Türkischer Fußball

Erneuter Doppelpack: In der La Liga-Torschützenliste nur noch Benzema vor Enes Ünal


FC Getafe-Goalgetter Enes Ünal ist momentan nicht zu stoppen. Im Duell gegen Deportivo Alaves (2:2) erzielte der 24-Jährige beide Treffer seines Teams und sicherte Getafe trotz Unterzahl einen Punkt. Getafes Jorge Cuenca hatte in der 32. Minute die Rote Karte gesehen. Noch vor der Halbzeitpause ging Alaves durch Gonzalo Escalante (45.+1) in Führung. Nach dem Seitenwechsel glich Enes Ünal (55.) zum 1:1 aus. Doch nur 60 Sekunden später geriet Getafe durch den direkten Gegentreffer von Edgar Mendez (56.) abermals in Rückstand. In der 72. Minute war Ünal jedoch erneut zur Stelle und markierte den 2:2-Endstand und verschaffte Getafe einen wichtigen Punktgewinn im Abstiegskampf. Die „Azulones“ liegen mit 27 Zählern auf Platz 15 in der Primera Division. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge (Platz 18 – 20), die Alaves anführt, beträgt zurzeit sechs Punkte.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Nur Lewandowski 2022 treffsicherer als Ünal

Für Ünal war es bereits der vierte Doppelpack in dieser Saison und der dritte in den letzten vier Ligaspielen. Der gebürtig aus Bursa stammende Torjäger hat damit in den vergangenen 15 Partien 13 Treffer erzielt. Ünal hat überdies die Hälfte aller Saisontore von Getafe (26) geschossen. In der Torschützenliste der La Liga hat derzeit nur Real Madrid-Star Karim Benzema (19) mehr Treffer verbuchen können als der 24-fache türkische Nationalspieler. Im Kalenderjahr 2022 hat Ünal (acht) nach FC Bayern München-„Tormaschine“ Robert Lewandowski (neun) die meisten Tore in den Top-5-Ligen Europas erzielt. Aufgrund seiner Formstärke wird damit gerechnet, dass Nationaltrainer Stefan Kuntz Ünal wieder in den Kader der Türkei beruft. Am 24. März findet das wichtige WM-Playoff-Spiel gegen Portugal statt.




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce: Ferdi Kadioglu fällt verletzt aus

Nächster Beitrag

Bärenstarke Leistung vom Besiktas-Kapitän: Hutchinson erinnert an alte Tage - Stimmen aus Sivas

2 Kommentare

  1. 27. Februar 2022 um 18:53

    Ich hoffe er kann seine Form halten und uns positiv überraschen. Auf der Stürmer Position sind wir schon seit Jahren sehr schwach besetzt.

  2. 27. Februar 2022 um 13:37

    Ich bin echt froh über die Leistung von Enes Ünal. Momentan geht er echt ab, vielleicht ist endlich der Knoten geplatzt? Es wäre ihm sehr zu gönnen.
    Wir brauchen für die Nati einfach einen Stürmer, da Burak nicht mehr der jüngste ist und Cenk aktuell formlos ist, kommt die gute Form von Enes genau rechtzeitig.
    Ich hatte zuletzt Senol Günes und Steffan Kuntz kritisiert, dass sie ihn zur Nati nominiert haben, weil er in einer sehr schlechten Verfassung war.
    Aktuell verdient Enes es mehr als jeder andere!