Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Gleich drei mal Aluminiumpech für Hakan Calhanoglu


GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in England, Spanien, Portugal, Belgien und Italien!


Sinan Bolat (KAA Gent): Gent gewann das Heimspiel gegen Standard Lüttich mit 2:1. Bolat war beim 0:1 nach zwei Minuten machtlos. Darüber hinaus hatte er nicht viel zu halten. Note: 3,0

Berke Özer (KVC Westerlo): Westerlo bezwang Brügge II knapp mit 2:1. Der Tabellenletzte traf per Elfmeter. Ansonsten hielt Özer seinen Kasten sauber, blieb aber auch weitestgehend beschäftigungslos. Note: 3,0

Baris Alici (KVC Westerlo): Saß gegen Brügge (2:1) 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Atabey Cicek (KVC Westerlo): Starker Auftritt von Cicek gegen Brügge. Die Basaksehir-Leihgabe bereitete beide Treffer seines Teams vor und hatte auch selbst noch zwei gute Torchancen. Der 25-jährige Angreifer steht jetzt bei vier Toren und drei Assists nach elf Spielen. Note: 2,0

Yusuf Mert Tunc (Varzim SC): Wurde gegen CD Cova Piedade (1:3) erst zur 88. Minute eingewechselt. Varzim musste nach der Gelb-Roten Karte für Irobiso fast 40 Minuten in Unterzahl spielen. Note: –

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Gegen Parma langte es für Milan nach 0:2-Rückstand nur zu einem 2:2-Remis. Dennoch bleiben die Rossoneri noch ohne Niederlage Tabellenführer. Calhanoglu bereitete das 1:2 von Theo Hernandez mit einer Ecke vor und zeigte ein insgesamt sehr ansprechendes Spiel. Hatte aber sehr viel Pech im Abschluss und beendete das Spiel mit insgesamt drei Aluminium-Treffern. Note: 2,0


Merih Demiral (Juventus Turin): Verletzungsbedingt gegen Genua (3:1) nicht im Kader.  Note: –

Koray Günter & Mert Cetin (Hellas Verona): Mert Cetin stand gegen Lazio Rom (2:1) nicht im Kader, Günter blieb 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Tolgay Arslan (Udinese Calcio): Fiel gegen den FC Turin (3:2) gelbgesperrt aus. Note: –

Kaan Ayhan (US Sassuolo Calcio): Sassuolo gewann gegen Benevento Calcio dank eines Elfmetertreffers von Berardi (8.) mit 1:0. Ayhan wurde nach 57 Minuten für Jeremy Toljan eingewechselt und half mit, in Unterzahl den Vorsprung über die Zeit zu retten. Note: 3,0

Mert Müldür (US Sassuolo): Kam gegen Benevento (1:0) erst nach 87 Minuten für Torschütze Berardi ins Spiel. Note: –

Cenk Tosun (FC Everton): Verfolgte den 1:0-Sieg gegen Chelsea 90 Minuten von der Bank aus. Note: –

Ilkay Gündogan (Manchester City): Ein sehr schwaches Derby gegen Manchester United endete 0:0. Gündogan blieb allerdings 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Mesut Özil (Arsenal London): GazeteFutbol berichtete mehrfach ausführlich über die Situation Özils in London. In der Hinrunde wird der 32-Jährige definitiv nicht mehr für die „Gunners“ spielen. Note: –

Caglar Söyüncü (Leicester City): Fällt verletzungsbedingt weiterhin aus. Note: –

Cengiz Ünder (Leicester City): Gegen Brighton (3:0) wieder mal nur 90 Minuten auf der Bank. Für den Türken kommen derzeit nur Einsätze im Europapokal in Frage. Note: –

Enes Ünal (FC Getafe): Getafe unterlag zuhause dem FC Sevilla mit 0:1. Ünal durfte nach langer Zeit wieder von Beginn an spielen. Das konnte der türkische Nationalspieler allerdings nicht zur Eigenwerbung nutzen, auch weil die Gäste-Abwehr sehr gut stand. Getafe ist seit dem 1:0-Erfolg gegen Barcelona nun seit sieben Spielen ohne Sieg. Note: 5,0

Okay Yokuslu (Celta Vigo): Vigo ist erst heute Abend ab 21.00 Uhr gegen Cadiz im Einsatz.  Note: –

Emre Mor (Celta Vigo): Vigo ist erst heute Abend ab 21.00 Uhr gegen Cadiz im Einsatz.  Note: –





Vorheriger Beitrag

Was ist drin für die Türkei bei der Europameisterschaft?

Nächster Beitrag

Fenerbahce-Mittelfeldmann Pelkas zu seiner Auswechslung: "Ja, ich war sauer!"