Süper Lig

Marktwerte Süper Lig: Ömür & Elmas die großen Gewinner!

Transfermarkt.com.tr hat die Marktwerte der türkischen Süper Lig einem kompletten Update unterzogen und die Werte von 482 Spielern aktualisiert. Größter Gewinner ist Abdülkadir Ömür von Trabzonspor. Der 19-Jährige sorgte mit sieben Torbeteiligungen in den letzten acht Spielen dafür, dass Trabzonspor im Saisonendspurt ohne Niederlage blieb.

Das Mittelfeldtalent, das in seiner zweiten Saison als fester Bestandteil des Profiteams einen weiteren Schritt zum unumstrittenen Stammspieler und Leistungsträger machte, feierte am vergangenen Donnerstag sein Debüt im türkischen Nationalteam. „Er ist mit Abstand der beste Perspektivspieler der Liga und dementsprechend gefragt auf dem aktuellen Transfermarkt“, erklärt Gökhan Yagmur, Area Manager TM Türkei, die Aufwertung von Ömürs Marktwert von 10 auf 15 Mio. Euro.

Damit ist der Youngster nun der wertvollste Profi in der Türkei und löst Victor Moses in diesem Ranking ab. Der im Winter vom FC Chelsea an Fenerbahce ausgeliehene nigerianische Stürmer muss erneut eine Abwertung hinnehmen. In 14 Einsätzen in der Süper Lig traf der 28-Jährige viermal. Sein Marktwert sinkt von 14 auf 11 Mio. Euro.

+++ Alle Marktwertänderungen im Überblick +++

Der größte Verlierer des Updates ist derweil Moses’ Teamkollege Islam Slimani. Mit großen Hoffnungen im vergangenen Sommer von Leicester City verpflichtet, konnte der 30-jährige Angreifer die Erwartung nicht erfüllen: In 15 Süper-Lig-Einsätzen erzielte der Algerier nur einen Treffer. Ab Ende Februar wurde Slimani, dessen Leihvertrag Ende Juni ausläuft, von Trainer Ersun Yanal überhaupt nicht mehr berücksichtigt. „Eine Enttäuschung auf ganzer Linie“, resümiert Yagmur. Der Marktwert Slimanis wird folglich von 10 auf 5 Mio. Euro halbiert.

Quelle: www.transfermarkt.de

Die Erwartungen als Leihspieler erfüllt hat hingegen Henry Onyekuru. Der 21-Jährige schoss Galatasaray Istanbul mit 14 Toren in 31 Partien zum Meistertitel. „Ein genialer Techniker mit viel Zug zum Tor“, sagt Yagmur über den Linksaußen, der im Juli zum FC Everton zurückkehrt und dort erstmals eine Spielerlaubnis erhalten wird. Sein Marktwert steigt von 10 auf 13 Mio. Euro.

Aus deutscher Sicht gibt es für Liverpool-Leihgabe Loris Karius ein erneutes Minus. Um den 25-jährigen Stammtorwart von Besiktas ist es nach Trainerkritik, ausstehenden Gehaltszahlungen sowie Klage vor der FIFA ruhiger geworden und auch die Leistungen stabilisierten sich. „Er wird langsam immer besser, aber macht immer noch einige Fehler“, erklärt Yagmur die erneute Abwertung um 2 Mio. auf 5 Mio. Euro.

Nach unten geht es auch für BVB-Leihgabe und Karius’ Mannschaftskollegen Shinji Kagawa. In 14 Ligaspielen traf der 30-jährige Japaner zwar viermal und bereitete zwei weitere Tore vor, einen Stammplatz konnte er sich jedoch nicht erkämpfen. Auch aus Altersgründen geht es für Kagawa von 8 auf 6 Mio. Euro. Mitspieler Güven Yalcin kann hingegen eine Verdoppelung seines Marktwertes auf 2 Mio. Euro verbuchen. Der 20-jährige ehemalige Leverkusener zog mit zwölf Torbeteiligungen in 22 Spielen das Interesse anderer Klubs auf sich. „Er kann ein Guter werden, aber es ist noch abzuwarten, ob er seine Leistungen in der neuen Spielzeit bestätigen wird“, so Yagmur.

Quelle: www.transfermarkt.de


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/marktwerte-turkei-omur-grosster-gewinner-ndash-moses-als-wertvollster-profi-abgelost/view/news/337413

Autor: benny_23

Vorheriger Beitrag

GazeteFutbol Kurz & Kompakt

Nächster Beitrag

Trainer Sergen Yalcin wirft in Alanya hin

Erdem Ufak

Erdem Ufak

1 Kommentar

  1. Avatar
    4. Juni 2019 um 23:39 —

    Was wurde nur aus Özyakup. Hatte Mal nicht ein Verein Interesse gezeigt und 15 Millionen Euro für Özyakup geboten ? Jetzt spielt er unter der Erwartung der Fans.

    Wir sollten Ihn transferieren. Ich würde liebend gern Özyakup gegen Topal und Dirar tauschen.

Schreibe ein Kommentar