Süper Lig

Medipol Basaksehir verliert Zuhause – Samstagsspiele im Überblick

Medipol Basaksehir 0:1 Demir Grup Sivasspor

Am 14. Spieltag der Spor Toto Süper Lig unterlag Medipol Basaksehir Zuhause gegen Demir Grup Sivasspor überraschend mit 0:1. Vor allem in der ersten Halbzeit der Begegnung agierten die Gäste aus Sivas clever und belohnten sich in der 35. Minute mit dem 1:0-Führungstreffer. Nach einem gut durchdachten Pass von Gabriel Torje war es Muhammet Demir im Eins-gegen-Eins mit Mert Günok, der die Nerven behielt und den Treffer markierte. Zuvor hatte Edin Visca auf der Gegenseite aus aussichtsreicher Position eine Schusschance, die der Bosnier aber ans Außennetz hämmerte. In der zweiten Halbzeit erspielten sich zunächst die Gäste mit Emre Kilinc eine gute Chance heraus, die nur ganz knapp über der Querlatte ging. Danach übernahmen die Schützlinge von Abdullah Avci das Ruder, konnten aber trotz 52 Ballkontakten im gegnerischen Strafraum (Saisonrekord in der STSL) nicht den Ausgleich herbeiführen.

Die wahrscheinlich beste Gelegenheit der Hausherren hatte Marcio Mossoro mit einer Direktabnahme aus knapp 14 Metern. Jedoch scheiterte der Brasilianer am gutaufgelegten Keeper Tolgahan Acar. Somit verlor der Tabellenführer erstmals wieder nach elf Partien ohne Niederlage (8S-3U). Zudem konnten der Istanbul-Klub den Vorteil nicht ausnutzen, dass die Verfolger Galatasaray und Besiktas im direkten Duell aufeinandertreffen, während Kasimpasa bei Fenerbahce ran muss. Sivasspor hingegen beweist gegen die Top-Mannschaften aus Istanbul in der aktuellen Saison ganz große Klasse. Nach einem Remis über Sivasspor und einem Auswärtssieg bei Besiktas sind die Schützlinge von Hakan Keles auch bei Basaksehir erfolgreich gewesen. Nächstes Wochenende ist Medipol Basaksehir zu Gast bei Aufsteiger MKE Ankaragücü, während Demir Grup Sivasspor Zuhause Izmir-Verteter Göztepe empfängt.

Aufstellungen

Medipol Basaksehir: Günok – Clichy, Epureanu, Attamah (46. Frei), Caicara – Belözoglu, Tekdemir, Visca, Mossoro (89. Aydogdu), Napoleoni – Bajic (59. Adebayor)

Demir Grup Sivasspor: Acar – Ciftci, Braz, Bjärsmyr, Papp – Arslan, Ndinga, Kilinc, Robinho (90. Yesilyurt), Torje (68. Medjani) – Demir (73. Rybalka)

Tore: 0:1 Demir (35.)

Gelbe Karten: Adebayor, Epureanu, Belözoglu (Medipol Basaksehir) – Robinho, Arslan, Braz (Demir Grup Sivasspor)

Antalyaspor 1:0 Göztepe

Im zweiten Samstagsspiel des 14. Spieltages der Süper Lig setzte sich Höhenflieger Antalyaspor gegen Göztepe durch und rückt vorerst auf den viertel Tabellenplatz vor. Mit dieser Pleite musste Göztepe bereits die sechste Auswärtsniederlage in der aktuellen Runde einstecken und liegt nur aufgrund der geringeren Anzahl Gegentreffer nicht auf dem letzten Rang der Auswärtstabelle. Schon nach fünf Minuten hatte Antalyaspor die erste Gelegenheit, als Torhüter Beto beim Kopfball von Salih Dursun sein ganzes Können unter Beweis stellen musste. Nach 20 Minuten war es aber soweit. Ex Galatasaray- und Besiktas-Profi Serdar Özkan zirkelte nach Vorarbeit von Ondrej Celustka den Ball aus 16-Metern ins rechte Eck. Der portugiesische Nationaltorhüter war bei diesem Schuss machtlos.

Vor der Halbzeit kam Göztepe durch Cameron Jerome zu Chancen, aber der Ausgleichstreffer sprang zum Leidwesen der Gäste nicht heraus. Nach dem Seitenwechsel machte Torhüter Ruud Boffin eine klare Möglichkeit der Gäste zunichte. Yasin Öztekin verpasste nach Doppelpass mit Jerome im Eins-gegen-Eins die Kugel im Netz unterzubringen. Im weiteren Verlauf der Begegnung verteidigten die Schützlinge von Bülent Korkmaz gekonnt und gingen verdientermaßen als Sieger vom Platz. Am nächsten Spieltag ist die Mannschaft von Bayram Bektas zu Gast in Sivas, während Antalyaspor auswärts bei Bursaspor antreten muss.

Aufstellungen

Antalyaspor: Boffin – Celustka, Angelo, Dursun, Sangare – Sinik (85. Vainqueur), Chico, Özmert, Maicon, Özkan – Erdinc (75. Drole)

Göztepe: Beto – Bingöl, Kadu, Reis, Emir – Borges, Öztürk (78. Cikalleshi), Öztekin (86. Kaya), Castro, Akbunar (78. Gouffran) – Jerome

Tore: 1:0 Özkan (20.)

Gelbe Karten: Sinik (Antalyaspor) – Reis (Göztepe)


Vorheriger Beitrag

Galatasaray gegen Besiktas auf Wiedergutmachung aus

Nächster Beitrag

Trabzonspor fährt in Kayseri den nächsten Dreier ein