Galatasaray

Galatasaray strebt 100. Europapokalsieg der Vereinsgeschichte an

Gegen den FC Brügge möchte Galatasaray nicht nur mit einem Sieg in die Champions League-Saison starten, sondern auch seinen 100. Sieg im Europapokal feiern. Bisher konnten die „Löwen“ auf europäischer Bühne in 279 Partien 99 Erfolge verbuchen. Daneben gab es 73 Remis und 107 Niederlagen zu verzeichnen. Das Torverhältnis lautet: 376:414. In der Königsklasse absolvierten die Gelb-Roten bis dato 110 Begegnungen und fuhren in diesem Zeitraum 28 Siege, bei 27 Unentschieden und 55 Pleiten ein. Bislang 111 erzielten Champions League-Toren stehen 183 Gegentreffer im wichtigsten Vereinswettbewerb Europas gegenüber.

Triumphe, Pleiten, Rekorde

Der höchste Sieg der Klubhistorie datiert aus der Saison 2009/2010. In der dritten Qualifikationsrunde der Europa League traf Galatasaray auf den israelischen Vertreter Maccabi Netanya, den man im ehemaligen Ali Sami Yen-Stadion mit 6:0 bezwang. Auch die höchste Europapokal-Niederlage endete mit demselben Ergebnis, nur eben andersherum. In der Spielzeit 1972/73 verlor „Cimbom“ in der ersten Runde des Pokals der Landesmeister mit 0:6 gegen den FC Bayern München. Im Pokal der Landesmeister erreichten die Türken einmal das Halbfinale und zweimal das Viertelfinale. In der Champions League schaffte es Galatasaray dreimal unter die letzten acht Mannschaften.

Rekordspieler im Europapokal für Galatasaray ist Bülent Korkmaz mit 101 Einsätzen. Galatasaray trifft erstmals seit 16 Jahren auf den FC Brügge. Die Champions League-Saison 2002/2003 sorgte für zwei Duelle beider Mannschaften. Der Vergleich in Istanbul endete seinerzeit mit 0:0. Die Partie in Brügge gewannen die Hausherren mit 3:1. In bisher sechs Aufeinandertreffen mit belgischen Teams konnte Galatasaray bis dato noch nie gewinnen. Nur zwei Remis bei vier Niederlagen (Torverhältnis 4:16) sprangen heraus.

Galatasaray will schwache Vorsaison vergessen machen

Für Cheftrainer Fatih Terim wird es das 48. Spiel an der Seitenlinie von Galatasaray in der Champions League sein. Unter der Regie 66-Jährigen erreichte der 22-malige Titelträger der Süper Lig in der Spielzeit 2012/13 unter anderem das Viertelfinale der Champions League. Damals scheiterte man an Rekordsieger Real Madrid (3:2, 0:3), auf den man erneut neben Paris Saint-Germain in der Gruppe A trifft. In der vergangenen Saison lief es jedoch weniger erfolgreich für „Gala“. Nach einem 3:0-Auftaktsieg gegen Lokomotiv Moskau standen in den verbleibenden fünf Gruppenspielen ein Unentschieden und vier Niederlagen zu Buche.

Falcao der neue Hoffnungsträger

Starstürmer Radamel Falcao wird für Galatasaray sein Champions League-Debüt geben. Der Kolumbianer war bisher (für Porto und Monaco) 28 Mal aktiv in der Champions League und verbuchte dabei starke 14 Treffer. Überhaupt lässt sich die Europacup-Ausbeute des 33-jährigen Goalgetters mit 48 Europapokal-Treffern in 62 Partien mehr als sehen. Der 88-malige Nationalspieler Kolumbiens ist der größte Hoffnungsträger im Angriff. In dieser schwierigen Gruppe werden die Leistungen der Istanbuler Offensivwaffe von entscheidender Natur sein. Auf der Gegenseite wird es für den an Brügge ausgeliehen Mbaye Diagne ein Wiedersehen mit seinem „Stammverein“ Galatasaray geben.

Belhanda fällt verletzt aus

Im wichtigen Duell mit den Belgiern wird Galatasaray verletzungsbedingt auf Mittelfeldspieler Younes Belhanda (Kiefer-OP) verzichten müssen. Außerdem stehen Chefcoach Fatih Terim Jimmy Durmaz, Taylan Antalyali, Emre Akbaba, Martin Linnes, Emre Tasdemir und Ahmet Calik nicht zur Verfügung, da diese nicht für die UEFA-Spielerliste von Galatasaray gemeldet worden.

Voraussichtliche Startaufstellungen

FC Brügge: Mignolet – Mata, Deli, Ricca, Mechele – Balanta, Rits, Vanaken, Vormer, Dennis – Okereke

Galatasaray: Muslera – Marinao, Marcao, Luyindama, Nagatomo – Nzonzi, Lemina, Seri, Babel, Feghouli – Falcao

Schiedsrichter: Slavko Vincic (Slowenien)

Austragungsort: Jan-Breydel-Stadion (Brügge)

Anstoß: 18:55 Uhr (MEZ)

TV-Übertragung: beIN SPORTS 1, DAZN

Vorheriger Beitrag

ZTK: Die dritte Pokalrunde wurde ausgelost

Nächster Beitrag

Champions League: Zahlen & Fakten zur Gruppe A von Galatasaray

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

17 Kommentare

  1. Avatar
    18. September 2019 um 13:57

    Der belgische Meister hat gestern 2:6 in Salzburg verloren.. Wenn Salzburg 6 Tore gegen den Meister schießt müssten wir von der Logik her auch mindestens 4 Tore gegen den vizemeister schießen.. Wovon ich aber nicht ausgehe.

    Meiner Meinung nach liegen die Misserfolge aller türkischen teams im europäischen Fußball allen voran an den Trainern. Terim yanal günes das sind bomben Trainer für die türkische Liga. Europa ist aber etwas ganz anderes und da sind die Herren einfach nicht auf dem neuesten Stand. Ihr Horizont reicht nicht so weit.

    Ich tippe auf ein 2:1 oder event 3:2 für brügge. Unser Team ist nicht eingespielt wir haben mindestens 5 Spieler in der Start elf die sich erst seit wenigen Tagen kennen. Außerdem fällt unser Motor Belhanda weg und wir haben sonst keinen 10er im chl Kader. Sprich wir müssen die Formation ändern. Ich hoffe Terim kommt nicht auf den Gedanken feghouli auf die 10 zu setzen und dann ömer und Babel auf die außen.

    Ich wünsche mir dass unsere Spieler durch Einsatz einiges wett machen können. Die uneingespieltheit die wackelige Abwehr die fehlende Konsequenz vor dem Tor.. Wenn alle zu 100% bei der Sache sind jeder für jeden rennt und Willen zeigt könnten wir das Spiel auch gewinnen.. Diese Prognose möchte ich aber nicht stellen

  2. Avatar
    18. September 2019 um 13:18

    Wenn man wie GS in den letzten 24 Europapokalspielen nur 2 Siege einfahren konnte, dann glaube ich heute Abend nicht unbedingt an einen Auswärtssieg. Nichtsdestotrotz wünsche ich den gelbroten heute Abend viel Erfolg….

    • Avatar
      18. September 2019 um 14:39

      Ich erwarte garnichts mehr von türkischen manschaften. den fehler habe ich viel zu oft gemacht und wurde am ende in den erdboden gerammt. Der schmerz sitzt tief
      sollen die machen was die wollen heute, hauptsache wir werden wieder meister und holen die Cl gelder
      mehr will ich nicht
      selbst wenn diese saison in dee El erfolgreich abläuft. mir scheiss egal.
      Leistet mal konstant was in europa
      Meine fresse

  3. Avatar
    18. September 2019 um 11:32

    Würde mich freuen wenn Koacelispor, aka Kestane07, aka Kanarienvogel, aka der Fake-Account-König wenigstens am heutigen Tag die sinnlosen Schwanzvergleiche und Komplexe mit Fenerbahce einstellen würde. Und sein kleiner Quasimodo in Form von User GS sollte selbiges tun.

    Denn heute spielt eine türkische Mannschaft in der Championsleague vor allen Augen, hier geht’s um Prestige und wichtige Punkte die der gesamten TR Liga helfen.
    In dem Sinne: heute sind wir alle Gelb Rot
    toi toi toi GS, schießt die Belgier ab und holt den 100sten Sieg!!!

    • Avatar
      18. September 2019 um 12:04

      was hälst du denn davon, wenn du einfach mal in deinem fb-VOGEL-forum dich rumtreiben würdest? mein lieber FENEVLI-FAN

    • Avatar
      18. September 2019 um 12:07

      auf ein “heute sind wir alle Gelb Rot” von dir gebe ich nur noch einen rotz. die ganze zeit stimmung gegen galatasaray machen, andere user beleidigen und dazu die eltern und heute auf einen friedlichen fan machen? HAHAHAHAHAHAHAH

    • Avatar
      18. September 2019 um 12:50

      Gib einen Frieden Quasimodo, auf deinen billigen Plätzen. Das übersteigt deine geistige Kompetenzen.

    • Avatar
      18. September 2019 um 12:57

      hol dein vogelfutter raus, setz dich in die ecke und lass dir großen jungs das heute machen, du ober-FENEVLI-fan

    • Avatar
      18. September 2019 um 13:13

      Hoffentlich merkst du irgendwann wie peinlich du bist. Vielleicht wenn du mal erwachsen wirst.

  4. Avatar
    18. September 2019 um 9:04

    Viel Glück !

    • Avatar
      18. September 2019 um 10:09

      vorbildlich…DANKE!

    • Avatar
      18. September 2019 um 10:41

      Danke… Habe schiss vor dem Spiel, viel zu viel zu verlieren am ersten Spieltag schon….

    • Avatar
      18. September 2019 um 10:48

      Denke, man hat nichts zu verlieren.

      Ich sehe gs als Favorit in diesem Spiel. Also wenn alles normal läuft ist mindestens ein unentschieden drin wenn nicht sogar der Sieg.

      Der Ausfall von Belhanda ist ärgerlich.

  5. Avatar
    18. September 2019 um 9:00

    Galatasaray ist nicht übermäßig erfolgreich in Europa. Ein Durchschnittsverein mit Höhen und Tiefen.

    Aber wie kann es sein, dass kein einziger Klub der Türkei annähernd so erfolgreich ist? Ist der türkische Fußball so erbärmlich?

    DIe Nr.2 des Landes Fenerbahce hat 84 Siege in Europa gesammelt. Und das obwohl man ausschließlich in der Europa League spielt. Vereine wie Real Madrid, Juventus etc. kennt man doch nur aus dem Fernsehen.

    Allein Real Madrid hat doch schon 4-5 mal im Ali Sami Yen gespielt in den letzten 20 Jahren während Fenerbahce gegen Spartak Trnava spielt. Da müsste doch Fenerbahce mindestens 120 Siege in Europa haben oder?

    Alle klopfen Sprüche ohne Ende aber wo bleiben die Taten? Statistiken lügen nicht.

    • Avatar
      18. September 2019 um 9:48

      die standardantwort von den fb-vögeln lautet:

      wir haben doch in den letzten fünf jahren mehr punkte geholt als galatasaray. in der europa league und gegen spartak trnava!
      in der statistik wird galatasaray bestimmt durch die uefa bevorzugt 😉

    • Avatar
      18. September 2019 um 10:41

      Wir brauchen hier keine Vergleiche mit den anderen türkischen Teams zu machen.
      In Europa sollten wir zusammen halten.

      Deswegen hoffe ich einfach, dass nächstes Jahr mal endlich 2 Teams in der CL-League spielen, und so unwahrscheinlich ist die Quali nicht. Schließlich gibt es nicht mehr die Brocken aus den Top 4 Ligen (ENG,SPA,DEU,ITA)… dieses Jahr haben sich Brügge und Piräus durch die Quali reingeboxt… also da dürften unsere Top-4 Klubs mithalten können… Aber eins muss ich sagen: IBB will ich nicht in der CL-League sehen, wünsche mir GS und FB in der CL-League…

    • Avatar
      18. September 2019 um 10:53

      diese vergleiche machen nicht wir, sondern die fb-vögel!
      natürlich würde ich mich auch über eine zweite mannschaft in der cl freuen. was waren das für spiele als besiktas die gruppe gewonnen hatte. sowas will öfters sehen, egal von welcher türkischen mannschaft, weil wir die punkte brauchen. für alle türkischen mannschaften.

      leider habe ich zu der cl-quali eine andere meinung: keine türkische mannschaft wird in naher zukunft es schaffen, zwei cl-quali-runden zu überstehen. man braucht nicht mal die top 4 ligen sich anschauen. wer sagt dir denn, dass irgendeine türkische mannschaft gegen brügge oder piräus weiter gekommen wäre? nach den auslosungen sind wir schon eine runde weiter. nach den spielen sind wir ganz ruhig!