Süper Lig

Nach 2:0 in Malatya: Basaksehir dominiert die Süper Lig!

Die Meisterschaft in der Süper Lig scheint dieses Jahr eine klare Sache zu werden! Nicht nur, dass die Konkurrenten Medipol Basaksehirs nahezu Woche für Woche patzen, auch die Orange-Blauen sind vom restlichen Ligabetrieb inzwischen nicht mehr aufzuhalten. Sieben der letzten zehn Spiele hat die Truppe von Abdullah Avci gewonnen, dabei stolze sechs Mal zu Null gespielt. Die letzte Niederlage datiert vom 1. Dezember 2018 (0:1 gegen Sivasspor) – und auch in der Süper Lig-Rückrunde sind die Istanbuler das bisher beste Team der Liga (19 Punkte). Bestwerte über Bestwerte, die heute mit dem 2:0-Sieg in Malatya ihren vorläufigen Höhepunkt fanden.

Auf Visca ist Verlass – Malatya steckt in der Krise

Die Gäste aus Istanbul spielten so, wie es ein Titelkandidat tun muss. Angeführt von den starken Emre Belözoglu und Arda Turan, stand die Avci-Elf in der Defensive äußerst sicher und suchte ihr Heil in der Offensive. Der gefoulte Turan sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Pausenpfiff einen Foulelfmeter, den Belözoglu (44.) sicher verwandelte. Als Edin Visca (57.) nach nicht mal einer Stunde Spielzeit auf 2:0 erhöhte, war die Partie in Malatya frühzeitig entschieden. Das Team von Trainer Erol Bulut wusste nur durch Einzelaktionen gefährlich zu werden und bestätigte mit dem 0:2 vor eigenem Publikum den deutlichen Abwärtstrend in der Rückrunde. Mit aktuell fünf Punkten aus sieben Partien gehören die Gelb-Schwarzen zu den drei schlechtesten Teams der Rückserie. Kommende Woche geht es für Malatyaspor gegen Sivasspor, Basaksehir empfängt im Fatih Terim-Stadion Fenerbahce zum Lokalderby.

Aufstellungen

Evkur Yeni Malatyaspor: Ertaç Özbir, Seth (63. Eren Tozlu), Mustafa Akbaş, Murat Akça, Bülent Cevahir, Donald, Murat Yıldırım, Chebake, Guilherme (46. Barış Alıcı), Aleksic, Adem Büyük (74. Pereira)

Medipol Başakşehir: Mert Günok, Caiçara, Mahmut Tekdemir, Epureanu, Kudriashov, İrfan Can Kahveci, Emre Belözoğlu (79. Gökhan İnler), Visca, Mossoro (85. Soner Aydoğdu), Arda Turan (74. Napoleoni), Robinho

Tore: 0:1 Emre Belözoğlu (44., Elfmeter), 0:2 Visca (57.)

Gelbe Karten: Murat Akça, Guilherme (Evkur Yeni Malatyaspor) – Visca, Kudriashov, Emre Belözoğlu (Medipol Başakşehir)

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce-Coach Ersun Yanal: "Es gibt viel zu kritisieren!"

Nächster Beitrag

Nach Remis in Erzurum: Galatsarays Titelträume schwinden

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar