Galatasaray

Galatasaray steht vor der Leihe von Oghenekaro Etebo


Meldet Galatasaray den Start von Transferverhandlungen der Börse (KAP), steht die Spielerverpflichtung eigentlich schon unmittelbar vor dem Abschluss. Daher ist mit großer Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass der türkische Rekordmeister sein Mittelfeld mit dem 31-maligen nigerianischen Nationalspieler Oghenekaro Etebo verstärkt. Der Spieler selbst befindet sich bereits zu finalen Gesprächen und dem Medizincheck am Bosporus. Die Istanbuler wollen den 24-Jährigen demnach vom englischen Zweitligisten Stoke City ausleihen.

Gutes Verhältnis zu Stoke City

Durch den Transfer von Badou Ndiaye und einer späteren Leihe ihres Ex-Profis unterhalten die “Löwen” gute Beziehungen zum Klub aus den Midlands von England. Etebo begann die letzte Saison bei Stoke in der Championship, wechselte aber in der Winterpause ebenfalls per Leihe nach Spanien zum FC Getafe. In England und Spanien brachte es der Mann aus Lagos vergangene Saison auf insgesamt 26 Pflichtspieleinsätze (ein Tor). Etebo wäre nach Arda Turan, Ogulcan Caglayan, Emre Kilinc, Fatih Öztürk, Omar Elabdellaoui und Kerem Aktürkoglu der siebte Neuzugang von “Cimbom” in diesem Sommer.

 

Vorheriger Beitrag

Saisonbeginn Süper Lig: Elf Vereine setzen auf Trainerwechsel

Nächster Beitrag

Drei Spieler im Visier: Trabzonspor will Kaderplanungen abschließen - Pereira fällt gegen Besiktas aus

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

5 Kommentare

  1. Avatar
    8. September 2020 um 8:13 —

    Kenne Etobo nicht wirklich, hoffe aber, er wird uns alle überzeugen und seine fußballerischen Fähigkeiten zeigen.
    Finde es echt genial wie dieser Transfer durchgezogen wurde. Keiner hatte den Namen auf dem Schirm, Etobo steigt in den Flieger und plötzlich ist er in Istanbul.
    Ich hatte gestern unter einem GS-Artikel geschrieben, dass wahrscheinlich ein 6er von Stoke City kommt, und es entpuppte sich als richtig.
    Gerüchten zu Folge soll auch Okay von Celta Vigo per leihe zum Team stoßen. Und auch Coulibaly wird noch zu uns kommen. Somit wären wir, was die Transfers an geht, durch und ich bin mega zufrieden wie lange nicht mehr! Geben wir Terim und dem Team die Zeit die sie benötigen und wir sehen ein viel besseres Galatasaray als letzte Saison.

    • Avatar
      8. September 2020 um 9:21

      Genau, nur hatten wir leider keine richtigen Abgänge… Ein Durmaz, Babel, Belhanda usw. haben nichts mehr bei uns zu suchen… Die müssen weg. Aus sportlicher- und Finanzieller Hinsicht… Die bieten uns (meiner Meinung nach) keinen Mehrwert mehr an…

      Einen Babel hätte man doch for free an Fulham abgeben können. Angeblich wollten die ihn. Belhanda könnte man an die Saudis für 4-7 Mil. verkaufen.

      Ich habe überhaupt kein Gefühl, wie es diese Saison laufen wird. Für keinen.

      —————————Muslera————————
      Omar———-Luyindama—–Marcao——-Saracchi
      ———————Etebo——-Yokuslu—————-
      Fegouhli——————Akbaba—————-Kilinc
      —————————–Falcao———————–

      Diese Aufstellung reicht für die Liga und wenn alle gut harmonieren auch für die EL… Man kann noch mit 2 Stürmern spielen (Statt Akbaba). Mit Linnes, Emin, Donk, Tasdemir, Lus, Ömer, Coulibaly (wenn er denn kommt), Taylan, Caglayan, Adem, Yunus, Sekidika und Ali Yavuz Kol haben wir reichlich Spieler, mit denen man rotieren kann. Man hätte auch gute “Türken” für die kommende Saison.

      Jetzt liegt es an Terim und seinem Trainerstab was daraus zu machen. Schade das keine Fans ins Stadion dürfen. Das wird für uns richtig schlimm. Die Corona Unterbrechung hat uns am meisten geschadet (Letzte Saison). Wir haben plötzlich (Rückrunde) um die Meisterschaft gespielt. Und dank der Unterbrechung mussten wir sogar um die EL bangen…

    • Avatar
      8. September 2020 um 10:53

      Was die Abgänge betrifft, bin ich bisher auch überrascht. So viel ich weiß müssen wir uns an die FFP Auflagen halten und unsere Gehälter auf eine bestimmte Summe reduzieren. Ohne Abgänge geht das schlecht. Außer Leihspieler hat unseren Verein keiner verlassen.
      Einen Babel und Belhanda will ich lange nicht mehr im Team sehen, leider gibt es keine Interessenten bei solchen Gehältern die wir zahlen. Hatte mal kurzfristig gelesen, dass die Araber den Belhanda haben wollen, hat sich wohl nur als heiße Luft entpuppt.

      Zu deiner Aufstellung denke ich, dass wir in einem 4-2-3-1 System spielen werden und im Notfall mal eine 4-4-2.
      Tippe mal eher auf die Aufstellung:
      Muslera
      Omar, Luyindama, Marcao, Saracchi,
      Etobo, Ömer
      Feghouli, Arda (Akbaba), Kilinc
      Falcao

      Ich hatte auch sehr oft über ein 3-5-2 gelesen, was ich auch nicht schlecht finden würde. Die offensiven Verteidiger haben wir dazu, nur muss dieses System einstudiert werden, das geht nich eben in paar Wochen mit einigen Testspielen und Trainingeinheiten.

  2. Avatar
    7. September 2020 um 22:06 —

    Jung, kein Star. Wenn er ordentlich spielt bin ich zufrieden. Ich hoffe auf, dass wir eine KO haben.

    Lt. Gerüchten soll diese Woche noch Okay Yokuslu kommen. Ich schreibe das hier seit Wochen rein. Wenn er jetzt wirklich kommt, wäre das Mega 😀

    Dennoch wünsche ich mir noch einen zusätzlichen ZM.

    Anscheinend wird uns keiner verlassen, wenn das so weiter läuft. Also dürfen wir uns mit Belhanda und Babel weiter vergnügen -.-

  3. Avatar
    7. September 2020 um 17:27 —

    Bombentransfer. Mehr gibt es hier nicht zu sagen. Ich hoffe es gibt eine Kaufoption wie bei Sörloth.

Schreibe ein Kommentar