Türkischer Fußball

Merih Demiral Zielscheibe der italienischen Presse

Der 19-malige türkische Nationalspieler Merih Demiral ist nach dem UEFA Champions League-Aus von Juventus Turin gegen den FC Porto massiv in die Kritik der Presse in Italien geraten. Der 23-Jährige verschuldete den ersten Elfmeter, der zum frühen Rückstand der „Alten Dame“ führte. Auch ansonsten zeigte der Innenverteidiger aus Kocaeli eine schwache Leistung  Die Aktion, die ursächlich für das erste Gegentor „Juves“ war, wurde mit folgenden Worten gebrandmarkt:

  • Corriere dello Sport: „Für einen Abwehrspieler ein sehr unbedachtes Foul. Ein unverzeihlicher Fehler.“ – Note 5
  • La Gazzetta dello Sport: „Eine dumme und voreilige Aktion, die einem Verteidiger nicht unterlaufen darf.“ – Note 5
  • Tuttosport: „Zu instinktiv. Der Offensivspieler hat seine Position eingenommen, Demiral war wie ein Köder an der Angel.“ – Note 4,5
  • La Republica: „Absolut absurde Aktion. Nur eine von vielen nutzlosen Spielhandlungen.“ – Note 4

Der italienische Serien- und Rekordmeister gewann die Begegnung zuhause zwar am Ende noch mit 3:2, doch das reichte aufgrund der Auswärtstorregelung nicht mehr zum Weiterkommen. Porto hatte das Hinspiel in Portugal mit 2:1 für sich entschieden. Da es insgesamt nach Toren 4:4 stand, kam Porto im Zuge der mehr erzielten Auswärtstreffer eine Runde weiter.





Vorheriger Beitrag

Das war Younes Belhandas Galatasaray-Karriere

Nächster Beitrag

Fenerbahce: Caner Erkin zurück im Team

3 Kommentare

  1. 11. März 2021 um 20:43

    Die Kritik an Ronaldo nach dem CL Aus gegen Porto ist in der italienischen Presse viel größer, als das bischen was Merih abgekriegt hat.

    Als Abwehrspieler muss er bei der Elfmetersituation in einem CL Viertelfinale viel cleverer aggieren, da darf man nicht so hingehen.

    25 Jahre ohne CL Titel ist für eine Mannschaft wie Juventus viel zu lange, soviel ich weiss haben sie zuletzt 1996 den Henkelpott im Elfmeterscheißen gegen Ajax gewonnen.

    Schade das die italienischen Mannschaften in den letzten Jahren nicht mehr so dominant im Europapokal waren, dass Milan sportlich so ins zweite Glied gerückt ist finde ich ziemlich schade hoffentlich rücken sie in den nächsten Jahren wieder etwas öfters in europäische Rampenlicht.

    Der CL Titel muss mal wieder nach Italien gehen, Inter, Juve und Milan würde ich persönlich den CL Titel jederzeit gönnen.

  2. 11. März 2021 um 12:18

    Merihs Leistungen sind in den letzten Wochen und Monaten sehr schwankend gewesen, die Elfmeter Situation ist natürlich unglücklich für ihn da muss er anders auftreten generell war das kein guter Auftritt von juve lediglich Chiesa hat ordentlich gespielt.

    Dennoch ist Merih bei den Juve Fans nicht unumstritten eben weil seine Leistungen schwankend sind die EM Qualifikation hat er natürlich überragend gespielt aber seitdem hat sich da viel getan er ist nicht mehr ganz so stabil und hat immer wieder Fehler drin.

    Momentan habe ich ein echt schlechtes Gefühl bezüglich der EM unsere Spieler in Europa spielen nach wie vor nicht konstant selbst Caglar überzeugt momentan nicht so wirklich seine Leistungen sind momentan solide. Auch Yazici und Calhanoglu zeigen momentan keine guten Leistungen wobei Hakan ja seit längerem ausfällt. Cengiz spielt bei Leicester kaum eine Rolle Burak schon lange verletzt zudem alt ob er nach der Saison noch eine EM spielen kann muss man mal schauen, Cenk in Europa gescheitert was ein Stück weit auch an seiner Verletzung lag. Ich sehe momentan nicht wirklich wie wir die Gruppe überstehen sollten eine Abwehr die total außer Form ist ein Mittelfeld das auch nicht wirklich überzeugt und ein Sturm der überaltert und kaum Spielpraxis hat der Hammer wäre ja noch wenn Nulltore Stürmer Enes Ünal mit zur EM fährt. Achja ein Ahmed Kutucu ebenfalls totaler Flop der bislang auch enttäuscht in Holland.

  3. 11. März 2021 um 11:28

    Mich würde interessieren was diese Zeitungen zu der Offensive meinen. Bspw. die Kritik an Morata. Dieses Spiel gg Porto hat nicht die Defensive sondern die Offensive verloren.