Galatasaray

Französische Medien: Galatasaray vor Verpflichtung von Layvin Kurzawa


Linksverteidiger Layvin Kurzawa (28) von Paris Saint-Germain könnte die französische Hauptstadt nach sechs Jahren verlassen. Wie „RMC“ berichtet, soll sich sein Klub mit Galatasaray Istanbul auf einen Transfer geeinigt haben. Demnach fehlt lediglich die Zusage des 13-fachen Nationalspieler Frankreichs, um den Deal zu finalisieren. Noch ist unklar, ob es sich um eine Leihe oder eine feste Verpflichtung handeln soll. Im Kader des Süper-Lig-Klubs wäre er zusammen mit Innenverteidiger Marcão (25) der wertvollste Spieler.

Kurzawa war 2015 für 25 Millionen Euro von der AS Monaco nach Paris gewechselt, womit er zu den 15 teuersten Linksverteidigern der Fußballgeschichte zählt. Trotz der hohen Ablöse galt er nie als unumstrittene Nummer eins auf seiner Position und kam in keiner Saison zu mehr als 20 Ligue-1-Spielen für PSG. Insgesamt wurde er 152-mal für die Pariser eingesetzt, die für die Linksverteidiger-Position im Falle eines Abganges einzig auf Juan Bernat (28) zurückgreifen können.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/-bdquo-rmc-ldquo-psg-und-galatasaray-bei-kurzawa-deal-einig-ndash-unter-teuersten-linksverteidigern/view/news/389391

Autor: Pascal Martin





Vorheriger Beitrag

Donnerstag geht es los: Gegner von Sivasspor in der Conference League steht fest

Nächster Beitrag

Sinan Gümüs und Serdar Aziz treffen - Fenerbahce gewinnt erstes Testspiel

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar