Galatasaray

Galatasaray-Präsident Cengiz und Ex-Klubchef Aysal poltern nach Terim-Strafe gegen Verband

Galatasaray-Präsident Mustafa Cengiz kritisierte nach der vier Spiele umfassenden Sperre gegen Trainer Fatih Terim (GazeteFutbol berichtete) scharf den türkischen Verband TFF: „Es gibt Werte, die sind für unseren Verein heilig. Eins davon ist unser Gründungsjahr. Dass die Strafen gegen unseren Verein um 19:05 Uhr bekanntgegeben worden, brachte mich an diesen Punkt. Ich kann dieses Verhalten nicht gutheißen. Wenn man gezielt eine Position gegen einen Klub bezieht und immer so handelt, dann bringt das am Ende nichts Gutes. Der TFF trägt eine soziale Verantwortung. Die Sache mit 19:05 Uhr hat uns tief verletzt.“

Cengiz wirft Verband Doppelmoral vor

„Die Strafe gegen unseren Trainer Fatih Terim ist absolut unangemessen. Dann noch gegen Ümit Davala mit einem Bußgeld von 19.500 TL. Das ist ein schlechter Scherz. Das sind Schläge unter die Gürtellinie und unterschwellige Botschaften in unsere Richtung. Gibt es Fehler zugunsten von Galatasaray werden die Verantwortlichen bestraft. Werden wir Opfer von Fehlern, werden die Verursacher belohnt. Das geht nicht. Ich hoffe, dass diese Fehler von Seiten des Verbandes zeitnah behoben werden. Hätte es in der vergangenen Saison keine Schiedsrichterfehler gegen uns gegeben, wären wir drei oder vier Wochen früher Meister geworden. Die Referees sind gegenüber Galatasaray mutig, das erwarte ich auch gegenüber unseren Gegnern“, zitierte “NTV Spor” den 69-Jährigen.

Ex-Galatasaray-Boss Aysal springt Cengiz zur Seite

Unterstützung bekam Cengiz von Ex-Klubchef Ünal Aysal: „Unsere Gewohnheit, unser Prinzip ist es, dass Galatasaray die übrigen 17 Teams auf dem Feld schlägt und Erfolge feiert. Dieses Mal haben alle Feinde ihre Masken frühzeitig fallen lassen. Diese negative Behandlung in einen Vorteil umzuwandeln, ist die größte Stärke von Galatasaray. Die Antwort wird Galatasaray im Mai um 20:45 Uhr als Meister geben, denn wir sind Galatasaray.“

Vorheriger Beitrag

Cengiz Ünder: „Können Frankreich auch auswärts schlagen“

Nächster Beitrag

Kolumne: Türkischer Verband gibt Doppelmoral eine neue Bedeutung!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

12 Kommentare

  1. Avatar
    7. September 2019 um 10:26 —

    Mich würde auch zu gern interessieren, in welcher Form der offizielle Start der Süperlig im Jahre xy einen Einfluss auf das Gründungsjahr des Galatasaray SK hat…
    Der Logik deines Kommentares nach müssten quasi alle Mannschaften dessen Gründungsjahr vor dem offiziellen Start der Süperlig liegt, korrigiert werden -> 1959 oder wie oder… hä? Aufklärung wäre nice..

    • Avatar
      7. September 2019 um 10:29

      Hoppla, dieser Kommentar war ursprünglich als Antwort auf das Kommentar von efsane07 gedacht. Nicht irritieren lassen 🙂

    • Avatar
      7. September 2019 um 10:41

      Hey Ironyman,

      erwarte keine Logik von efsane.

  2. Avatar
    6. September 2019 um 19:49 —

    Jetzt ist gerade mal der 3. Spieltag hinter uns, wir haben bis jetzt ein einziges Derby in Kadiköy gesehen, das schiedlich friedlich ausgegangen ist.

    Was ist denn jetzt der Grund so eine Polemik anzuzetteln? Ich meine was ist denn passiert, das man jetzt wieder gegen alle und jeden wittert?

    Ja gut den Fathi Terim haben sie jetzt wieder einmal gesperrt, hat er denn überhaupt nichts dazu beigetragen, das er diese Sperre erhalten hat?

    Für mich gehören zu einem Streit immer noch zwei dazu, man kann nicht immer nur Opfer sein. Es ist leider nun mal so, das insbesondere auf der GS Bank ziemliche Störenfriede rumsitzen die ein absolut aggressives Verhalten an den Tag hinlegen.

    Auch ihre Ausdrucksweise ist ja alles andere als jugendtauglich um es nett zu formulieren. Man kann ja wirklich alles Fehlinterpretieren und so auslegen wie es einem passt, das mit den 19:05 Uhr ist für mich echt Kindergartenverhalten.

    Mir haben die GS’li letztens erklärt, das die Süperlig 1959 angefangen hat, also verstehe ich dann auch nicht die Aufregeung um diese Zahlenspielereien seitens der GS Verantwortlichen.

    Lt. allgemeiner GS Logik ist Gründungsjahr aller Süperligisten 1959, ab da fangen ja die GS’li an zu zählen, also was soll jetzt diese Aufregung um diese 1905er Zahlen die man sich so zusammenreimt wie es einem in den Kram passt.

    Kann sich dieser Cengiz nicht wenigstens ein einziges Mal wie ein Erwachsener benehmen?

    • Avatar
      6. September 2019 um 20:27

      Das Derby gegen Trabzon ist doch nur deswegen friedlich abgelaufen, weil TS nicht mehr von der FB-Manipulation spricht.

      Wäre es immer noch friedlich gewesen, wenn TS den Titel öffentlich eingefordert hätte? Man kann nicht erwarten, dass GS ähnlich einknickt wie TS.

      Terim ist krass asozial und extrem unsympathisch. Aber die ganze Liga ist asozial pur, nur Terim wird extrem oft gesperrt. Das fällt auf.

      Terim hat Erfolg! Deswegen spricht Neider Koc mehr über Terim als über seinen eigenen Coach.

      Koc hätte schon längst eine Sperre kriegen müssen. Spätestens nach dem Rize Spiel. Aber es passiert nichts. Nihat Özdemir hat aus der TFF eine Türkiye Futbol Fenerasyonu gemacht.

      GS fordert nur Gleichberechtigung, nicht mehr nicht weniger.

      Das Gründungsjahr von GS ist 1905. Die professionelle türkische Liga hat ihren Spielbetrieb im Jahr 1959 aufgenommen. Was ist daran jetzt außergewöhnlich?

    • Avatar
      7. September 2019 um 10:15

      @ efsane

      wie kann man so viel scheiße labern wie du?
      dir haben also GS’li letztens erklärt, dass die Süperlig 1959 angefangen hat? wo ist das problem? ist das etwa nicht richtig? oder haben deine 4-5 jahre langen recherchen irgendetwas anderes ergeben?

      die tff hat 24 h zeit um eine mitteilung rauszubringen und sie bringen sie um exakt 19.05 h raus? merkst du was? oder reicht das nicht aus für dich?
      oder die geldstrafe von 19.500 TL? das ist für dich auch nicht merkwürdig? anscheinend bist du nicht in der lage die einfachsten zusammenhänge zu verstehen. vielleicht solltest du dich weniger über superhelden-scheiß beschäftigen als mehr deinen kopf einzuschalten.

    • Avatar
      9. September 2019 um 0:18

      Leute.. Warum antwortet ihr überhaupt diesem Typen?
      So einen muss man eifnsch ignorieren. Der versteht die einfachsten Sachen nicht daran merkt man doch wie hohl der ist.
      Der Verein wurde 19:05 gegründet. Die Süper Lig 1959.
      So was gibt es daran nicht zu verstehen? Genau so wie Fenerbahce 19:03? gegründet wurde. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun.
      Laast euch nicht imme provozieren von so einem sinnlosen Typen.

    • Avatar
      9. September 2019 um 9:22

      du hast vollkommen recht, einfach ignorieren.

  3. Avatar
    6. September 2019 um 18:37 —

    Aber aber fetösaray len amk… Wir haben euch 6-0 besiegt len, Wir haben 28 Meisterschaften len aq. Mimimimimi so geht das weiter. Fener Fans leben in ihrer eigenen kleinen Welt wo alles in Ordnung ist. Ist aber auch verständlich wenn man so weit hinter dem Erzrivalen steht, da sucht man sich schonmal einen Ausweg aus der Realität. Andere machen es mit Alkohol oder Tiner und Fenerlis erzählen sich ne Gute Nacht Geschichte damit sie nachts schön schlafen können.

    • Avatar
      6. September 2019 um 18:43

      Vor Jahren wurde so über galas schulden hergezogen auf dieser seite , und jetz wo feners wahre schulden zum vorschein gekommen sind alles mux mäuschen still in der hinsicht. Yine ve yine susturacgiz von wegen fener sampiyon , falcao teuer bla bla bla

    • Avatar
      6. September 2019 um 19:21

      Aynen, genau so ist das. Aber wir lassen uns nicht kleinkriegen

  4. Avatar
    6. September 2019 um 18:02 —

    Bevor emrelappensanchez kommentiert
    Zur seite mir dir

Schreibe ein Kommentar