Türkischer Fußball

Mesut Özil spendet für 280 Familien des Grubenunglücks von Soma

FC Arsenal London-Star Mesut Özil hat abermals mit einer großzügigen Spende auf sich aufmerksam gemacht. Erst vor knapp zwei Wochen hatte der 31-Jährige bereits eine größere Summe an den “Kizilay”, eine dem Roten Kreuz entsprechende türkische Organisation, gespendet und so über 100.000 Menschen unterstützt. Nun leistete der Weltmeister von 2014 eine Lebensmittelspende für 280 Familien des Soma-Grubenunglücks in der Provinz Manisa. Die Spende wurde vom “Kizilay” unter dem Slogan “Die Probleme enden, wenn man sie teilt, glaub nur daran” (türk. “Dertler paylastikca biticek, yeter ki inan buna”) im Kreis Yunusemre an die bedürftigen Familien verteilt. Der zuständige Kreisleiter Serdar Sevim bedankte sich herzlich beim gebürtigen Gelsenkirchener. Der 92-malige deutsche Nationalspieler steht in London noch bis 2021 unter Vertrag.

MEHR ZUM THEMA

Mesut Özil spendet 713.000 TL an den türkischen Kizilay

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Besiktas: Sergen Yalcin möchte Fabrice N'Sakala!

Nächster Beitrag

Kaan Ayhan: "Es wäre kein verdienter Sieg gewesen"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    18. Mai 2020 um 12:50 —

    Reicht langsam mit der Özil/Erdogan Propaganda

Schreibe ein Kommentar