Süper Lig

Medipol Basaksehir patzt zu Hause – Samstagsspiele der Spor Toto Süper Lig

Medipol Basaksehir – Büyüksehir Belediye Erzurumspor 1:1

Im ersten Samstagsspiel des 21. Spieltages musste Tabellenführer Medipol Basaksehir sich im eigenen Stadion mit einem 1:1-Remis gegen Büyüksehir Belediye Erzurumspor zufriedengeben. Eigentlich hatte alles nach Plan für den Favoriten begonnen und nach elf Minuten ging er bereits durch ein Eigentor der Gäste in Person von Kristian Opseth in Führung. Der unglückliche Treffer fiel nach einem gut getretenen Freistoß von Edin Visca. Infolge des Führungstreffers übernahm der Außenseiter aber zur Überraschung immer mehr und mehr die Kontrolle. Vor allem durch die gut organisierten Angriffe über Neu-Transfer und Ex-Manchester United-Spieler Gabi Obertan machten den Ostanatolier Hoffnung für einen Punktgewinn. Es kam, wie es kommen musste und die Schützlinge von Mehmet Özdilek bekamen in der 75. Minuten einen Freistoß zugesprochen. Der zuvor eingewechselte Emrah Bassan trat an und fand mit Egemen Korkmaz einen Abnehmer, der seinen ehemaligen Teamkollegen somit einen Schlag ins Gesicht verpasste.

Die Schlussoffensive der Abdullah Avci-Truppe brachte letztendlich auch nicht das Erhoffte. Nach drei Siegen in Folge ließ der unangefochtene Tabellenerste Federn und erhöht sein Punktekonto auf 45. Galatasaray könnte mit einem Sieg am morgigen Sonntag im Duell gegen Trabzonspor den Abstand auf sechs Punkte verringern. Das abstiegsbedrohte Erzurumspor holt hingegen nach der umstrittenen Niederlage vergangene Woche gegen Caykur Rizespor einen wichtigen Auswärtspunkt. Somit ergatterte der 17. der Tabelle in vier Auswärtsspielen in Istanbul drei Unentschieden. Neben dem Remis heute durften die Blau-Weißen auch gegen Fenerbahce (2:2) und Besiktas (1:1) einen Punktgewinn feiern. Nur gegen Galatasaray verlor man knapp mit 0:1. Am nächsten Wochenende hat der Herbstmeister ein Gastspiel in Antalya, während Erzurumspor Demir Grup Sivasspor empfängt.

Aufstellungen

Medipol Basaksehir: Günok – Clichy (25. Attamah), Epureanu, Tekdemir, Caicara – Belözoglu, Kahveci, Elia (81. Turan), Mossoro (64. Ba), Visca – Robinho

BB Erzurumspor: Sehic – Schwechlen, Gör, Korkmaz, Kanstrup – Scuk, Antalyali (46. Akdag), Scuk, Sunu (64. Bassan), Obertan, Eduok – Opseth (79. Muhammed)

Tore: 1:0 Opseth (11./ET), 1:1 Korkmaz (75. )

Gelbe Karten: Belözoglu, Epureanu, Attamah (Medipol Basaksehir) – Antalyali (BB Erzurumspor)


Erdinc beschert den Rot-Weißen einen Punkt

Caykur Rizespor – Antalyaspor 1:1

Im zweiten Nachmittagsspiel des 21. Spieltages der Spor Toto Süper Lig trennten sich Caykur Rizespor und Antalyaspor in einem hart umkämpften Match mit einem 1:1-Remis. Bereits in der sechsten Minute ging der Schwarzmeer-Vertreter durch einen sehenswerten Treffer von Vedat Muriqi in Führung. Und der Gastgeber hätte insbesondere durch Torschütze Muriqi und Neu-Transfer und Kapitän Aatif Chahechouhe bereits den Deckel draufmachen müssen. Jedoch hatte Keeper Ruud Boffin, der am vergangenen Wochenende gegen Besiktas noch einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte, einen bärenstarken Auftritt und hielt seine Mannschaft im Spiel.

Nach dem Seitenwechsel vergaben die Schützlinge von Okan Buruk eine Dreifachchance mit Chahechouhe, Muriqi und Nakoulma. Dies ermutigte den Mittelmeer-Klub nach vorne zu spielen und sie glichen mit dem ersten Angriff sofort aus. Ex-Nationalspieler Mevlüt Erdinc bekam von Nazim Sangare eine halbhohe Flanke, welche er im Netz zappeln ließ (68.). Zum Ende hin hatten beide Mannschaften die Gelegenheit das Spiel für sich zu entscheiden, aber scheiterten jeweils an den gutaufgelegten Keepern. Nach dem Unentschieden bleibt Antalyaspor vorerst auf dem achten Tabellenplatz (29 Punkte) und empfängt am nächsten Spieltag den Tabellenersten Basaksehir. Indes springt Rizespor auf den 14. Rang (22 Punkte) und muss nächste Woche die Reise nach Bursa antreten.

Aufstellungen

Caykur Rizespor: Akkan – Melnjak, Awaziem, Aberhoun, Morozyuk – Boldrin, Saadane (87. Cagiran), Azubuike (75. Samudio), Chahechouhe, Umar (27. Nakoulma) – Muriqi

Antalyaspor: Boffin – Dursun, Chico, Angelo, Sangare – Özmert, Charles, Silva, Sinik (62. Özkan), Fredy (83. Yildirim) – Erdinc (90. Drole)

Tore: 1:0 Muriqi (6.), 1:1 Erdinc (68.)

Gelbe Karten: Saadane, Azubuike (Caykur Rizespor) – Dursun (Antalyaspor)

Vorheriger Beitrag

Besiktas schlägt Bursa: Yilmaz mit Doppelpack!

Nächster Beitrag

Yilmaz trifft nach 4130 Tagen wieder für Besiktas – Günes-Zukunft offen

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar