Türkischer Fußball

Hakan Calhanoglu brilliert gegen Parma, Cengiz Ünder bleibt Bankdrücker


Hakan Calhanoglu in absoluter Top-Form! Der türkische Nationalspieler führte den AC Mailand am 33. Spieltag der Serie A am Mittwochabend zu einem verdienten 3:1-Heimerfolg über Parma Calcio. Dabei war der 26-Jährige an jedem Treffer seines Teams direkt beteiligt: Zunächst bereitete Calhanoglu nach dem 0:1-Rückstand von Jasmin Kurtic (44.) den Ausgleich von Franck Kessié in der 55. Minute vor, nur vier Minuten später nickte Alessio Romagnoli eine Freistoß-Hereingabe des Türken zum 2:1 ein (59.). Den Schlusspunkt setzte Calhanoglu dann selbst, als er in der 77. Minute den 3:1-Endstand besiegelte. Der ehemalige Leverkusener ist mit fünf Torvorlagen inzwischen der Top-Vorbereiter Milans. Mit sechs Toren und fünf Assists ist zudem kein anderer Spieler des AC Mailand an mehr Toren beteiligt als Calhanoglu.

Der italienische Top-Klub steht mit 53 Punkten aus 33 Spielen aktuell auf Platz sieben der Serie A. Für die Champions League-Teilnahme in der kommenden Saison wird es für die Mannschaft von Stefano Pioli nicht mehr reichen. Zumindest die Teilnahme an der UEFA Europa League ist für Milan aber noch drin.



Cengiz Ünder hofft vergeblich auf Einsatzzeit

Neben Calhanoglu sollten am Mittwochabend auch der AS Rom mit Cengiz Ünder und Mert Cetin zum Einsatz kommen. Doch die türkischen Anhänger warteten vergeblich auf das Roma-Duo. Coach Paulo Fonseca berücksichtigte weder Ünder noch Cetin beim 2:1-Heimsieg über Hellas Verona. Beide blieben beim 17. Saisonsieg der Roma 90 Minuten auf der Bank. Während Cetin beim Hauptstadtklub aktuell keine Chance auf Einsätze hat, kommt Ünder seit den aufkeimenden Transfergerüchten um seine Person kaum mehr zum Zug. Ein Wechsel des 23-Jährigen in der Sommerpause gilt als sehr wahrscheinlich.

Auch Merih Demiral verfolgte das 3:3-Remis gegen Sassuolo Calcio 90 Minuten von der Bank aus. Mert Müldür auf der Gegenseite sowie Koray Günter bei Hellas Verona standen hingegen 90 Minuten auf dem Platz.

Vorheriger Beitrag

Besiktas-Präsident Cebi möchte Dorukhan Toköz und Özyakup halten

Nächster Beitrag

Transferverantwortlicher Torunogullari klärt Torwartfrage bei Besiktas

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    16. Juli 2020 um 13:08 —

    Cengiz Ünder hat mich in den letzten zwei Jahren echt enttäuscht. Er hat nicht die Entwicklung gemacht, die ich von ihm erwartet habe. Ein Wechsel wäre für ihn empfehlenswert. Vielleicht hilft ihm die neue Umgebung um sein Können nochmal zu zeigen.

Schreibe ein Kommentar