Bank und Reservisten können das. Und mal wieder haben wir es nicht geschafft ein Tor zu erzielen. Ich sehe keinerlei Taktik oder mal richtige Angriffe auf das gegnerische Tor. Ich frage mich echt was die Spieler im Training so machen.
    Es scheint, als ob deine Zeit zu Ende geht. Es war wohl ein Fehler die einen 5-Jahres-Vertrag zu geben. Am Anfang dachte ich echt, wow 5 Jahre mit Terim und Cengiz. Wir werden wohl einiges auf die Beine stellen…
    Du wechselt einen Donk ein damit der die Tore schießt. Ich dachte echt ich sehe nicht richtig als ich einen Donk vorne rumrennen gesehen habe. Du hast einen Emircan der das Tore schießen kennt, aber eher wechselst du einen 1,90 riesen ein damit er es besser machen kann. Dann kritisierst du die Jugendlichen weil sie heute keine gute Leistung gezeigt haben. Was hast du erwartet, dass der 16 jährige heute mal einen Doppelpack als IV macht? Oder Yunus mal einen Hattrick macht? Außer der 16 jährige war gestern jeder scheiße PUNKT.
    Sorry aber Jimmy Durmaz, Adem Büyük, Ahmet Calik und Co das die dürfen bei uns nicht auf der Bank sitzen und geschweige denn auf dem Platz stehen. Ne hallere düstük, Adem Büyük ist unser Stürmer und unser einziger Stürmer!

    Zu Tuzlaspor kann ich nur sagen, ihr macht das 1:0 und fängt an euch auf den Boden zu werfen und Zeit zu schinden. Das macht jeder Verein, aber was ich gestern gesehen habe war ja nicht mehr in Ordnung. Nach einem Schuss auf das Tor haben sich direkt zwei Spieler hingelegt. In der zweiten Halbzeit wurden nur 20 Minuten Fußball gespielt und in den restlichen 25 Minuten wurden nur Spieler behandelt. Selbst beim kleinsten Körperkontakt wurde sich hingelegt. Genau aus diesem Grund wünsche ich euch keinen Erfolg. Das ihr gegen uns gewinnt hab ich kein Problem mit, wir haben diesen Pokal schon etliche male gewonnen. Aber wer so extrem Zeit vergeudet dem gönne ich gar nichts.

    Kommen wir zu Emre Mor. In meinen Augen ist dieser Junge kein Fußballer. Er will nicht gewinnen, ihm sind Niederlagen egal. Er will sich mit Dribblings, tunneln des Gegners, Tricks und Co einfach nur gut fühlen. In den letzten Wochen ist mir sehr oft aufgefallen, dass er mit diesen Hackentricks einfach nur den Ball verliert und nicht einmal dem Gegner hinterher rennt.
    Der Assistenztrainer von Tuchel hat damals gesagt, dass aus Emre Mor kein Fußballer wird. Er hat sehr gute Anlagen, welche er aber überhaupt nicht einsetzen kann. Er spielt wie ein Straßenspieler, welcher nur darauf ausgerichtet ist den Gegner zu Tunneln und mit dem Ball zu tanzen. Aus ihm wird kein Fußballer. Und genau das habe ich gemerkt und weiß nun was er damit meint. Keiner wird den Jungen richten können, kein Terim oder sonst wer.

  3. Avatar
    5. Dezember 2019 um 10:17

    Coole Sache 🙂

    FALCAO 99 Minute 1:2 und Falcao 100 Minute 2:2

    Falcao ist echt ein krasser Spieler, also ein schnäpchen muss man Euch gs´li schon lassen, da habt ihr wahnsinnige Arbeit geleistet wie konntet ihr so einen großen Fisch für so wenig Geld kriegen ?

    RESPEKT cim bom

  4. Avatar
    5. Dezember 2019 um 7:16

    trotzdem sollte terim vorerst bleiben…

    1. er ist der erfolgreichste trainer der türkei und bei gala
    2. er hat noch einen 4 1/2 jahres vertrag… das wird weh tun, wenn er rausgeschmissen wird…
    3. wer soll es besser machen??? ihr denkt auch, dass ein 35 türkischer trainer kommt… es wird wieder einer aus einem italienischen friedhof ausgebuddelt, der den job für 3-4 monate übernehmen darf, bis es anfängt, alle paar monate mit den trainern zu rotieren… und am ende landen wir wieder bei terim…

    terim macht im moment riesen fehler… keine jungen spieler, immer die gleichen idis aufstellen (Belhanda, babel, mariano, nagatomo etc.), immer zu spät auswechseln, keine richtige taktik usw.

    doch die spieler sind im moment auch mega schlecht und unmotiviert… die jucken sich kaum für gala… das hat man beim basaksehr spiel gesehen… als die spieler zum aufwärmen raus kamen, hatten die meisten schon kein bock mehr… vor allem babel´gum…
    zusätzlich sind viele spieler verletzt…

    man sollte die spieler aussortieren, einen iv, lv und stürmer holen… dann hoffentlich 4-4-2 und dann sollte man bis zum ende der saison schauen… dann können wir darüber sprechen, ob terim abhauen soll, oder nicht…

    ————————-muslera————————
    linnes——–transfer——-marcao—–transfer
    —————–lemina——–nzonzi—————-
    fegouhli————————————onyekuru
    ——————andone——-falcao—————-

    emin haben wir gestern gewonnen… ich fand ihn gut… nicht sicher bei all dem, was er tat, dennoch gut… taylan sollte auch öfters spielen…

    das erencan nicht rein kam, versteh ich nciht… ein donk oder belhanda haben wie immer nichts gemacht… eher im gegenteil, wir wurden noch schlechter… ein erencan hätte bestimmt gekämpft…

    • Avatar
      5. Dezember 2019 um 8:03

      Zu deinem 1. Punkt bringt es uns nicht viel was in der Vergangenheit war es zählt die Gegenwart und man sieht ja genau was Sache ist zudem gibst du ja im 3. Punkt im Prinzip die begünsung warum man ihn rausschmeisen sollte, vorallem weil bei ihm keine Taktik zu sehen ist, glaube ich auch nicht wirklich an eine Besserung. Es gibt viele gute Trainer auf dem Markt, ein neuer Trainer hat auch in den meisten Fällen nochmal einen Effekt auf die Mannschaft.
      Also ich für meinen Teil finde Terim nicht mehr tragbar, auch sein blödes Geschwätz wir sollen den Januar abwarten ist totaler Schwachsinn, man muss schauen das man wenigstens In dieEuro League kommt, jedoch hat man mit dieser Spielweise momentan keine Chancen….
      Und zu diesen ganzen Spielern wie Babel, Jimmy Durmaz, Adem Büyük etc. diese Spieler wollte doch Fatih Terim in der Mannschaft haben. Jimmy Durmaz bekommt nichts zustande genauso wie ein Adem Büyük bei beiden Spieler fehlt einfach die Qualität um bei Galatasaray zu spielen. Babel ist einfach nur ein egoistischer Spieler der zudem den Eindruck macht keine Lust zu hsben, das Ding ist man hat ja aber schon vorher gewusst das man mit diesen Spieler. Keinen Erfolg haben wird und trotzdem hat man die verpflichtet und das geht zum größtenteilbauf Fatih Terims Kappe.
      Im Winter dann wieder einen Haufen neue Spieler leihen und im Sommer kommen dann wieder 12-15 neue Spieler das ist einfach nur totaler Blödsinn und hat nichts mit strukturierter kaderplanung zu tun.

      Fatih Terim muss weg

    • Avatar
      5. Dezember 2019 um 8:57

      Naja, man guckt sich die Erfolge an und entscheidet, wer Trainer werden soll, oder nicht… Und du tust so, als ob terim vor 30 Jahren zuletzt Meister wurde… Die letzten beiden Jahre…

      (Nur zur Info, die negativen Pkt. über Terim gehören nicht zu Pkt. 3 ;D)

      Wer soll denn kommen? Wer wird denn kommen? Der wird kein ganzes Jahr aushalten…

      Ich sage ja nur, dass Terim nicht Perfekt ist… Auf keinen Fall, dennoch wäre es nicht sinnvoll, ihn jetzt zu entlassen… Was war denn die letzten Jahre, nachdem Terim oder Hamzaoglu entlassen wurden??? Es kamen gefühlt 50 % der Trainer aus dem Weltmarkt… Die bekommen einfach keine Chance, weil wir Türken ungeduldig sind…

      Und ja, babel usw. sind schlechte Transfers… Ich wollte ihn sowieso nicht bei uns sehen… Leider ist es so gekommen… Ich denke jedoch, dass Terim das best Mögliche versucht… Und wie gesagt, die 4 1/2 Jahre sind gefährlich… Ob Gala das auf einmal stemmen kann?

    • Avatar
      5. Dezember 2019 um 10:59

      Ja ne es geht nicht darum einen Trainer zu finden der in der Vergangenheit große Erfolge feierte es geht darum das man einen Trainer einstellt der einen modernen Fußball spielen lässt der zeitgemäß ist. Vorallem aber auch jemand der mit einer klaren Vision rangeht und ein System spielen lässt das sich erkennen lässt und seine Handschrift trägt das ist bei Terim überhaupt nicht so. Ich kann nicht genau erkennen wie seine Strategie lautet er lässt jetzt auch keinen schnellen offensiven Fußball spielen.
      Zudem stimmt die Verschiebung im Spiel nicht vorallem in der Verteidigung, offensiv wird überhaupt nicht schnell umgeschaltet es wird sogar jedes Mal gewartet bis die gesamte Mannschaft des Gegners wieder vor den Ball kommt so lange wird der Ball hin und her geschoben. Also ich weis nicht wie es mit dir ist aber ich möchte nicht so einen Fußball sehen das ist wirklich schrecklich mit an zusehen.

      Fatih Terim hat für uns viel erreicht das stimmt aber ich habe das Gefühl das er überhaupt kein zugriff auf die Mannschaft hat ob das besser wird wenn man ihm einfach nur mehr Zeit gibt? Ich glaube nicht

      Blanc,Emery,Allegri oder Moreno sind Trainer die verfügbar und gute Trainer sind zudem könnte man wenn man eine türkische Lösung möchte probieren Sergen yalcin oder Okan Buruk zu bekommen.

      Also ich bezweifle das es nochmal was wird unter Fatih Terim hoffe natürlich das ich mich irre und es klappt aber momentan gibt’s da nicht viel Hoffnung

    • Avatar
      5. Dezember 2019 um 12:26

      ja, ich sag ja auch, dass im moment alles schief läuft… dennoch vertrau ich noch terim… und denke, dass wir keinen besseren holen können bzw. wir den besseren keine chance geben würden… Ich würde mir nur hamzaoglu oder buruk wünschen… ausländer kriegen in der türkei nichts gebacken, dafür sind wir zu türkisch… denkst du ich bin mit der jetztigen situation zufrieden??? Ich bin das erste mal ins stadion gegangen (Gala stadion) und schon verlieren sie nach jahren ein heimspiel… kein kampfgeist… nichts…

      ich will natürlich auch offensiven power fussball sehen… ich bezweifle aber, dass ein neuer trainer uns das bringen könnte… deshalb bin ich, wie gesagt, noch für terim…

      ich wünsche mir auch leute im vorstand mit gehirnmasse… eine struktur, so wie hier in deutschland bzw. bei europäischen vereinen… aber wie ich schon sagt: wir sind zu türkisch dafür…

  5. Avatar
    4. Dezember 2019 um 23:01

    Was für eine Blamage. Aber heutzutage Standard das ein Drittligist den Champions League Teilnehmer aus der Türkei rauskickt. Ich glaube auch nicht daran das Galatasaray das Ergebnis noch drehen kann.
    Tuzla wird mit 500 prozentiger Motivation ins Rückspiel gehen.

    Selbst wenn B Spieler auflaufen und Fatih Terim rotiert, müsste ohne wenn und aber ein Sieg rauskommen. Oglum wir reden hier über einen Dritt Ligisten. Wie peinlich.

    Das zeigt eigentlich nur, wie erbärmlich und schwach die Türkische Liga ist.

  6. Avatar
    4. Dezember 2019 um 22:24

    wo soll man anfangen ? einfach eine drecksleistung
    ahmet c. der größte anti den ich gesehen habe wie noch lange nicht
    emre t. wird und darf auch nie mehr als ein backup lv sein
    und auch hammer strategie donk in die spitze zu stellen aber nicht ein hoher ball gespielt wird, stattdessen flache schnelle pässe durch die schnittstellen genau donks stärke ne ? STARK !
    möglicherweise 2 gute dinge die sich heute abend ergeben haben bzw werden.
    1. emin bayram
    2. mehr die dafür sind das terim weg muss