Fenerbahce

Jochbeinbruch! Harun Tekin fehlt Fenerbahce längere Zeit


Fenerbahce muss nach dem 3:3 im Testspiel gegen Aufsteiger Fatih Karagümrük die schwere Verletzung von Harun Tekin verdauen. Wie die Gelb-Marineblauen bekanntgaben, zog sich der 31-jährige Schlussmann beim Zusammenprall mit Jimmy Durmaz einen Jochbeinbruch zu. Tekin wurde direkt nach seiner Auswechslung ins Krankenhaus gebracht um sich einer OP zu unterziehen. Somit dürfte der Reservekeeper Fenerbahces mindestens einen Monat ausfallen. Den Platz auf der Ersatzbank beim aktuellen Tabellenzweiten wird in den nächsten Spielen der 22-jährige Oytun Özdogan einnehmen.


Vorheriger Beitrag

3:2 gegen Russland: Türkei holt ersten Sieg im Kalenderjahr 2020!

Nächster Beitrag

TFF diskutiert: Niederlage am Grünen Tisch bei zu vielen Corona-Fällen?

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

5 Kommentare

  1. Avatar
    17. November 2020 um 1:07 —

    Sowas nenn ich GS Syndrom. Es geht immer um GS.
    Genauso wie bei ali Koc & Co.

    Muss ein krasses Komplex sein, wirklich Efsane.

  2. Avatar
    16. November 2020 um 10:15 —

    Sowas regt mich ja richtig auf, wie kann man einem Spieler in einem völlig unbedeutenden Testspiel das Jochbein brechen, sind in der Süperlig nur noch völlig wahnsinnige Psychopathen und Vollidioten unterwegs oder wie?

    Für sowas habe ich jedenfalls überhaupt kein Verständnis, der Karagümrük und Ex GS Spieler der für diese Verletzung von Harun Tekin verantwortlich ist sollte ebenfalls für die Dauer seines Ausfalls gesperrt werden.

    Nicht auszudenken, wenn wir in diesem Testspiel statt Harun Tekin, Altay Bayindir eingesetzt hätten und dieser drecks Psycho ihm das Jochbein gebrochen hätte, da wäre der Kampf um die Meisterschaft frühzeitig beendet gewesen oder etwa nicht?

    Harun Tekin’e gecmis olsun ve acil sifalar diliyorum….

    • Avatar
      16. November 2020 um 12:06

      Jetzt komm mal wieder runter. Das ist nun mal Sport, da kann sowas schonmal passieren. Glaube nicht das Jimmy Durmaz da eine böse Absicht hatte. Einzig dein Kommentar hier lässt auf einen Psychopathen deuten. Der ist völlig daneben…

    • Avatar
      16. November 2020 um 13:26

      Bei so einem unqualifizierten Kommentar hast du die Szene um Harun Tekins Verletzung wahrscheinlich gar nicht gesehen, deshalb möchte ich Dir das nochmal nachreichen.

      Link:

      https://www.youtube.com/watch?v=7k7mXCgymjw

      Bei der Szene kann man auch anders über den Torhüter drüberspringen als mit den Stollen voraus, das dieser Ex GS Spieler dem Harun Tekin “nur” das Jochbein gebrochen hat, kann man noch als glücklich bezeichnen, er hätte ihm auch das Auge ausstechen können.

      Natürlich bin ich hier wieder der drecks Psycho, der für die Verletzung von Tekin verantwortlich ist oder? Das Problem mit türkischen Mitforisten ist, das man einen Lügner nicht als Lügner oder einen Psycho wie Durmaz nicht als Psycho bezeichnen darf ohne selbst als solcher beschimpft zu werden.

      Wie ihr seht ist hier auch wieder so einer der in diese Kategorie reinfällt und so ein Verhalten an den Tag legt.

    • Avatar
      16. November 2020 um 14:02

      Ja, eine ganz normale, unglückliche Aktion. Sowas kann passieren. Absolut keine Absicht erkennbar in der Szene. Jetzt hör auf mit deiner Dramaeinlage, das leben geht weiter…

Schreibe ein Kommentar