Trabzonspor

Heute in der Europa League im Einsatz: Trabzonspor & Malatyaspor!

Noch sind die Gedanken beim Abgang von Youngster Yusuf Yazici, aber bereits heute ab 18:00 Uhr (MEZ) müssen die Bordeauxrot-Blauen in Tschechien gegen AC Sparta Prag ran. Somit heißt es für die Schützlinge von Ünal Karaman nach vierjähriger Abstinenz wieder Europapokal. Der tschechische Vertreter, bei dem Ex Galatasaray-Spieler Semih Kaya unter Vertrag steht, steigt wie Trabzonspor in dieser Runde in den Wettbewerb ein. Allerdings begann die heimische Liga bereits vor vier Wochen. Bisher holten die Haupstädter jeweils einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. In der Vorbereitung zeigten die Schützlinge von Ünal Karaman nur teilweise zu was sie in der Lage sind. Der Schwarzmeervertreter kam in den Testspielen nie über ein Remis hinaus. „Für beide Teams wird es schwer. Doch ich sehe Prag leicht im Vorteil. Ausreden können wir aber nicht gebrauchen. Wir wollen weiterkommen“, so Cheftrainer Karaman auf der gestrigen Pressekonferenz in Prag.

Voraussichtliche Aufstellung Trabzonspor

Cakir – Pereira, Türkmen, Hosseini, Novak – Parmak, Sosa, Ömür, Mikel, Nwakaeme – Ekuban

SR: Jose Luis Munuera Montero (ESP); TV: TRT Spor

Anpfiff: 18.00 Uhr (MEZ), Generali Arena


Sergen Yalcin und Malatyaspor möchten Wunder fortsetzen!

Am vergangenen Donnerstag gewann Malatyaspor mit 1:0 in Ljubljana und qualifizierte sich für die nächste Runde. Da erwartet sie heute ab 21:00 Uhr Partizan Belgrad. Die Serben, die im vergangenen Jahr in den Playoffs Besiktas unterlagen, müssen die Hürde erneut gegen einen türkischen Vertreter nehmen. Der Hauptstadtvertreter hat bereits fünf Pflichtspiele auf dem Buckel. Darunter zwei Begegnungen gegen den walisischen Vertreter Connah’s Quay in der vorherigen Runde (4:0 Gesamtergebnis). Coach Sergen Yalcin kann aus dem Vollen schöpfen und auch Neu-Transfer Ghaylen Chaaleli wurde der UEFA gemeldet. Dennoch hofft Yalcin auf weitere Transfers. Im dritten Europapokalspiel der Vereinsgeschichte möchten die Zentralanatolier das Wunder fortsetzten.

Voraussichtliche Aufstellung Malatyaspor

Farnolle – Chebake, Mina, Seth, Kas – Yildirim, Donald, Hadebe, Fofana, Bifouma – Jahovic

SR: Sergei Ivanov (RUS), TV: TRT Spor

Anpfiff: 21.00 Uhr (MEZ), Partizan Stadion

Vorheriger Beitrag

Nach Supercup-Sieg: Albayrak verspricht weitere Transfers

Nächster Beitrag

2:2 in Prag - Trabzonspor mit starker Schlussoffensive

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

4 Kommentare

  1. Avatar
    8. August 2019 um 20:37

    Gala safe cl
    Beşiktaş safe el

    Basaksehir
    Trabzon
    Malatya

    Müssen bangen.

    Wenn zu Gala und Beşiktaş 2 weitere Teams in die EL Gruppe schaffen, dann haben wir schon Mal eine gute Ausgangsposition.

    Denke das Başak in der EL landen wird.

    • Avatar
      8. August 2019 um 20:53

      Ibb ist auch schon el auch wenn die jez ausscheiden, da können gute punkte zusammen kommen ja:)

      TS sehr schöner comeback mit schönen toren

      Und der stürmer… sollte ruhig bei gala spielen, ders gross wendig , heute note 1…

  2. Avatar
    8. August 2019 um 20:30

    Helal olsun Trabzon. 2-2 in Tschechien.
    Prag ist so gut wie raus. Hadi Malatya jetzt bist du dran.

  3. Avatar
    8. August 2019 um 16:05

    Viel Glück an beide Vertreter. Ich hoffe auf ein gutes Hinspiel Ergebnis um im Rückspiel in der Türkei den Sack zu zumachen.
    Drücke beiden Teams die Daumen, insallah kommen beide mit Siegen nach Hause.