Süper Lig

Medipol Basaksehir auf Titelkurs – Ankaragücü weiterhin Schlusslicht

Fraport-TAV Antalyaspor – Medipol Basaksehir 0:2

Im Titelrennen musste Basaksehir eine wichtige Hürde nehmen. Dabei hatte das Team von Trainer Okan Buruk nicht nur gegen den Gegner, sondern auch gegen die Hitze an der Mittelmeerküste zu kämpfen. Nach einer tor- und ereignislosen ersten Halbzeit sorgte Demba Ba in der 71. Minute für die Gästeführung. Antalyaspor tat sich in der Offensive schwer und kreierte nur wenige Torchancen. Die größte Gelegenheit hatte Mittelfeldspieler Ufuk Akyol, doch bei seinem Schuss war Torhüter Mert Günok zur Stelle. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Eljero Elia in der letzten Minute der Nachspielzeit. Enzo Crivelli setzte den Niederländer in Szene, der den Ball lediglich über die Linie drücken musste.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Antalyaspor: Boffin – Balci, Gülüm (57. Celustka), Sari, Kudryashov – Gümüs, Fredy (45.+1 Chico), Akyol, Amilton – Podolski (73. Blanco) – Jahovic

Basaksehir: Günok – Caicara, Skrtel, Epureanu, Clichy – Gulbrandsen (59. Robinho), Topal, Kahveci (90.+1. Elia), Özcan (80. Inler) – Ba (90.+1. Ponck), Crivelli

Tore: 0:1 Demba Ba (71.), 0:2 Eljero Elia (90.+6)

Gelbe Karten: Jahovic (Antalyaspor) – Epureanu, Skrtel (Basaksehir)


BtcTurk Yeni Malatyaspor – Genclerbirligi 0:0

Beide Teams hatten das Ziel, sich durch einen Sieg in dieser Partie Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Während Yeni Malatyaspor in der ersten Halbzeit über Youssoufa Ndiayishimiye zur größten Torchance kam, hatten die Gäste mit Bogdan Stancu eine Riesenchance. Der Rumäne vergab nach dem Seitenwechsel eine weitere gute Gelegenheit. Floyd Ayite verpasste ebenfalls aus aussichtsreicher Position für die Hauptstädter. Moryke Fofana brachte es auf Seiten der Gastgeber fertig, den Ball anstatt ins leere Tor ans Aluminium zu befördern. Schließlich blieb es beim torlosen Remis, das beiden Teams nicht wirklich viel bringt. Beide stecken weiterhin im Abstiegskampf.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Yeni Malatyaspor: Farnolle – Chebake, Mina, Hadebe, Hafez – Donald (88. Walter), Yildirim (76. Kjartansson), – Ndayishimiye (46. Yalcin), Acquah, Fofana (88. Ildiz) – Bulut

Genclerbirligi: Nordfeldt – Özgenc, Flavio, Toure, Pehlivan – Baiano, Özdemir (90+5 Polomat) – Yilmaz (90. Altiparmak), Ayite (77. Seuntjens), Candeias – Stancu

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Ndayishimiye, Yildirim, Mina, Bulut, Chebake (Yeni Malatyaspor) – Yilmaz, Özdemir (Genclerbirligi)

MKE Ankaragücü – Aytemiz Alanyaspor 1:4

Nach dem 1:1-Remis bei Trabzonspor am vergangenen Spieltag schöpfte Ankaragücü Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg. Am 30. Spieltag standen den Hauptstädtern mit Alanyaspor einem weiteren schwierigen Brocken gegenüber. Kurz vor der Pause verpassten die Gelb-Marineblauen mit Dever Orgill die Riesenchance zur Führung, als der Jamaikaner einen Strafstoß vergab. Im zweiten Durchgang kamen die Gäste per Doppelschlag über Papiss Cisse (64.) und Onur Bulut (66.) zur 2:0-Führung. Anastasions Bakasetas machte es in der 78. Minute besser als Orgill und verwandelte vom Punkt zum vorentscheidenden 3:0. Rivas Gelmin verkürzte zwar noch auf 1:3 in der 82. Minute, den Schlusspunkt setzte aber Junior Fernandes in der 90. Minute mit seinem Treffer zum 4:1-Endstand.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Ankaragücü: Ricardo – Pinto, Kulusic, Pazdan, Turan – Kitsiou, Faty (71. Parlak), Lukasik – Michalak (57. Gelmin), Lobzhanidze (71. Karabulut) – Orgill

Alanyaspor: Marafona – Juanfran, Caulker, Wellinton, N’Sakala – Gülselam, Ucan (58. Pektemek) – Bulut (67. Fernandes), Bakasetas (85. Siopis), Karaca (85. Altintas) – Cisse (85. Günes)

Tore: 0:1 Papiss Cisse (64.), 0:2 Onur Bulut (66.), 0:3 Anastasios Bakasetas (78.), 1:3 Rivas Gelmin (82.), Junior Fernandes (90.)

Gelbe Karten: Kitsiou, Gelmin (Ankaragücü) – Welinton, Altintas (Alanyaspor)

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Manager Özdemir: "Galatasaray ist Semih Kayas Zuhause"

Nächster Beitrag

2:1 gegen Göztepe: Kadioglu sorgt für dritten Heimsieg in Folge

Mikail Uzun

Mikail Uzun