Türkischer Fußball

Merih Demiral: Bleibt er oder geht er? – Juventus hat wohl Entscheidung getroffen

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat wohl entschieden, ob Merih Demiral verkauft wird oder doch bei der “Alten Dame” bleibt. Wie “CalcioMercato.com” berichtet, hätten die Piemonteser, die erst im Januar ein Angebot von Atletico Madrid über 20 Millionen Euro für den 22-jährigen Türken abgelehnt haben, nun auch eine 40 Millionen Euro-Offerte von Caglar Söyüncü-Klub Leicester City ausgeschlagen.

Juve plant offensichtlich mit Demiral

Dem Vernehmen nach wolle “Juve” den gebürtig aus Kocaeli stammenden Innenverteidiger im Kader halten. Der Serienmeister der Serie A hatte Demiral im Juli 2019 für 18 Millionen Euro vom Ligakonkurrenten US Sassuolo verpflichtet. Vor seinem Kreuzbandriss im Januar hatte der zwölfmalige türkische Nationalspieler gerade einen Startplatz erobert und in sieben Pflichtspielen einen Treffer und einen Assist beisteuern können. In Turin hat Demiral mit Kapitän Giorgio Chiellini (35), Leonardo Bonucci (32), Daniele Rugani (25) und Matthijs de Ligt (20) namhafte Konkurrenz im Defensivzentrum.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Cengiz Ünder: SSC Neapel zeigt Interesse

Nächster Beitrag

Sivasspor-Coach Calimbay: "Können restliche Ligaspiele wie eine Mini-WM oder Olympia austragen"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion