Süper Lig

Malatya verpasst Sieg in Konya – Ghilas trifft per Fallrückzieher

Atiker Konyaspor – Evkur Yeni Malatyaspor 1:1

Das Topspiel der beiden Überraschungsmannschaften hielt zunächst nicht das, was es versprach. Das Highlight in der ersten Hälfte war ein annullierter Strafstoß von Referee Halil Umut Meler zu Ungunsten Konyaspors. Spannend wurde es erst in der Schlussviertelstunde: Aleksic brachte die Gäste in Führung, Jahovic glich für die Hausherren aus. Richtig turbulent wurde es am Ende, als Ömer Sismanoglu völlig freistehend das leere Tor nicht traf, auf der Gegenseite Konyaspor kurz vor dem Schlusspfiff vehement einen Handelfmeter forderte. Am Ende hilft der Punkt beiden Mannschaften recht wenig. Malatya steht mit 34 Zählern auf Platz 4, kann aber noch von Trabzonspor eingeholt werden. Konya rangiert mit nur einem Punkt weniger auf Platz 6. Am nächsten Spieltag gastiert die Mannschaft von Trainer Aykut Kocaman bei Fenerbahce, Malatya empfängt Besiktas.

Aufstellungen

Atiker Konyaspor: Serkan Kırıntılı, Skubic, Ali Turan, Filipovic, Zuta, Volkan Fındıklı, Jevtovic (78. Yatabare), Ömer Ali Şahiner (55. Fofana), Milosevic, Traore (69. Ali Çamdalı), Jahovic 

Evkur Yeni Malatyaspor: Farnolle, Chebake, Mina, Murat Akça, Bülent Cevahir, Donald, Murat Yıldırım, Aleksic, Guilherme Marques (62. Kamara), Bifouma (73. Ahmed Ildız), Adem Büyük (81. Ömer Şişmanoğlu)

Tore: 0:1 Aleksic (74., Evkur Yeni Malatyaspor), Jahovic (85., Elfmeter)

Gelbe Karten: Filipovic, Jevtovic, Serkan Kırıntılı, Jahovic, Ali Turan (Atiker Konyaspor) – Donald, Kamara, Adem Büyük, Farnolle (Evkur Yeni Malatyaspor)


Deniz Kadah traf das erste Mal in dieser Saison

Göztepe – Aytemiz Alanyaspor 3:2

Deutlich mehr geboten bekamen die Zuschauer in Izmir. Dabei konnte Göztepe der Serie von drei Niederlagen in Folge ein Ende setzen und einen wichtigen 3:2-Heimsieg gegen Aytemiz Alanyaspor einfahren. Die Gelb-Roten führten bereits früh mit 2:0, ehe Tzavellas und Cisse Alanyaspor zurück ins Spiel brachten. Den Schlusspunkt setzten aber wieder die Hausherren: Ghilas traf zwei Minuten vor dem Ende per sensationellem Fallrückzieher zum viel umjubelten 3:2-Siegtreffer. Mit nunmehr 25 Punkten verschafft sich der Izmir-Vertreter vorerst Luft im Abstiegskampf. Doch schon nächste Woche in Kayseri geht es für die Özdes-Truppe zum nächsten wegweisenden Duell. Auf der Gegenseite müssen die Gäste aus Alanya nach sechs Partien ohne Niederlage wieder eine Pleite hinnehmen. Vor dem Auftritt in Trabzon am 22. Spieltag bleiben die Orange-Grünen bei 25 Punkten.

Aufstellungen

Göztepe: Beto, Lamine Gassama, Wallace Reis, Titi, Lumor Agbenyenu, Celso Borges (80. Yoan Gouffran), Andre Poko (71. Alpaslan Öztürk), Andre Castro, Serdar Gürler, Yasin Öztekin, Deniz Kadah (82. Nabil Ghilas)

Alanyaspor: Haydar Yılmaz, Fabrice N’Sakala, Welinton, Georgios Tzavellas, Baiano, Ceyhun Gülselam, Ozan Tufan (83. Taha Yalçıner), Efecan Karaca, Djalma Campos, Junior Fernandes (88. Josef Sural), Papiss Cisse

Tore: 1:0 Kadah (20.), 2:0 Borges (32.), 2:1 Tzavellas (42.), 2:2 Cisse (74.) 3:2 Ghilas (88.)

Gelb-Rote Karte: Serdar Gürler (90., Göztepe)

Gelbe Karten: Celso Borges Andre Poko, Andre Castro, Yasin Öztekin (Göztepe) – Welinton, N‘Sakala, Tzavellas (Aytemiz Alanyaspor) 



Vorheriger Beitrag

Fenerbahce schießt scharf in Richtung der Schiedsrichter!

Nächster Beitrag

Cengiz Ünder: "Möchte irgendwann die Champions League gewinnen!"

Erdem Ufak

Erdem Ufak