Trabzonspor

Hamsik verpasst Topspiel gegen Fenerbahce – Bakasetas mit Titelhunger


Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Trabzonspor, der Tabellenzweite der türkischen Liga, muss im Top-Duell des neunten Spieltages der Süper Lig gegen Spitzenreiter Fenerbahce auf Spielmacher Marek Hamsik verzichten. Der Slowake muss wegen einer Oberschenkelverletzung voraussichtlich zwei Wochen pausieren. Dies hätte die Untersuchung mit dem MRT ergeben, meldet die türkische Nachrichtenagentur „DHA“. Der 34-Jährige verletzte sich im WM-Qualifikationsspiel gegen Kroatien (2:2). Hamsik hatte zuvor alle acht Ligaspiele für die Bordeauxrot-Blauen bestritten. Die Begegnung gegen Fenerbahce leitet übrigens Schiedsrichter Ali Sansalan.

Bakasetas ohne Eingewöhnungsprobleme in Trabzon und der Türkei

Ungetrübt der schlechten Neuigkeiten von Mitspieler Hamsik unterstrich Teamkollege Anastasios Bakasetas im Interview für das Vereinsmagazin seine Titelambitionen mit dem Schwarzmeer-Klub: „Wir wollen am Saisonende alle zusammen glücklich sein. Sollten wir dieses Ziel erreichen und kann ich dafür einen wichtigen Beitrag leisten, kann ich mir natürlich vorstellen danach bei einem großen europäischen Klub zu spielen, sofern ich Trabzonspor eine gute Ablöse einbringe. Ich habe bei meiner Ankunft hier schnell gemerkt, wie wichtig die kulturellen und gesellschaftlichen Verhältnisse sind und wie essentiell eine gute Adaptionsphase ist. Wie in Griechenland auch, herrscht hier eine große Leidenschaft für den Fußball. Darum war ich nicht überrascht als ich in Trabzon ankam. Ich war praktisch schon komplett an Trabzon gewöhnt.“

Titel dann Europa – Die Bedeutung von Avci und seinem Tor gegen Trabzon

Bakasetas weiter: „In der Türkei spielen wir jedes Wochenende in großartigen Stadien. Ich denke überdies, dass die Süper Lig auch wirtschaftlich durchaus konkurrenzfähig zu anderen Ligen ist. Ich bin überzeugt, dass Spieler, die hierher kommen, sehr erfolgreich sein können, wenn sie sich vernünftig konzentrieren und eingewöhnen. Der Fußball hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Auch ein „Zehner“ muss neben der Offensive auch in der Defensive mithelfen und arbeiten. Grundsätzlich sind griechische Spieler in der Türkei erfolgreich. Siopis ist unglaublich. Er hat eine unfassbare Energie. Egal wohin er wechselt, er wird von allen geliebt. Von so einer Person sprechen wir. Für uns ist es eine enorm wichtige Saison. Wir wollen die Meisterschaft holen und unsere Fans glücklich machen. Ein wichtiger Faktor dafür, dass ich hier bin, ist Abdullah Avci, denn er wollte mich wirklich im Team sehen. Mein Treffer in der 61. Minute gegen Trabzonspor als ich noch für Aytemiz Alanyaspor spielte, war meines Erachtens ein Grund für meinen Transfer. Danach entstanden warmherzige Beziehungen. Ich nenne es einfach Karma.“




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Besiktas: Festverpflichtung von Bozdogan nur Formsache - Kocadag will mit Vida, Larin und Yalcin verlängern

Nächster Beitrag

FIFA-Boss Infantino bleibt stur: WM soll alle zwei Jahre stattfinden

2 Kommentare

  1. 15. Oktober 2021 um 13:06 —

    TS muss man dieses Jahr wirklich auf dem Radar haben. Wenn sie FB schlagen unterstreichen sie noch einmal ihre Titelambitionen. Und so unwahrscheinlich finde ich einen Sieg seitens TS gegen FB nicht.
    Zwar finde ich die Abwehrreihe durchschnittlich, aber so lange Bakasetas, Hamsik und Co. ihre Tore machen können sie in der Liga jeden und überall schlagen.
    Ich freue mich auf das Spiel und werde als neutraler Zuschauer die Partie ansehen. Mein Tipp ist ein 2-1 Sieg für TS.

  2. 15. Oktober 2021 um 11:34 —

    Hier die Spielergebnisse unter der Leitung von Ali Sansalan…..

    15.08.2021 Adana Demirspor : Fenerbahce Istanbul 0:1
    29.08.2021 Giresunspor : Trabzonspor 0:1
    07.11.2020 Fenerbahce Istanbul : Konyaspor 0:2
    19.12.2020 Trabzonspor : Rizespor 2:1
    24.04.2021 Trabzonspor : Karagümrük 2:0

    Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich traue diesem Ali Sansalan den ich persönlich als „kücük Cüneyt Cakir“ bezeichnen würde nicht eine Sekunde über den Weg, für mich ist das ein aalglatter TS’lu….

Schreibe ein Kommentar