Galatasaray

Galatasaray: Onyekuru-Rückkehr bahnt sich an!

Auch wenn gerade erst neun Spiele im Ligabetrieb absolviert wurden, brodelt beim Rekordmeister Galatasaray schon die Gerüchteküche! Diversen Medienberichten zufolge stehen die Gelb-Roten unmittelbar vor einer erneuten Leihe des alten Bekannten Henry Onyekuru. Erst in der Sommerpause wechselte der nigerianische Nationalspieler für 13.5 Millionen Euro vom FC Everton zum AS Monaco. Bei den „Les Rouge“ kommt er allerdings kaum zum Zug. Nur 160 Minuten stand der Flügelflitzer in der Ligue 1 bislang  auf dem Platz. Am Sonntag war Onyekuru beim 0:1 der Monegassen gegen AS St.Etienne nicht einmal im Kader von Monaco-Coach Leonardo Jardim.

Galatasaray startet intensive Gespräche mit Onyekuru-Berater

Aufgrund dessen flog Onyekurus Berater William D’Avila laut “TRTSpor” heute nach Istanbul, um erste konkrete Gespräche mit Sükrü Hanedar zu führen. In der vergangenen Saison erzielte Onyekuru im Dress der „Löwen“ in 31 Spielen 14 Treffer und legte fünf weitere Tore vor. Damit avancierte er zu einem der Schlüsselspieler schlechthin im Aufgebot von Terim und war am Titelgewinn maßgeblich beteiligt. Seit seinem Abgang behaupteten Fußballexperten am Bosporus immer wieder, dass es aktuell insbesondere im Offensivspiel von Galatasaray an der nötigen Spritzigkeit fehlt. Auch der 22-Jährige habe großes Interesse daran, für die Rückrunde nach Florya zurückzukehren.

Klubarzt Yener Ince informiert über Falcao, Akbaba und Özbayrakli

Des Weiteren informierte Mannschaftsarzt Yener Ince die Öffentlichkeit über das aktuelle Gala-Lazarett um Radamel Falcao, Emre Akbaba und Sener Özbayrakli, der sich am vergangenen Freitag gegen Caykur Rizespor (2:0) einen Oberschenkelmuskelriss zuzog. Demnach werde Falcao am 11. November sein Behandlungsprogramm in Spanien beenden und anschließend nach Istanbul zurückkehren. Man rechne mit einem Einsatz nach der Länderspielpause. In dem Kontext befinde sich das Ärzteteam von Gelb-Rot in enger Absprache mit der medizinischen Abteilung in Madrid und treffe gemeinsame Entscheidungen. Momentan klage der Goalgetter noch über Schmerzen an der Sehne.

Yener Ince: „Özbayrakli fällt sechs bis acht Wochen aus“

Eine Hiobsbotschaft erteilte der Mediziner hinsichtlich Außenverteidiger Özbayrakli. Der ehemalige Nationalspieler von Mond und Stern werde dem Rekordmeister für sechs bis acht Wochen nicht zur Verfügung stehen. Emre Akbaba dagegen zeige langsam aber sicher gute Ansätze nach dem Schien- und Wadenbeinbruch in der vergangenen Saison: „Es ist nicht leicht nach so einer schrecklichen Verletzung wieder auf dem Platz zu stehen. Wir bauen Emre mit Geduld auf. Er kann aller Voraussicht nach ab Januar wieder auflaufen.“

Vorheriger Beitrag

GazeteFutbols Europa-Tour: Söyüncü, Tosun & Yazici sorgen für mächtig Furore!

Nächster Beitrag

Süper Lig: Gaziantep mit Last Minute-Sieg im Montagsspiel

Hüseyin Yilmaz

Hüseyin Yilmaz

Wirtschaftswissenschaftler, Freier Sportjournalist, Kosmopolit, Hürriyet Gücer-Fan und Spor Toto Süper Lig-Liebhaber

4 Kommentare

  1. Avatar
    5. November 2019 um 8:56 —

    Onyekuru wäre natürlich perfekt dazu belhanda im Winter für 10Mio nach Arabien oder China verkaufen und bei onyekuru Eine Kaufoption von 10 Milionen verankern denn bei Monaco hat er sich jetzt nicht wirklich verbessert. Dazu noch einen feghouli verkaufen auch für ca. 10milionen und abwarten wie sich Emre mor bis zum Saisonende macht und eventuell ihn dann auch kaufen
    Also wäre aufjedenfall für eine rückholaktion hoffe das klappt

    • Avatar
      5. November 2019 um 12:48

      Ich glaube für 10 Mio wird es schwierig ihn zu holen.Wie ich gehört habe möchte man Belhanda loswerden. Gala soll bereit sein ihn für 7 Mio oder weniger loszuwerden. Man muss hoffen das Diagne Leistungen zeigt,sonst wird es schwierig ihn zu verpflichten.

    • Avatar
      5. November 2019 um 15:59

      Der Trainer scheint nicht auf ihn zu setzen, hat kaum gespielt, man wird also nicht viel für ihn verlangen können. Das man belhanda verkaufen möchte ist ein offenes Geheimnis, ich denke es wird auch sicher arabische oder chinesische Klubs geben die da zweistellig hinblättern. Diagne seine Leistungsdaten sind bisher ganz gut hoffe er macht so weiter und Brügge wird Meister dann werden sie ihn sicher kaufen

  2. Avatar
    4. November 2019 um 21:22 —

    Das beste Angebot wär wohl wir geben euch Falcao zurück und ihr uns Onyekuru. Am besten Holt mich per Leihe mit einer Kaufoption, sonst wird man am Ende wieder leer da stehen.Gala kann auch auf Yunus setzten. Der Junge hat keine Chance bekommen dieses Jahr. Es kommt mir vor, als würde ich eine Verschwörung aufdecken. Sobald ein Türkischer junger Spieler sein Talent zeigt passiert ihm was Oguzhan Özyakup,Orkan Cinar,Baris Alici,Recep Niyaz.Was ist passiert ? Sobald ein großer Klub oder Potential gezeigt wurde.Sind die Spieler nicht mehr gesetzt,verletzt oder tauchen unter.

Schreibe ein Kommentar