Galatasaray

Wie einst bei Mustafa Kapi: Galatasaray suspendiert Bartug Elmaz nach Marseille-Unterschrift


Die Geschichte wiederholt sich offenbar beim türkischen Rekordmeister Galatasaray. In der Vergangenheit hatten die Istanbuler Nachwuchsspieler Mustafa Kapi (19) suspendiert, nachdem dieser die Angebote des Klubs für eine Vertragsverlängerung ausgeschlagen hatte. Nun ereilte Youngster Bartug Elmaz dasselbe Schicksal. Das 18-jährige Mittelfeldtalent aus Tekirdag lehnte die Vereinsofferten ab und entschied sich stattdessen dafür, einen Kontrakt beim französischen Klub Olympique Marseille zu unterschreiben, für den aktuell auch Cengiz Ünder spielt.

Elmaz ab kommender Saison in der Ligue 1

Der achtmalige türkische U19-Nationalspieler sei nach seiner Entscheidung gemäß der nationalen Nachrichtenagentur „DHA“ suspendiert worden. Präsident Burak Elmas erklärte vor kurzem, dass die Spielerberater bei diesen Entwicklungen eine große Rolle spielen: „Die Manager, die unsere jungen Spieler, die wir ausgebildet haben, negativ beeinflussen, werden in Zukunft keine Gesprächspartner mehr für uns sein“, so Elmas. Wie überstimmende Quellen aus der Türkei, wie „TRT Spor oder „Sözcü“ berichten, sei Bartug Elmaz mit einem Privatjet nach Frankreich geflogen und habe einen Vierjahresvertrag in Marseille unterschrieben, der ab der kommenden Spielzeit 2022/23 gilt. Sein Vertrag bei Galatasaray läuft am Saisonende aus. Bis zum Ende der Rückrunde befindet sich Elmaz noch im Kader der Türken.

MEHR ZUM THEMA

Vertragsangebote abgelehnt: Galatasaray suspendiert Talent Mustafa Kapi




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Skorpione vor Coup: Schnappt sich Antalyaspor Luiz Adriano?

Nächster Beitrag

Interesse an Jamal Lewis: Vom reichsten Klub der Welt zu Trabzonspor?

4 Kommentare

  1. 3. Februar 2022 um 11:58

    Ach be Bartug… Du bist doch auch Trakyali. Kalsana bizde beya…

    Naja, viel Erfolg wünsche ich dir… Er wurde doch mitgenommen nach Antalya. Sitzt er jetzt im Hotel, oder wat?

    Und habe auch bei ihm eher so ein Gefül, dass er in 2-3 Jahren wieder in der Türkei landet…

    Wir packen es einfach nicht, die jungen Spieler zu fördern… Wen haben wir raus gebracht? Kabak? Und weiter? Man hört nur von den Supertalenten wie Kol, Lus usw., doch Chancen bekommen sie nicht. Im Pokal vielleicht mal die letzten 4 Min…

    Hoffentlich kriegen wir irgendwie die Kurve bei Kaan Arslan. Der Junge wirkt irgendwie Fit für die Liga…

  2. 3. Februar 2022 um 11:34

    Als GS Fan bin ich natürlich traurig, aber ich wünsche ihm persönlich und auch sportlich viel Erfolg. Wenn ich in der Jugend von Gala wäre und sehen müsste wie Fettsäcke a la Ömer Bayram, Arda, Feghouli und Babel mir vorgezogen werden, dann würde ich auch so schnell verschwinden wie nur möglich. Ich verstehe die Entscheidung, obwohl es natürlich weh tut einen weiteren Spieler zu verlieren. Mustafa Kapi hat es zu nichts gebracht und wurde direkt wieder in die Türkei geschickt. Ich hoffe, dass es bei Bartug anders ausgeht.

  3. 3. Februar 2022 um 11:29

    Ich weiss nicht was der Grund ist, will auch nicht Urteilen, aber leider haben unsere Jungs viel zu hohe Höhenflüge. Sie verstehen nicht wieso sie nicht spielen, denken oftmals das sie dem Niveau schon gewachsen sind, was vielleicht Spieltechnisch möglich ist aber körperlich nicht. Unsere Liga ist einer der härtesten Ligen der Welt, mit Plätzen die einem Acker ähneln, wenn du da jetzt einen 17/18 Jährigen Jungen hinstellst der gerade noch im Wachstum ist und ein Luyindama den umhaut, hast du ganz schnell irgendwelche Brüche und die Karriere ist beendet. Naja mal gucken was aus ihm wird, wir haben ja gesehen was Kapi davon hatte. Marseille ist aufjedenfall keine schlechte Wahl, bin gespannt.

    Edit: Muss dazu erwähnen, das wir hier damals einen Jungen hatten der zur U19 von Gala wechseln sollte. Gibt sogar noch Bilder von ihm auf unserer Offiziellen Seite. Er hat damals bei uns in einer Drofmannschaft gespielt, war natürlich Ablösefrei zu haben. Hatte dann aber einen Berater aus der Türkei welcher von Gala für den Jungen ne gute Summe an Handgeld wollte, womit der Transfer gescheitert war. Das lustige dabei: Der Junge wusste garnichts von dem Handgeld.

    • 3. Februar 2022 um 13:04

      Ich kann dir nur voll zustimmen.