Süper Lig

Konya erobert Platz zwei zurück – Kasimpasa schlägt Gaziantep – Alanya mit Heimsieg gegen Rize

Kasimpasa 2:1 Gaziantep FK

Nachdem Haris Hajradinovic in der 22. Minute nach seiner zweiten Gelben Karte von Schiedsrichter Yasar Kemal Ugurlu des Feldes verwiesen wurde, brachte Innenverteidiger Papy Djilobodji (35.) Gaziantep mit 1:0 in Führung. Die Vorlage kam von Joao Figueiredo. Doch Kasimpasa gelang in Unterzahl durch Jackson Muleka (41.) vor der Halbzeitpause noch der 1:1-Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel kassierte Anteps Torschütze Djilobodji (65.) einen Platzverweis. Die restliche Spielzeit ging es also zehn gegen zehn weiter. Keiner Mannschaft sollte in der Folge aus dem Spiel heraus ein weiterer Treffer gelingen, bis schlussendlich Halil Pehlivan in der Nachspielzeit ein Handspiel unterlief. Den fälligen Strafstoß nutzte Florent Hadergjonaj (90.+7) zum 2:1-Siegtreffer für die Heimelf. Kasimpasa verbessert sich nach dem Sieg mit 41 Zählern auf Platz elf, während Gaziantep mit 40 Punkten auf den 14. Rang abrutscht.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Kasimpasa: Taskiran – Hadergjonaj, Aabid (80. Haspolat), Spajic, Ben Ouanes (80. Mabil) – Serbest, Eysseric, Hajradinovic, Muleka, Engin (68. Elmali) – Bozok (59. Fall)

Gaziantep FK: Güvenc – Tosca, Caulker (46. Pehlivan), Djilobodji – Soyalp (60. Maxim), Erdogan, Niyaz (60. El Messaoudi), Kitsiou, Sagal (73. Ersoy) – Demir, Figueiredo (83. Vetrih)

Tore: 0:1 Djilobodji (35.), 1:1 Muleka (41.), 2:1 Hadergjonaj (90.+7, Elfmeter)

Rote Karten: Djilobodji (Gaziantep)

Gelb-Rote Karten: Hajradinovic (Kasimpasa)

Gelbe Karten: Hajradinovic, Serbest, Eysseric (Kasimpasa) – Caulker, Kitsiou, El Messaoudi (Gaziantep)


Aytemiz Alanyaspor 2:1 Caykur Rizespor

Mittelmeer-Vertreter Aytemiz Alanyaspor feierte einen 2:1-Heimsieg gegen Caykur Rizespor. Es war der vierte Erfolg aus den letzten fünf Partien in der Liga. Emre Akbaba (9.) brachte Alanya nach einer Soloaktion früh mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang nutzte Efecan Karaca (60.) einen Handelfmeter dazu, den Vorsprung auf zwei Tore auszubauen. Papiss Demba Cisse (66.) verkürzte nach Vorarbeit von Yannick Bolasie zwar kurz darauf auf 1:2, doch zu mehr sollte es für die Gäste vom Schwarzen Meer nicht mehr reichen. Alanya behauptet mit 52 Punkten Tabellenplatz vier. Rize bleibt mit 26 Zählern Tabellenvorletzter. Der Gang in die Zweitklassigkeit rückt somit langsam aber sicher immer näher. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt bereits zehn Punkte.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Aytemiz Alanyaspor: Marafona – Juanfran, Bayir, Aksoy, Borja – Novais, Bekiroglu (46. Günes), Akbaba (72. Fer) – Karaca (78. Milunovic), Bingöl (72. Aydin), Candeias (90. Gülay)

Caykur Rizespor: Akkan – Gönül (46. Bolasie), Holmen, Ponck, Sertel – Phiri, Fernandes, Sabo (76. Baiano), Potuk (46. Sari), Boyd (63. Boldrin) – Pohjanpalo (46. Cisse)

Tore: 1:0 Akbaba (9.), 2:0 Karaca (60., HE), 2:1 Cisse (66.)

Gelbe Karten: Phiri (Rizespor)


Ittifak Holding Konyaspor 3:0 Göztepe

Chefcoach Ilhan Palut konnte mit Ittifak Holding Konyaspor einen klaren 3:0-Heimerfolg gegen Abstiegskandidat Göztepe einfahren. Damit übernahm Konya im Fernduell mit Fenerbahce auch wieder Platz zwei in der Tabelle. Sokol Cikalleshi (6.) markierte das frühe 1:0 für die Zentralanatolier. Ogulcan Ülgün (28.), der die Führung vorbereitet hatte, erhöhte nach knapp einer halben Stunde auf 2:0. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit kassierte Cherif Ndiaye (45.+2) die Rote Karte. Damit mussten die Gäste aus Izmir den zweiten Durchgang komplett in Unterzahl bestreiten. Zymer Bytyqi (71.) stellte schließlich den 3:0-Endstand her. Konya hat damit nun 58 auf dem Konto. Göztepe verweilt mit 27 Zählern und Rang 18 in der Abstiegszone.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

IH Konyaspor: Sehic – Guilherme, Bardakci, Demirbag, Skubic (76. Yardimci) – Ülgün (76. Cagiran), Hadziahmetovic, Amilton (64. Michalak), Cekici (64. Rahmanovic), Bytyqi – Cikalleshi (76. Hassan)

Göztepe: Piric – Paluli, Arslanagic, Demirtas, Emir – Aydogdu (63. Kayan), Nwobodo (46. Lourency), Kara (76. Tijanic), Akbunar, Ndiaye – Jahovic (63. Di Santo)

Tore: 1:0 Cikalleshi (6.), 28. Ülgün (28.), 3:0 Bytyqi (71.)

Rote Karten: Ndiaye (Göztepe)

Gelbe Karten: Paluli (Göztepe)





Vorheriger Beitrag

Titelfavorit Trabzonspor empfängt Besiktas und will gegen Istanbuler Topklubs ungeschlagen bleiben

Nächster Beitrag

Fenerbahce-Talent Arda Güler investiert in persönlichen Trainerstab und ist im Visier europäischer Klubs

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar