Türkischer Fußball

Leonardo Bonucci: “Die Türkei verdient Respekt”

Nur noch wenige Tage bis zum Auftakt der Europameisterschaft. Im Eröffnungsspiel treffen in Rom Italien und die Türkei aufeinander. Vor dem wichtigen Duell zum EM-Start sprach Juventus Turin-Profi Leonardo Bonucci im Zuge einer Pressekonferenz über den türkischen Gegner und erklärte, dass man die Partie sehr ernst nehme: “Sie verdienen Respekt. Gegen Frankreich haben sie gezeigt, wie man robust spielt und was sie spielen möchten. Sie besitzen talentierte Spieler wie Calhanoglu, Ünder, Demiral oder Yilmaz. Burak Yilmaz wurde in Frankreich mit Lille Meister.”

Bonucci kann EM-Beginn kaum abwarten

Man dürfe die Türkei als Kontrahenten nicht unterschätzen, erklärte der 34-Jährige: “Die Türkei ist ein interessantes Team, das sich immer mehr entwickelt. Mit Hakan Calhanoglu und Merih Demiral haben wir viel Kontakt und scherzen viel herum. Merih sagte mir, dass er mich kein Tor schießen lassen werde.” Angesprochen darauf, dass aufgrund der Corona-Problematik zwar nur 25 Prozent der möglichen Zuschauerkapazität ins Olympiastadion in Rom gelassen werden, sagte Bonucci Folgendes: “Wir wollen für Italien und die Italiener kämpfen. Darum ist es wichtig für uns, dass das Olympiastadion in Rom für Zuschauer geöffnet ist. Dafür danken wir allen Verantwortlichen. Es ist etwas anderes mit Fans zu spielen. Sie motivieren dich und treiben dich an. Wir hoffen, dass wir unseren Fans am Freitag ein schönes Spiel bescheren. Ich schließe die Augen und stelle mir vor, wie 15.000 Menschen im Stadion die Nationalhymne singen. Das schüttet Adrenalin in mir aus. Ich möchte am liebsten gleich jetzt auf dem Feld stehen.”

Abschließend betonte Bonucci, dass man zwar keine Stars wie Cristiano Ronaldo oder Romelu Lukaku im Kader habe, man jedoch als Mannschaft Herausragendes leiste und so für den Unterschied sorge.


GazeteFutbol goes EURO 2020! Unterstütze auch Du Hakan Calhanoglu & Co. und repräsentiere die Türkei mit unserer eigens für die EURO 2020 entworfenen Shirt-Kollektion!

Zum Shop: https://gazetefutbol.de/shop/





Vorheriger Beitrag

Salih Ucan verabschiedet sich von Alanyaspor - Nächste Station Besiktas?

Nächster Beitrag

TFF-Boss Özdemir: "Werden die Ausländerregelung im Vorstand nochmals bewerten"

1 Kommentar

  1. 8. Juni 2021 um 20:30 —

    Ich würde die türkische NM als “schlafenden Riesen” bezeichnen, das bisher bei der EM und WM nicht annähernd sein vorhandenes Potential ausgeschöpft hat, hoffentlich können wir bei der EM auf uns und den türkischen Fussball aufmerksam machen.

    Hier noch ein sehr interessantes Video über die türkische NM….

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=0nYpyopXa60

Schreibe ein Kommentar