Türkischer Fußball

L’Equipe: Yusuf Yazici im französischen Fokus

Yusuf Yazicis ansteigende Formkurve blieb in Frankreich nicht unbemerkt. Die Tageszeitung “L’Equipe” widmete eine ganze Seite der Analyse des jungen Türken. Dabei sprach man mit Yazicis aktuellen Teamkollegen Mehmet Zeki Celik und seinem ehemaligen Mannschaftskameraden Carl Medjani. Zudem fragte man OSC Lilles Präsidenten Gerard Lopez sowie Trainer Christophe Galtier nach ihren Eindrücken vom 22-jährigen Mittelfeldspieler.

Die Anfänge – Familie als Fundament des sportlichen Aufstiegs

„Trabzon ist eine Stadt am Schwarzen Meer. Yusuf Yazici wurde hier geboren und wuchs hier auf. Mit seinen beiden Brüdern und seinem Vater, der gleichzeitig sein Idol ist, baute Yazici seine Karriere auf. Yusuf Yazici ist ein großer Star der Stadt. Bei einem Gymnasialturnier erstrahlte sein Stern und er machte den Schritt zum größten Verein der Region Trabzonspor. Ein Verein, der seine Istanbuler Konkurrenz überflügeln will“, so die Einleitung des “L’Equipe”-Journalisten Regis Testelin.

Medjani spricht in höchsten Tönen von Yazici

Carl Medjani, der zwischen 2014 – 2017 in Trabzon kickte, verglich Trabzonspor mit Olympique Marseille und betonte das große Talent von Yazici. Und dies sowohl sportlich als auch zwischenmenschlich: „Yusuf ist außergewöhnlich, jeder mag ihn. Selbst bei seinen ersten Trainingseinheiten hat er großen Eindruck hinterlassen. Er ist ein guter Junge, friedlich und ruhig. Aber seine Wirkung in der Umkleidekabine ist groß. Mit 19 war er bereits fester Bestandteil der Startelf. Ich wusste, dass Yusuf ein großer Spieler bei Trabzonspor und in der Nationalmannschaft wird“, so der 34-jährige Algerier.

Warum Lille?

Im Artikel wird ferner erwähnt, dass es klar war, dass Yazici früher oder später den Verein verlässt. Trabzonspor wollte seinen jungen Star jedoch nicht an die Istanbuler Rivalen abgeben, so dass man einen Transfer nach Europa favorisierte. Lilles Leiter der Transferabteilung, Luis Campos, beobachtete Yazici bereits seit drei Jahren. Die türkische Presse habe einen Wechsel Yazicis nach Spanien oder England für geeigneter gehalten. Trabzons Vorstand hingegen habe alles versucht, den offensiven Mittelfeldmann im Kader zu halten.

Auch die Fans drängten auf einen Verbleib. So kam es sogar einmal dazu, dass TS-Trainer Ünal Karaman eine Trainingseinheit aufgrund der nicht verstummen wollenden Sprechchöre für Yazici unterbrechen musste. Sogar den Flieger, der Yazici nach Frankreich bringen sollte, hätten Fans versucht aufzuhalten, so das französische Blatt. Warum es schließlich Lille wurde, sei offenkundig. Zunächst einmal die gebotene Ablöse von 16,5 Millionen Euro, die kein anderer Verein bot. Die Empfehlung des in Lille spielenden Zeki Celik und die türkische Gemeinde von rund 15.000 Menschen, die in der Region des Klubs beheimatet sind, erleichterten die Entscheidung maßgeblich. Vor allem Celiks Einsatz hat sich gelohnt. Seit Yazicis Ankunft in der Ligue 1 werden die Spiele von Lille jede Woche auf “beIN SPORTS” in der Türkei übertragen und ernten oft mehr Beachtung und Aufmerksamkeit als die Spiele der Primera Division oder die Premier League-Partien.

Celik schwärmt von Yazici

Celik beschrieb seinen neuen Teamgefährten wie folgt: „Er besitzt einen großen Charakter. Er gibt dem Druck nicht nach. Er kommt von Trabzonspor und kann daher mit dem Druck gut umgehen. Er war schon größerem Druck ausgesetzt. Mit der Zeit wird er zu einem der größten Stars der Ligue 1. Yusuf wird ein Weltstar“, ist sich der gleichaltrige Rechtsverteidiger sicher.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Großes Lob vom Coach und Respekt der Teamkollegen

Auch Trainer Galtier war voll des Lobes für seinen jungen Schützling: „Für einen 22-Jährigen verfügt er über viel charakterliche Reife. Bei den Trainingseinheiten lässt er nichts aus. Macht er etwas falsch, probiert er es immer und immer wieder. Er ist furchtlos und ohne Selbstzweifel. Dass Zeki Celik hier ist, hat die Eingewöhnungsphase erleichtert und verkürzt. Darum finde ich es richtig, beide auf dem gleichen Flügel einzusetzen. Sie geben uns viel. Er besitzt einen sehr starken linken Fuß. Er fabriziert grandiose Schüsse. Wir haben mit Araujo, Bamba, Ikone und Remy Spieler, die ruhende Bälle sehr gut ausführen. Doch selbst die haben akzeptiert, dass Yusuf dies besser und effektiver macht.“

Präsident sieht in Yazici Seele der Mannschaft

Abschließend erklärte Klubchef Lopez, dass Yazici bereits jetzt ein Herzstück des Vereins sei: „Yusuf Yazici ist noch nicht bei 100 Prozent. Sein Potenzial ist unglaublich. Meiner Meinung nach wird er ein noch viel größerer Star. Er hat harte Schüsse und besitzt viel Talent. Er liest das Spiel vortrefflich. Im Umschaltspiel ist er sehr effektiv. Er ist sehr intelligent und spielt mit viel Leidenschaft. Ich kann jetzt schon sagen, dass er das Herzstück des Teams geworden ist. Wenn er sich zu 100 Prozent akklimatisiert hat, wird er sich wohler fühlen und es wird noch viel besser für ihn laufen.“ Vor Herausforderungen schrecke Yazici nicht zurück, sei es in einer fremden Liga, der Nationalmannschaft oder der Champions League.

Vorheriger Beitrag

Sergen Yalcin fliegt vom Platz - Malatya verspielt Sieg!

Nächster Beitrag

GazeteFutbols Europa-Tour: Söyüncü, Tosun & Yazici sorgen für mächtig Furore!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

2 Kommentare

  1. Avatar
    4. November 2019 um 16:39 —

    Ich habe mir die meisten Einsätze von Yusuf angeschaut er ist wirklich schwach gestartet nachdem er dann auf die Bank versetzt wurde und nicht mehr Stammspieler war hat er sich gefangen seine Leistungen sind jetzt gut aber da geht definitiv noch mehr hoffe er macht die Entwicklung die wir uns alle von ihm erhoffen. Zudem spielt noch ein weiterer Türke bei Lille, Ferhat Cogalan war in den Jugendabteilungen von Barca und Valencia und ist nun bei Lille bin mal gespannt ob er auch in Zukunft bei Lille seine Chance bekommen wird ist aber auch erst 17 Jahre alt.

  2. Avatar
    4. November 2019 um 15:29 —

    Ich hoffe Yusuf wird zum Weltstar. Man bin ich stolz auf denn. Ich hoffe Yusuf und Celik bleiben in Form und sorgen für eine Menge Aufsehen.Wir haben schon 4 Türkische Spieler, die ihn Frankreich kicken. Ich hoffe es kommen noch weitere hinzu.

Schreibe ein Kommentar