Besiktas

Miralem Pjanic: “Konnte nicht noch ein Jahr mit Koeman vergeuden”

Besiktas-Startransfer Miralem Pjanic führte nach seinem Wechsel vom FC Barcelona zum türkischen Meister ein Interview mit dem italienischen Sportblatt “Tuttosport”. Dabei äußerte sich der Mittelfeldspieler zur raschen Entwicklung und zu den Hintergründen des Transfers: “Besiktas zeigte in der Endphase der Transferperiode starkes Interesse an mir und ich konnte nicht mehr bei Barcelona bleiben, das von (Ronald) Koeman trainiert wird. Dies hätte nämlich bedeutet, dass ich ein weiteres Jahr verliere. Aber ich möchte spielen. Besiktas ist der Meister der Türkei und spielt in der Champions League. Die Trikot-Farben sind schwarz und weiß. Es wird eine schöne Erfahrung”, so der 31-Jährige.

Alte Liebe zur “Alten Dame” rostet nicht

Der 102-malige Nationalspieler Bosniens wurde überdies gefragt, ob die Möglichkeit einer Rückkehr zu Juventus Turin im Raum stand: “Mein Manager hat einige Gespräche geführt, doch der Transfermarkt war zu keiner Zeit einfach. Ich wäre gerne zu Juventus zurückgekehrt und hätte alles getan, um wieder mit (Massimiliano) Allegri zu arbeiten. Ich liebe Juventus. Ich habe ein enges Verhältnis zu den Fans und pflege eine gute Beziehung zum Vereinspräsidenten. Doch im Fußball muss man als Profi immer nach vorne schauen. Jetzt möchte ich schöne Dinge mit Besiktas erleben.”


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

Burak Kapacak: "Erst Meisterschaft mit Fenerbahce, dann Wechsel nach Europa"

Nächster Beitrag

Süper Lig-Samstag: Karagümrük & Farioli gewinnen Italien-Duell gegen Adana & Montella!

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar