Galatasaray

Galatasaray ohne vier Leistungsträger nach Antalya

Der türkische Rekordmeister Galatasaray muss am Samstag (19:30 Uhr MEZ) im Ligaspiel gegen Fraport TAV Antalyaspor ohne vier Stammkräfte auskommen. Im Rahmen des 37. Spieltages der Süper Lig bestreiten die “Löwen” ein Gastspiel in Antalya. Die Truppe von Trainer Fatih Terim benötigt dringend einen Erfolg um im Titelrennen weiter den Anschluss an die Konkurrenz zu wahren beziehungsweise den Punkterückstand zu reduzieren.

“Gala” muss Offensivausfälle abermals kompensieren

Bei diesem Unterfangen müssen die Gelb-Roten jedoch auf das Offensivtrio um Radamel Falcao, Mostafa Mohamed und Henry Onyekuru sowie auf Rechtsverteidiger DeAndre Yedlin verzichten. Dafür kehrt Ryan Donk nach abgelaufener Rotsperre wieder ins Team zurück. Galatasaray absolviert im Vorfeld ein Trainingslager vor Ort in Belek und gab den Matchkader für die Begegnung bei den “Skorpionen” bereits am Donnerstag bekannt.


Vorheriger Beitrag

Besiktas: Wie lange fällt Angreifer Aboubakar aus?

Nächster Beitrag

Fatih Terim und Abdullah Avci wütend über das Last-Second-Remis in Istanbul

1 Kommentar

  1. 23. April 2021 um 9:11

    Also Cimbom steckt die Offensivausfälle deutlich besser weg als KaraKartal. Da sieht man wie extrem limitiert der BJK-Kader eigentlich ist. Die müssen jetzt wohl mit Necip im Sturm ran 😉

    Gala hat mit Halil, Kerem, Ogulcan zumindest fähige Offensivjungs, die die Ausfälle ein Stück weit auffangen und kompensieren können. Notfalls hat man einen Babel für vorne, auch wenn Falcao, Mohamed und Onyekuru fehlen.

    Bei Fener wären das ja nur Samatta, Thiam und Valencia