Galatasaray

Glasgow Rangers-Coach Steven Gerrard: “Galatasaray ist klarer Favorit!”


Im Ibrox-Stadium steht am Donnerstagabend ab 20.45 Uhr ein wegweisendes Duell zwischen den Glasgow Rangers und Galatasaray an. Der Sieger der Partie zieht nicht nur in die Gruppenphase der UEFA Europa League ein, sondern beschert seiner Nation auch ganz wichtige Punkte in der UEFA-Fünfjahreswertung.

Gerrard lobt Galatasaray-Abwehr

Auf der Trainerbank kommt es dabei zum Duell zwischen Steven Gerrard und Fatih Terim. “Ich verfolge seine Trainerlaufbahn seit mehreren Jahren. Er hat sich mit all seinen Erfolgen bereits mehrfach bewiesen und ist ein Vorbild für die neue Trainergeneration”, schwärmte der erst 40-jährige Gerrard über den “Imperator”. Unabhängig davon sieht die Legende des FC Liverpool den türkischen Rekordmeister in der Favoritenrolle: “Galatasaray ist ein großes Team mit sehr viel Erfahrung im Europapokal. Sie haben starke und schnelle Innenverteidiger, dazu vorne einen Spieler wie Falcao. Sie sind der klare Favorit in diesem Duell. Aber wir haben keine Angst, denn wir sind gut in Form und bereit.”

Terim: „Der Heimvorteil ist nicht zu verachten“

Demgegenüber sagte Galatasaray-Coach Fatih Terim auf der Pressekonferenz in Glasgow, dass die Partie für ihn „keinen Favoriten“ habe. Daher fordere er, dass seine Mannschaft „von Anfang bis Ende alles in dieses Match reinwirft.“ „Es geht schließlich auch um die Fünfjahreswertung. Auch deswegen ist dieses Spiel enorm wichtig“, so Terim. Der „Löwen“-Coach weiter: „Das ist eigentlich kein Europa League-Duell, sondern ein Champions League-Duell. Der Heimvorteil ist nicht zu verachten. Wir müssen 4,5 Stunden hin und dann wieder 4,5 Stunden zurückreisen.“ Ein kurzes Statement gab es von Terim auch zu Ianis Hagi: „Ich habe vier Jahre mit Gheorghe Hagi zusammengearbeitet. Wir haben fantastische Dinge erreicht. Natürlich ist es nicht leicht in seine Fußstapfen zu treten. Ich hoffe für Ianis, dass er die Erfolge seines Vaters übertrifft und ein noch größerer Fußballer wird.“


Vorheriger Beitrag

Trabzon-Boss Agaoglu: "Seit zwei Jahren der erfolgreichste Verein der Türkei"

Nächster Beitrag

Kolumne: Vom Ajax zum Alanyaspor-Modell - Krumme Dinger bei Besiktas!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

4 Kommentare

  1. Avatar
    1. Oktober 2020 um 8:54 —

    Das sind kleine Psycho-Spielchen von Gerrard auf die Terim nicht reinfallen sollte. Die Rangers haben deutlich mehr Spiele als wir absolviert und sind dadurch eingespielter. In diesen Spielen haben sie auch sehr wenige Gegentore kassiert und im Gegenzug sehr viele Tore selber geschossen. Man kann die schottische Liga natürlich sehen wie man will, mit Celtic und Rangers sind dort nur beide Vereine die einzig bekannten so wie bei uns mit BJK, GS und FB.
    Auch wir sind, wie ich finde, in einer guten Form. Das Derby war natürlich nicht das gelbe vom Ei, dennoch. In den 5 Pflichtspielen haben wir nur 2 Gegentore aufzuweisen.

    Ich hoffe wir zeigen heute eine gute Performance und können uns heute für die EL Gruppenphase qualifizieren.

  2. Avatar
    30. September 2020 um 23:00 —

    Hoffentlich sind wir auch als “Favorit” erfolgreich…

    Es wird eher schwierig. Ich sehe auch eher die Rangers als Favorit. Abwarten. Mal schauen, was passieren wird…

    • Avatar
      1. Oktober 2020 um 1:57

      Dass wir nicht der Favorit sind, ist jedem klar. Es ist einfach nur psychologisch schlau uns die Favoritenrolle zuzuschreiben, um erstens den eigenen Spielern den Druck wegzunehmen und zweitens den Druck der Gegenseite zu erhöhen.
      Was mir negativ aufstößt: Terim spricht jetzt schon von der weiten Anreise und dem Heimvorteil seines Gegners. Dieselben Worte wird er auch nach einer Niederlage erwähnen. Da gehe ich jede Wette ein.

    • Avatar
      1. Oktober 2020 um 9:23

      I know. Terim sollte reichlich Erfahrung haben. Hoffe ich zumindest ^^

      Hoffentlich geht alles gut. Ich will wieder mal eine erfolgreiche europäische Saison.

Schreibe ein Kommentar