BesiktasGalatasaray

Kerem Demirbay im Fokus von Besiktas und Galatasaray

„Natürlich kriege ich das mit“, sagte Hoffenheims Kerem Demirbay Ende Oktober, angesprochen auf das vermeintliche Interesse des FC Liverpool. Scouts der Reds saßen im Heimspiel der TSG gegen Olympique Lyon (3:3) in der Champions League auf der Tribüne. Ein Wechsel in die Premier League könnte im Sommer durchaus Realität werden: Wie die „Bild“ berichtet, beschäftigt sich der FC Arsenal mit einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Demirbay.

Dem Bericht zufolge haben die „Gunners“ ein erstes Interesse bereits hinterlegt. Doch nicht nur Arsenal habe Demirbay auf dem Zettel – auch die türkischen Klubs Besiktas und Galatasaray sollen den 25-Jährigen mit „Mega-Gehältern“ locken.

Demirbay war 2016 für 1,7 Millionen Euro vom Hamburger SV zu 1899 Hoffenheimgewechselt. Die Kraichgauer könnten nun offenbar das 17-fache der damals gezahlten Ablöse generieren – laut der „Bild“ besitzt der umworbene Profi eine ligaunabhängige Ausstiegsklausel in Höhe von 20 bis 30 Mio. in seinem bis 2022 gültigen Vertrag.

Arsenal muss zur neuen Saison den Abgang von Mittelfeldspieler Aaron Ramsey (28) auffangen. Der Waliser schließt sich im Sommer ablösefrei Juventus Turin an. Kandidat Demirbay bestritt in der laufenden Spielzeit 28 Partien in allen Wettbewerben und kam dabei auf vier Treffer und acht Vorlagen.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Autor: PhilippMrq

Link: https://www.transfermarkt.de/demirbay-im-arsenal-fokus-tsg-zahlte-1-7-mio-ndash-ex-hamburger-hat-ausstiegsklausel/view/news/334030

Vorheriger Beitrag

Primera Division lockt Stuttgarts Ozan Kabak!

Nächster Beitrag

Henry Onyekuru: "Habe Paris Saint-Germain abgesagt"

Erdem Ufak

Erdem Ufak

4 Kommentare

  1. Avatar
    18. April 2019 um 16:33 —

    Er kostet also nur 20-30 Mio Euro. Man könnte auch sagen das er zwischen 130.600.000 TL und 195.900.000 TL kosten wird. Na wenn das so ist, dann ist es ja kein Problem. Galatasaray erhöht dann einfach seine Schulden von knapp 3 Milliarden TL auf 3,2 Milliarden TL und Besiktas von 2,3 Milliarden TL auf 2,5 Milliarden TL. Was ist schon dabei.

    • Avatar
      18. April 2019 um 20:34 —

      Unsere Schulden betragen 1,52 Milliarden TL, aber natürlich trotzdem nicht stemmbar egal für welchen türkischen Verein

  2. Avatar
    18. April 2019 um 14:28 —

    Also das ist natürlich total utopisch da er viel zu teuer ist, wird minimum 25-30 Mio kosten ich glaube damit ist auch alles gesagt….

  3. Avatar
    18. April 2019 um 14:26 —

    Er besitzt eine Aussiegsklausel in Höhe von 20-30 Millionen Euro und wird mit türkischen Vereinen in Verbindung gebracht. Kein Verein in der Türkei kann diese Summe je für einen einzigen Spieler ausgeben.
    Kerem ist ein sehr guter Kicker, aber jedoch ist er keiner für Liverpool oder Arsenal. Er bringt ganz gute Leistungen mehr aber auch nicht.

Schreibe ein Kommentar