Türkischer Fußball

Murat Yakin wird neuer Nationaltrainer der Schweiz

Der frühere Fenerbahce-Profi Murat Yakin (1998 – 2000) wurde als neuer Nationaltrainer der Schweiz vorgestellt. Der türkischstämmige Schweizer übernimmt damit die Nachfolge von Vladimir Petkovic, der seine Arbeit nach sieben Jahren bei der “Nati” für viele überraschend niederlegte. Yakin unterschrieb zunächst einen Vertrag bis 2022. Der 46-Jährige coachte in seiner Karriere, nachdem er zu Beginn als Co-Trainer von Grasshopper Club Zürich aktiv war, der Reihe nach den FC Frauenfeld, die U21 von GC Zürich, FC Thun, FC Luzern, FC Basel, Spartak Moskau, FC Schaffhausen, Grasshopper Club Zürich und den FC Sion. Zuletzt war Yakin vor seinen Amtsantritt bei den “Eidgenossen” abermals als Trainer des FC Schaffhausen (2019 – 2021) tätig. Der frühere Defensivakteur und gebürtige Baseler absolvierte während seiner Zeit als Spieler selbst 49 Länderspiele für die Schweiz.




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Nach Galatasaray und Trabzonspor: Auch Fenerbahce steigt in die Kryptowelt ein!

Nächster Beitrag

Lizenz-Krise bei Ömer Faruk Beyaz in Stuttgart

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar