Galatasaray

Galatasaray-Präsidentschaftskandidaten mit gemeinsamen Appell an Fatih Terim

Am 31. Mai läuft offiziell das Arbeitspapier von Galatasaray-Trainer Fatih Terim aus. Es scheint derzeit nicht ausgeschlossen, dass der 67-jährige Erfolgstrainer der “Löwen” sein gelb-rotes Arbeitsoutfit an den Nagel hängt. Mit dem aktuellen Vorstand um Klubchef Mustafa Cengiz und Vizepräsident Abdurrahim Albayrak hatte sich der Übungsleiter aus Adana überworfen. Cengiz hatte jedoch bekanntgegeben, dass er nicht erneut als Vereinspräsident kandidiert. Auch die Zukunft von Terim ist weiter offen, selbst Torhüter Fernando Muslera wolle laut “NTV Spor” seinen frisch verlängerten Vertrag prüfen lassen, da er ohne Terim nicht bleiben möchte. In Bodrum habe sich Muslera ein Ferienhaus in der Nähe zu seinem Trainer gemietet, der ihn wiederum gebeten habe, keine voreiligen Entscheidungen zu treffen.

Kandidaten halten an Terim fest

Offenbar wollen aber die drei Präsidentschaftskandidaten Esref Hamamcioglu, Burak Elmas und Metin Öztürk klar signalisieren, dass sie bei einer Wahl mit Terim weitermachen werden. So zumindest der gleich lautende Tenor des Trios. Im Zuge seiner “Galatasaray’a Güven”-Kampagne (dt.: “Vertraue Galatasaray) tätigte Hamamcioglu unter anderem folgendes Statement: “Da die Wahl nach Vertragsende von Fatih Terim stattfindet, muss der Kandidat, der gewinnt, die Zusammenarbeit mit Fatih Terim fortführen, damit die Transfers und Saisonvorbereitung ohne Probleme stattfinden können. Ich mache hier den Aufruf, dass wir alle gemeinsam ein Dokument unterzeichnen, dass gewährleistet, dass der Weg mit Fatih Terim fortgesetzt wird.”




Auch Elmas und Öztürk derselben Meinung

Burak Elmas stimmte mit folgenden Worten mit ein: “Es wird der richtige Weg sein, dass die Arbeit mit unserem Trainer und Ratsmitglied Fatih Terim fortgesetzt wird (unabhängig davon, dass sein Vertrag am 31. Mai 2021 ausläuft), damit alle notwendigen Entscheidungen getroffen werden können, bis die Wahl stattgefunden hat und der neue Vorstand seine Arbeit aufnehmen kann.”

Und auch Metin Öztürk hatte über seinen offiziellen Twitter-Account am 15. Mai eine ähnliche Erklärung abgegeben: “Liebe Galarasaray-Familie, wir haben soeben die Aussagen unseres Trainers Fatih Terim gehört. Wir sind uns über alles im Klaren. Weder unser Trainer noch unsere Vereinsgemeinde sollen betrübt sein. Das meiste ist geschafft, das wenige liegt vor uns. Wir sind froh zu erfahren, dass auch die anderen Kandidaten dieselbe Einstellung zu unserem Trainer Tatih Terim teilen.”


Vorheriger Beitrag

Ozan Kabak: Leipzig statt Liverpool?

Nächster Beitrag

Türkischer Pokal: Besiktas will Double perfekt machen - Antalya strebt ersten Titel an

4 Kommentare

  1. 19. Mai 2021 um 7:55

    Ich schreibe es aktuell unter jedem GS-Artikel. Wir haben etliche Probleme vor uns, es laufen so viele Verträge aus, die Transfers werden zu spät kommen und wir fangen die Saison echt früh an wegen den Quali-Spielen für die CL.
    Da dürfen wir nicht meckern, wenn der eine oder andere Spieler uns balösefrei verlässt wie z. B. Linnes oder Akbaba.
    Wenn alle Kandidaten sich geeinigt haben, dass jeder mit Terim weitermachen möchte, dann setzt euch doch alle mal mit ihm zusammen und bietet ihm einen neuen Vertrag an. Auch wenn ich lieber jemand anderes auf dem Chefsessel sehen wollte, GS zu liebe müssen wir in diesem Fall einfach schnell handeln.
    Die Wahlen finden, so wie ich das zuletzt gelesen hatte, am 12. Juni statt!
    Ich sehe das große Chaos schon auf uns zu kommen. Bei uns bzw. generell türkischen Teams ist die Planung einfach echt fürn Arsch.
    Wer am Ende Baskan wird ist mir relativ egal, dennoch ist die Art und Weise wie und wann die Wahlen stattfinden einfach nur schlecht gewählt und organisiert.

    Gebt Terim einfach einen Vertrag für 2 Jahre und gut ist. Zwar hätte ich lieber einen ausländischen Coach gesehen oder zumindest Okan Buruk, aber zur Zeit ist das wohl zweitrangig.

  2. 18. Mai 2021 um 17:50

    Auch wenn ich weniger schreiben wollte, kommt dennoch mal meine Meinung zu deisem Thema.

    Cet: Ich sehe das ganze so:

    1. Buruk
    2. Terim

    Ich respektiere Terim wirklich sehr. Er ist der erfolgreichste Trainer der Türkei. Er ist einfach ein Leader, der sich durch jede Sitaution durchschlägt. Nur hat er viele Defizite, die so langsam überhand nehmen. Ich nenn dir mal ein paar:

    1. Taktik: Einige übertreiben zwar, dass er nichts in diesem Bereich drauf hätte. Sehe ich nicht so, dennoch ist es bei ihm etwas limitiert. Das gebe ich schon zu ^^

    2. Lieblingsspieler: Der Mancini hatte diesen Langen, dessen Namen ich vergessen habe. Und Terim hat bzw. hatte aktuell Belhanda und Babel. Egal wie schlecht sie waren und andere gut, wurden sie bevorzugt. Als damals Emre kam. Emre hatte nen super start. Und wer war damals (eigentlich immer) ziemlich schlecht drauf? Genau, Belhanda. Und wer durfte spielen???

    3. Stretigkeiten mit den anderen: Dieses Jahr hat er sich mehr mit dem TFF, Fener etc. beschäftigt, als mit seinem eigenen Team. Ok, bisschen übertrieben dargestellt, ihr wisst aber was ich meine. Terim muss damit aufhören und sich nur auf Gala fokussieren. Dadurch würden ihm auch einige Strafe erspart bleiben.

    4. Ego: Terim würde alles in seiner Umgebung kaputt machen, hauptsache sein EGO. In der Winterpause konnte man das gut sehen. Unser Vorstand bzw. Albayrak hatten nicht die Spieler geholt, die er wollte… In der Zeit konnte man sehen, dass Terim Muksch (Norddeutsch für beleidigt) war und seine EGO Show abgezogen hat. Man konnte es meiner Meinung nach auch bei den Spielern sehen, dass es sie beeinflusst hatte.

    Dennoch spielen wir unter Terim immer um die Meisterschaft. Auch die letzte Saison zähle ich dazu, da wir durch die Unterbrechnung aus unserem “Strom” gerissen wurden.

    Achja, und unser Spiel ist etwas langsam. Da fand ich uns damals unter Hamzaoglu viel stärker. Unser Passspiel wurde ziemlich schnell und sicher. Konnte man auch in dem Freundschaftsspiel gegen Real damals sehen.

    Dennoch bin ich der Meinung, dass Buruk langfristig besser wäre. Auch wenn ich mir da keine so großen Hoffnunngen mache, da der Buruk keinen Puffer hat. Eine kurze schlechte Phase und schon ist er für die Meisten ein Verräter ^^ Und das ist meine einzige Sorge. Wenn Buruk kommt und ich merke, dass er uns langfristig nach vorne bringen könnte, dann verzichte ich gerne 1-2 Jahre auf die Meisterschaft. Wenn ein Buruk einen Akgün, Süleyman Lus, Emin Bayram, Ali Yavuz usw. in die Mannschaft einbauen kann, perfekt. Wenn er offensiv spielen lässt. Unser Spiel schöner und effektiver von Spiel zu Spiel wird. Why not? Nur werden die meisten Fans nicht warten können.

    Also danach kommt dann wieder ein Prandelli 2.0. Dann ein No Name aus der Türkei. Dann vielleicht Riera. Und danach wieder Terim ^^

    Deshalb sage ich: Entweder Buruk oder Terim. NIchts anderes. Nur ein Klopp würde ich bevorzugen, aber hey, dafür müsste ich bei Fifa eine Karriere mit dem Namen starten…

    Buruk Trainer, Hakan Balta als Co-Trainer.

    Nur sagen alle Präsi Kandidaten, dass sie mit Terim weiter machen möchten. Also liegt es an Terim, ob er verlängern möchte oder nicht. Und da glaube ich, guckt sich Terim erstmal an, wer Baskan wird. Und welche Versprechungen dieser Baskan bezüglich Transfers macht.

  3. 18. Mai 2021 um 17:05

    Mein Insider bei GS hat mir erzählt, daß Burak Elmas die kommenden Wahlen knapp gewinnen wird und ich denke das es auch so kommen wird.

    Bei GS gibt’s für den kommenden Vorstand eine Menge Arbeit zu erledigen, es läuft ja nicht nur das Arbeitspapier von Terim aus, sondern auch an die 12 Spielerverträge oder?

    Da müssen dann Transfers getätigt und für adequaten Ersatz gesorgt werden. Aber ich denke schon, daß FT bei GS einen neuen 2 Jahresvertrag bekommen wird, egal wer am Ende die Wahl auch gewinnt.

  4. 18. Mai 2021 um 15:53

    Bin gespannt wie die gs User das sehen ?
    Wollt ihr mit terim in die Saison oder lieber ohne ihn