BesiktasFenerbahce

Großes Istanbul-Derby: Fenerbahce trifft auf Besiktas!

Am Sonntag, den 22. Dezember (17:00 Uhr MEZ), ist es soweit. Eines der großen Istanbul-Derbys steigt: Fenerbahce empfängt den Stadtrivalen Besiktas im hauseigenen Ülker-Stadion. Vor allem für die Gastgeber könnte ein Punktverlust fatale Folgen mit sich bringen.

Enttäuschende Punktausbeute bei Fenerbahce

Nach einer enttäuschenden Saison legte Fenerbahce einen vergleichsweise guten Start in die aktuelle Spielzeit hin. Der 2:1-Auswärtssieg am zweiten Spieltag gegen Medipol Basaksehir und daraufhin eine starke Leistung im Heimspiel gegen Trabzonspor (0:0) ließen viele Fans auf den langersehnten 20. Ligatitel hoffen. Auch danach blieben die Leistungen größtenteils gut, doch war die Ausbeute an Punkten deutlich zu niedrig. Neben einigen wichtigen Ausfällen, spielte vor allem die schlechte Chancenverwertung eine große Rolle. Insbesondere bei Auswärtsspielen geben die “Kanarienvögel” stets eine schlechte Figur ab. Nach 15 Spieltagen steht man nun mit 25 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz.

Gastgeber mit namhaften Ausfällen

Nicht mit dabei sind die verletzten Victor Moses, Hasan Ali Kaldirim, Miha Zajc und Sadik Ciftpinar. Garry Rogrigues wird aufgrund seiner Rotsperre ebenfalls nicht mit von der Partie sein. Nabil Dirar wird dafür erneut als Linksverteidiger auflaufen und Deniz Türüc wohl seinen Platz auf dem Flügel einnehmen. Um nicht den Anschluss zu den oberen Rängen zu verlieren muss sich Fenerbahce die drei Punkte sichern. Auch Chefcoach Ersun Yanal steht derzeit unter scharfer Kritik, vor allem wegen der enttäuschenden Partie gegen den aktuellen Tabellenführer Demir Grup Sivasspor (1:3). Eine Niederlage könnte laut Medienberichten sogar zu einer Entlassung des Meistertrainers von 2014 führen.

HOODIE, T-SHIRT oder stylische TRAININGSHOSE gewinnen? Dann ab zum GEWINNSPIEL!

Adler wenden Krise erfolgreich ab

Besiktas startete mit einem großen Schock in die neue Saison. Nach acht Spieltagen stand man mit neun Punkten nur ganz knapp vor einem Abstiegsplatz. Neu-Trainer Abdullah Avci bekam wegen seinem Spielstil sehr viel Kritik ab. Danach trat auch der ehemalige Vorstand zurück. Mit dem Derbysieg gegen Galatasaray im eigenen Stadion (1:0) ging es jedoch wieder bergauf. Man stellte eine Siegesserie auf und schaffte es sechs Partien in Folge zu gewinnen, ehe diese in der vergangenen Woche gegen BtcTurk Yeni Malatyaspor (0:2) riss. Aktuell steht der 15-malige türkische Meister mit 27 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und sogar vor ihren Stadtrivalen Fenerbahce (25) und Galatasaray (24).

Gäste fast mit Bestbesetzung

Bei den Adlern fallen lediglich Douglas dos Santos und der langzeitverletzte Dorukhan Toköz aus. Gute Nachrichten gibt es von Victor Ruiz und Georges-Kevin N’Koudou. Die beiden Akteure sind wieder zurück im Mannschaftstraining. Ob es für einen Startelfeinsatz reicht, ist bei beiden noch ungewiss. Ein Triumph in Kadiköy ist das große Ziel am Sonntagabend, jedoch könnte man sich mit einem Remis ebenfalls zufriedengeben und mit einer guten Ausgangsposition in die Winterpause gehen. Im Online Casino Bonus gibt es jetzt die Top-Quoten auf dieses Derby.

Fenerbahce sticht in Derbys hervor

Im Heimspiel gegen Besiktas möchte Fenerbahce von seinem Status als Derby-Gigant profitieren, während die Gäste endlich wieder ein Erfolgserlebnis in Kadiköy suchen. In den vergangenen vier Jahren trennte sich der Klub aus Kadiköy gegen ihre beiden Rivalen Galatasaray und Besiktas mit vier Siegen, elf Unentschieden und nur einer Niederlage aus den Partien. Bei der Niederlage handelte es sich um ein Auswärtsspiel gegen die Schwarzen Adler (1:3) am 25. Februar 2018. Zu Hause verliert „Fener“ seit 14 Jahren nicht mehr gegen den Rivalen. Auffällig: Die letzten sechs Istanbul-Derbys endeten für Fenerbahce jeweils nur mit einer Punkteteilung.

Voraussichtliche Aufstellungen

Fenerbahce: Bayindir – Isla, Zanka, Aziz, Dirar – Belözoglu, Gustavo, Tufan, Türüc, Kruse – Muriqi

Besiktas: Karius – Gönül, Vida, Roco, Rebocho – Atiba, Elneny, Ljajic, Diaby, Erkin – Yilmaz

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir

Austragungsort: Ülker-Stadion (Kadiköy, Istanbul)

Anstoß: 17:00 Uhr (MEZ)

TV-Übertragung: beIN SPORTS 1

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Vorheriger Beitrag

Juve-Coach Sarri mit Sonderlob für Demiral

Nächster Beitrag

Galatasaray reist ohne sechs Spieler nach Izmir!

Ozan Sahin

Ozan Sahin

1 Kommentar

  1. Avatar
    20. Dezember 2019 um 23:49

    Ich bin der Meinung, das Derbys in Kadiköy nicht zu verlieren etwas völlig anderes ist als zu gewinnen, hier werden Äpfel und Birnen miteinander vertauscht.

    Ich kann mich nicht daran erninnern, das EY seit seinem Amtsantritt gegen BJK, TS oder GS egal ob Auswärts oder zu Hause ein Spiel gewonnen hätte, warum sollte das also am Sonntag anders sein?

    Der hat bis jetzt keine Derbys gewinnen können und wird bei seinem letzten Spiel als FB Trainer auch kein Derby gewinnen können, da geh ich mit euch jede Wette ein.