Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Mesut Özil mit Assist, Calhanoglu vergibt Großchance!

Auch diese Woche nehmen wir die Leistungen von Caglar Söyüncü, Yusuf Yazici & Co. genauer unter die Lupe. GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in Italien, Frankreich und England!


Cengiz Ünder & Mertin Cetin (AS Rom): In der italienischen Serie A werden die Partien aufgrund des Corona-Virus ohne Zuschauer ausgetragen. An diesem Wochenende wurden aber zunächst die verschobenen Spiele absolviert, so dass die Roma spielfrei hatte. Am nächsten Wochenende geht es für Ünder und Cetin mit dem Hauptstadtklub gegen Sampdoria Genua weiter.

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Zuhause unterlagen die Mailänder gegen den abstiegsgefährdeten CFC Genua 1893 mit 1:2. Calhanoglu stand in der Startelf, aber musste, trotz guten Offensivaktionen, bereits nach 56 Minuten Platz für Teamkollege Giacomo Bonaventura machen. In der ersten Halbzeit brachte er einmal eine perfekte Flanke auf Superstar Zlatan Ibrahimovic, den dieser allerdings nicht zu nutzen wusste. Minuten später spielte der türkische Nationalspieler mit dem Schweden einen Doppelpass im Strafraum, aber scheiterte dann im Eins-gegen-Eins am gegnerischen Keeper Mattia Perin. Note: 3

Merih Demiral (Juventus Turin): Fällt mit einem Kreuzbandriss noch mindestens fünf Monate aus. Note: –

Koray Günter (Hellas Verona): Im Gastspiel beim abstiegsgefährdeten Sampdoria Genua verloren die Venetier trotz einer 1:0-Halbzeitführung mit 1:2. Günter stand über 90 Minuten auf dem Platz und verursachte fünf Minuten vor dem Ende durch einen Ellenbogenschlag an Gegenspieler Albin Ekdal einen Strafstoß, den Fabio Quagliarella zum 2:1-Sieg einnetzte. Note: 4

Mert Müldür (US Sassuolo): Müldür ist mit Sassuolo erst heute Abend um 18:30 Uhr (MEZ) gegen Brescia Calcio im Einsatz. Note: –



Cenk Tosun (Crystal Palace): GazeteFutbol berichtete bereits über die lange Verletzungspause des türkischen Nationalspielers, der somit auch die EURO 2020 verpassen wird. Note: –

Ilkay Gündogan (Manchester City): Das Derby gegen Manchester United verlor die Mannschaft von Pep Guardiola mit 0:2. Gündogan stand 90 Minuten auf dem Platz und spielte unauffällig. In einer intensiven Partie spielte sich City-Keeper Ederson mit zwei Fehlern in den Vordergrund und entschied letztendlich die Partie.. Note: 3,5

Mesut Özil (Arsenal London): Arsenal ist im Jahr 2020 in der Liga noch ungeschlagen. Das blieb auch nach dem Stadt-Derby  gegen West Ham United so. Özil & Co. feierten einen knappen 1:0-Heimerfolg. Nach einer sehr schwachen ersten Hälfte wurde der Gastgeber in den zweiten 45 Minuten besser. Daran war auch der Deutsch-Türke beteiligt, der dem eingewechselten Alexandre Lacazette in der 78. Minute per Kopf vorlegte. Kurz vor Schluss nahm ihn Coach Mikel Arteta raus, wobei der 31-Jährige seinen wohlverdienten Applaus bekam. Note: 2,0

Caglar Söyüncü (Leicester City): Söyüncü ist mit Leicester City erst heute Abend um 21:00 Uhr (MEZ) gegen Aston Villa im Einsatz.

Halil Dervisoglu (FC Brentford): Saß wie schon letzte Woche (2:2 gegen Cardiff) auch beim 5:0-Sieg gegen Sheffield Wednesday auf der Bank. Ist noch nicht wirklich in England angekommen mit 14 Einsatzminuten in zwei Spielen. Note: –


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!


Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Im Spitzenspiel gegen Olympique Lyon gewann Lille knapp aber verdient mit 1:0 durch einen Treffer von Loic Remy. Celik erlebte einen ruhigen Abend und spulte sein Pensum souverän ab. Nach dem Seitenwechsel legte er auf Jonathan Ikone auf, der Offensivmann traf aber nur den Pfosten. Note: 2,5

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Fällt mit einem Kreuzbandriss noch aus. Note: –

Metehan Güclü (Stade Rennes): Für den 20-jährigen türkischen Juniorennationalspieler gab es im Matchkader von PSG keinen Platz. Daher folgte der Wechsel zu Stade Rennes, wo Güclü bis 2023 unterschrieb. Fällt aktuell verletzt aus. Note: –

Umut Meras (Le Havre AC): Le Havre gewann im Heimspiel gegen AJ Auxerre knapp mit 1:0. Meras spielte 90 Minuten durch und konnte sich in einer eher aktionslosen Begegnung auch nicht wirklich in den Vordergrund spielen. Note: 3

Ertugrul Ersoy (Le Havre AC): Ersoy machte es nicht besser als Meras. Der Innenverteidiger hatte wie seine anderen Kollegen im Abwehrverbund nichts zu tun, da die Gäste außer einem glücklichen Lattentreffer, welcher zuvor abgefälscht war, nichts zu bieten hatten. Note: 3

Umut Bozok (FC Lorient): Bei der 0:1-Niederlage bei AC Ajaccio wurde Bozok in der 66. Minute eingewechselt und brachte nochmal frischen Wind. Seine beste Chance köpfte der 23-jährige Stürmer nach einer guten Flanke rechts neben das Torgebälk. Note: 3


Am Dienstag auf GazeteFutbol: Der Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Spanien, Belgien & Niederlande!

Vorheriger Beitrag

Neun Tore: Falcao wird zum Top-Torjäger bei Galatasaray!

Nächster Beitrag

Podolski rettet Antalyaspor einen Punkt!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten