Türkischer Fußball

Mit Özil und Calhanoglu: Champions Cup 2019 im türkischen TV

Beim International Champions Cup 2019 treffen internationale Top-Klubs aufeinander. Auch die beiden türkischen beziehungsweise türkischstämmigen Stars Mesut Özil und Hakan Calhanoglu werden mit ihren Klubs, dem FC Arsenal und dem AC Mailand im Einsatz sein. Jedes Team wird drei Spiele bestreiten (zum Spielplan). Den Auftakt machen der AC Florenz und der mexikanische Klub CD Guadalajara am 16. Juli. Zwei Tage später wird es bereits für Mesut Özil ernst, der mit Arsenal auf den deutschen Rekordmeister FC Bayern München trifft. Die Bayern sind am 24. Juli auch der Auftaktgegner für Hakan Calhanoglu und den AC Mailand. Insgesamt 13 Teams nehmen teil.

Spiele live im türkischen und deutschen Free-TV

Ein türkischer Sender überträgt die Duelle live. “TRT Spor” wird alle 18 Spiele ausstrahlen und damit den Fußball-Fans internationalen Top-Fußball satt bieten. Im deutschsprachigen Raum übertragen “Sport1” und die “GS Group” die Begegnungen (die Liste mit allen internationalen Sendern gibt es hier). Die Duelle werden in 16 verschiedenen Stadien auf drei unterschiedlichen Kontinenten (Amerika, Europa, Asien) ausgetragen. Elf Stadien befinden sich in den USA, drei Arenen liegen in Europa und weitere zwei Austragungsorte befinden sich in China (alle Stadien im Überblick).

Alle Teilnehmer in der Übersicht:
  • FC Arsenal London (England)
  • Manchester United (England)
  • Tottenham Hotspur (England)
  • FC Bayern München (Deutschland)
  • AC Florenz (Italien)
  • AC Mailand (Italien)
  • Inter Mailand (Italien)
  • Juventus Turin (Italien)
  • Benfica Lissabon (Portugal)
  • Atletico Madrid (Spanien)
  • Real Madrid (Spanien)
  • CD Guadalajara (Mexiko)
Vorheriger Beitrag

Top-Verdiener: Der 20 Millionen-Klub der Süper Lig

Nächster Beitrag

Bleibt Yunus Malli in Wolfsburg? Angebote aus der Türkei gibt es reichlich

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion