Fenerbahce

Fix: Jorge Jesus neuer Trainer von Fenerbahce!

Fenerbahce hat den ersten großen Namen für die kommende Saison präsentiert und Jorge Jesus für den Posten des Cheftrainers verpflichtet. Der Portugiese wird somit der Nachfolger von Ismail Kartal, der das Traineramt bei den Gelb-Marineblauen interimsweise Mitte Januar übernommen hatte. Jesus wurde von den Fenerbahce-Verantwortlichen Dienstagnacht in Istanbul in Empfang genommen. Am Mittwoch folgte dann die erste Besichtigungstour im Ülker-Stadion sowie im Fenerbahce-Museum. Die „Kanarienvögel“ bestätigten die Verhandlungen mit dem 67-Jährigen per Börsenmeldung, die offizielle Vollzugsmeldung wird für Donnerstag erwartet. Jesus war zuletzt zwischen August 2020 und Dezember 2021 beim portugiesischen Topklub Benfica Lissabon tätig. In seiner Trainerlaufbahn gewann der erfahrene Übungsleiter bis dato 16 Titel, darunter einmal die Copa Libertadores, einmal die brasilianische Meisterschaft sowie dreimal die portugiesische Meisterschaft.





Vorheriger Beitrag

Marktwerte-Update Süper Lig: Fenerbahce-Youngster Arda Güler mit der größten Aufwertung

Nächster Beitrag

Galatasaray hat ein Auge auf ablösefreien Axel Witsel geworfen

5 Kommentare

  1. 2. Juni 2022 um 14:23 —

    Jetzt geht´s schon wieder los mit Marcelo.
    Nur weil Roberto Carlos damals von Real zu Fener gewechselt ist, heißt dies nicht das Marcelo ihm das gleich tun wird. Das wird ja langsam zur Tradition dass jedes Jahrzehnt der Linksverteidiger von Real bei Fener landet.

    zutrauen würde ich das Koc definitiv, der Brasilianer ist 34 am Ende seiner Karriere und kriegt von Fener ein 3 Jahresvertrag mit 4 Mio € Netto im Jahr. Passt also zum Beuteschema, die uns dann total ausnehmen werden.

    Roberto Carlos hat damals auch bei uns gut verdient, ist aber einer der wenigen gewesen, die es auch mit guter Leistung zurückgegeben haben.

    Klar brauchen wir neben Ferdi Kadioglu noch ein Linksverteidiger, zuvor müssen wir aber Novak und weitere Ausländer loswerden.

    Quellen :

    https://www.fussballtransfers.com/a6690275069168675765-medien-marcelo-vor-wechsel-in-die-tuerkei

    https://www.hurriyet.com.tr/sporarena/son-dakika-fenerbahce-transferde-marcelo-icin-kesenin-agzini-acti-roberto-carlos-ikna-etti-42074919

    https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/spanien/la-liga/news/marcelo-laut-medienberichten-von-real-zu-fenerbahce-istanbul/

    • 2. Juni 2022 um 15:09

      Ich bin kein Fan von Transfers von älteren Spielern,
      aber Marcelo ist schon ein Paradesportler. Immernoch ein erweiterter Stammspieler bei Real Madrid und wohlmöglich der beste Linkeverteidiger des letzten Jahrzehnts. Wenn er nicht aus persöhnlichen gründen nach Brasilien wechselt wird er sicherlich in einer Top Manschaft landen. Trotz seines alters.
      Marcelo ist kein Falcao , Özil oder Hleb. Er ist ein Spieler dessen Telefon bestimmt im Minutentakt klingelt, solche leute kannst du nunmal nur mit Geld in die Türkei locken.
      Ich würde mir wünschen das er vllt. zu Trabzon wechselt weil ich ihn von ausßenbetrachtet nicht für nen Hochnäsigen menschen halte der es sich auch in Karadeniz gut gehen lassen kann.
      Außerdem brauchen wir definitiv langsam aber sicher Punkte in Europa und mit Europa meine ich die CL.
      Solche Spieler in der Türkei zu sehen wäre toll. Nicht die möchtegern Stars die ein paar statistiken für sich sprechen lassen. Marcelo ist was anderes

  2. 1. Juni 2022 um 23:32 —

    Ich möchte JJ herzlich bei uns Willkommen heißen….

    Natürlich hätte ich mir einen längeren Vertrag als über ein Jahr mit JJ bei FB gewünscht, aber wenn er das persönlich nicht möchte, dann ist hier auch unserer Sicht einfach nichts zu machen.

    Mit JJ haben wir in der kommenden Saison einen sehr starken und guten Trainer auf der FB Bank sitzen, hoffentlich erreichen wir mit ihm an der Seitenlinie alle unsere sportlichen Ziele, mehr gibts hier nicht zu schreiben oder?

    • 2. Juni 2022 um 15:01

      ganz ehrlich ? also ich weiß nicht ob das mit dem 1 Jahresvertrag stimmt aber
      das ein ausländischer Trainer bereit ist in der Türkei nur einen Ein jahres Vertrag zu Unterschreiben ist ein Segen.
      Jedes unserer Teams hat mit der abfindung und der Auflösung des Vertrages zu Kämpfen deshalb ist es eigentlich mehr als klug einen ausländischen Trainer nur einen Ein Jahres Vertrag zu geben !
      Ich würde meine Ansprüche sowieso so niedrig wie möglich halten weshalb ich auch kein Problem damit hätte Kartal zu behalten und das Geld in den Kader reinstecken, aber zu sehen das Jesus nur einen ein Jahres Vertrag akzeptiert um zu sehen wie erfolgreich er mit dem Verein werden kann spricht für ihn.
      Er kann mit Fenerbahce den Double holen, trotzdem wird sich die Liste von interessierten Vereinen an ihm nicht steigen weshalb man selbst nach dem erfolgreichen Jahr kein problem haben sollte Jesus zu behalten.
      Und einen Trainer zwingend zu behalten der gar nicht bleiben will ergibt dazu auch noch null sinn. Keine Ahnung warum du das mit dem Einjahresvertrag so schlecht findest bzw. was du erwartest was sich geändert hätte wenn er ein 2,3,4,5 Jahres Vertrag hätte.
      Ich sehe nur vorteile

  3. 1. Juni 2022 um 21:50 —

    ne diyim hayırlı ugurlu olsun artik yapacak birsey yok,

    Ali Koc macht sowieso was er will. Mal schauen was jetzt mit Özil passiert und was für neue Transfers jetzt getätigt werden. Die Einsatzzeiten werden wieder komplett neu vermischt.

Schreibe ein Kommentar