Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Mesut Özil trifft erstmals für Arsenal

Auch diese Woche nehmen wir die Leistungen von Caglar Söyüncü, Yusuf Yazici & Co. genauer unter die Lupe. GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in Italien, Frankreich und England!


Cengiz Ünder (AS Rom): Die Roma verlor das Duell gegen Tabellennachbar Atalanta Bergamo mit 1:2. Ünder saß nach seiner schwachen Leistung vergangene Woche 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Mert Cetin (AS Rom): Blieb gegen Atalanta (1:2) erneut nur 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Der AC Mailand ist erst heute Abend zu Hause gegen den FC Turin im Einsatz. Note: –

Merih Demiral (Juventus Turin): Fällt mit einem Kreuzbandriss noch mindestens fünf Monate aus. Note: –

Koray Günter (Hellas Verona): Die viertbeste Abwehr mit 24 Gegentoren spielte diese Woche wieder mal zu Null. Bei Abstiegskandidat Udinese Calcio wäre aber auch ein Sieg drin gewesen. Koray Günter bestätigte seine starke Form und lieferte erneut ein sehr ordentliches Spiel ab. Der 25-Jährige steht jetzt bei 22 Pflichtspielen in dieser Saison. Note: 2,0

Mert Müldür (US Sassuolo): 90 Minuten auf der Bank bei der 0:1-Niederlage gegen Parma Calcio. Note: –


Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!


Cenk Tosun (Crystal Palace): Fehlte gegen seinen Ex-Klub Everton verletzungsbedingt (1:3). Note: –

Ilkay Gündogan (Manchester City): Das Spiel gegen West Ham United wurde verlegt und findet erst an diesem Mittwoch statt. Für Gündogan & Co. gilt es jetzt, die zweijährige Champions League-Sperre zu verdauen. Note: –

Mesut Özil (Arsenal London): Der Bann ist gebrochen! Özil erzielte in seinem 16. Saisonspiel endlich seinen ersten Treffer für den FC Arsenal. Am Ende gab es einen souveränen 4:0-Heimsieg über Newcastle United. Die Tore fielen allerdings allesamt nach dem Seitenwechsel, Özil traf in der Nachspielzeit zum 3:0. Note: 2,0

Caglar Söyüncü (Leicester City): Zeigte beim 0:0 bei den Wolverhampton Wanderers ein starkes Spiel und wurde nach der Partie zum besten Spieler seines Teams gewählt. Leicester musste die letzten Minuten noch in Unterzahl spielen, nachdem Hamza Choudhury mit Gelb-Rot vom Platz musste. Note: 1,5


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Wie Lille das Heimspiel gegen Marseille mit 1:2 verlor, wird der Tabellenvierte wohl selbst nicht so recht wissen. Die Gastgeber waren drückend überlegen und spielten vor allem im ersten Durchgang groß auf. Wie aus dem Nichts drehte OM das Spiel jedoch binnen zwei Minuten. Celik spielte vor allem eine gute Anfangsphase, blieb danach immer noch gut im Spiel und war an den Gegentoren schuldlos. Note: 3,0

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Fällt mit einem Kreuzbandriss noch aus. Note: –

Metehan Güclü (Stade Rennes): Für den 20-jährigen türkischen Juniorennationalspieler gab es im Matchkader von PSG keinen Platz. Daher folgte der Wechsel zu Stade Rennes, wo Güclü bis 2023 unterschrieb. Fällt aktuell verletzt aus. Note: –

Umut Meras (Le Havre AC): Bei Le Havre läuft es derzeit nicht so recht. Bei Paris FC musste man eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Meras spielte eine unauffällige Partie und wurde nach 67 Minuten ausgewechselt. Note: 4,0

Ertugrul Ersoy (Le Havre AC): Fiel in Paris gesperrt aus. Note: –

Umut Bozok (FC Lorient): Bei der 0:1-Niederlage gegen Clermont Foot 90 Minuten auf der Bank. Note: –


Am Dienstag auf GazeteFutbol: Der Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Spanien, Belgien & Niederlande!

Vorheriger Beitrag

Riza Calimbay: „Ich wusste nicht, dass Sörloth spielen darf“

Nächster Beitrag

Vertragsangebote abgelehnt: Galatasaray suspendiert Talent Mustafa Kapi

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

3 Kommentare

  1. Avatar
    17. Februar 2020 um 11:15

    Ich beobachte Koray Günter seitdem er nach Italien gewechselt ist. In der aktuellen Saison spielt er verdammt stark und ist auch einer der Hauptgründe, warum Chievo aktuell 6. in der Tabelle ist. Leider bekommt er zu wenig Aufmerksamkeit von den Medien. Aktuell würde ich ihn zur EM mitnehmen oder zumindest in den erweiterten Kader dazu zählen.

    • Avatar
      17. Februar 2020 um 16:57

      Schade, dass unsere Jugendspieler immer im Ausland aufblühen und bei unseren Klubs nicht.

  2. Avatar
    17. Februar 2020 um 10:39

    Der beste türkische Spieler den je gegeben hat auf dieser Welt.
    Ich hoffe das er nach Vertragsende 2021 Ablösefrei zu Fenerbahce wechselt.

    Ihn werden locker einige Mittelklasse Klubs, wenn nicht sogar auch Weltklasse Klubs nach Vertragsende 2021 haben wollen.

    Immerhin bedeutet das, dass er Ablösefrei zu haben wäre.
    Einen Özil kann man immer gebrauchen.

    Fenerbahce kann Özil nur holen, wenn Özil von Grund aus zu Fenerbahce wechseln möchte.

    Wir können Ihm nämlich kein Premier League Gehalt anbieten.

    Dieses Geld wird er sowieso von keinem Verein bekommen. Nach China wird er eh nicht wechseln, weil die Uiguren dort unterdrückt werden.