Galatasaray

Galatasaray mit wenig Glanz beim 2:0-Sieg gegen Caykur Rizespor

Im Eröffnungsspiel des zehnten Spieltages in der Süper Lig bezwang Galatasaray im Heimspiel Caykur Rizespor mit 2:0. Montassar Talbi erzielte unfreiwillig per Eigentor in der 15. Minute die Führung für die Gastgeber. Nur 180 Sekunden später legte Ryan Babel per Handelfmeter nach. Das Team von Trainer Fatih Terim rückt damit vorerst mit 16 Punkten auf Platz fünf vor und gastiert am kommenden Spieltag bei Liganeuling Gaziantep FK. Caykur Rizespor verweilt mit elf Punkten zunächst noch auf Platz 14 und empfängt nächste Woche Antalyaspor.

Galatasaray mit glanzlosem Erfolg

Mit den im Voraus angekündigten Veränderungen in der Startelf ging das Terim-Team in die Partie. Einige gesetzte Spieler wie Younes Belhanda, Mariano Ferreira oder Steven Nzonzi wurden geschont. Vom Druck der Medien und der Fans unbeirrt, ließen es die Gastgeber in der Anfangsphase ruhig angehen. Die “Löwen” hatten zwar mehr Ballbesitz, jedoch ohne die großen Chancen dabei herauszuspielen. In der 15. Minute war es schließlich so weit. Eine Flanke von Ömer Bayram köpfte Rizespor-Verteidiger Talbi in Stürmer-Manier ins eigene Tor. Bevor sich die Gäste von diesem Schock erholen konnten, bekamen die Gelb-Roten einen Handelfmeter zugesprochen. In der 18. Minute trat Babel an und verwandelte sicher. Das Team von Trainer Ismail Kartal hatte wenig zu bieten. In der Offensive war das Team vom Schwarzen Meer nahezu nicht zu sehen.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Der zweite Durchgang bot ein ähnliches Bild. Galatasaray war in Ballbesitz und Rizespor wartete ab. Unglücklicherweise musste Gökhan Akkan, der Stammkeeper der Gäste, verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Tarik Cetin in der 55. Minute in die Partie. Wenn die Kartal-Elf gefährlich wurde, dann meist über Ogulcan Caglayan oder über Dario Melnjak. Da Fernando Muslera wie so oft eine gute Leistung zeigte, sprang bei den wenigen Chancen der Gäste nichts Zählbares heraus. Galatasaray kam im weiteren Verlauf durch Emre Mor zu guten Torchancen, doch der 22-Jährige vergab überhastet. Caykur Rizespor bleibt damit bei zwei Siegen aus den letzten neun Spielen und muss in den nächsten Wochen aufpassen, nicht komplett in den Tabellenkeller abzurutschen.

Aufstellungen

Galatasaray: Muslera – Özbayrakli (54. Mariano), Luyindama, Calik, Nagatomo – Seri – Mor (86. Büyük), Lemina, Bayram, Babel (75. Durmaz) – Andone

Caykur Rizespor: Akkan (55. Cetin) – Morozyuk, Abarhoun, Talbi, Melnjak – Diomande (46. Alici), Attamah, Vetrih – Boldrin, Caglayan (82. Samudio), Umar

Tore: 1:0 Montassar Talbi (15. Eigentor), 2:0 Ryan Babel (18. Handelfmeter)

Gelbe Karten: Babel, Terim (Galatasaray) – Diomande, Caglayan, Talbi (Caykur Rizespor)

Vorheriger Beitrag

Caglar Söyüncü: "Der Gruppensieg war von Anfang an unser Ziel"

Nächster Beitrag

Everton-Profi Cenk Tosun: „Ich liebe es mit Senol Günes zu arbeiten!“

Mikail Uzun

Mikail Uzun

6 Kommentare

  1. Avatar
    2. November 2019 um 11:26 —

    Ich sag mal wir haben ok gespielt mehr nicht das hat mich jetzt nicht wirklich vom Hocker gerissen. Muss sagen als die Linnes gezeigt haben war ich schon etwas traurig weil mir das für ihn wirklich sehr leid getan hat.
    Zu den Fouls da hat halt Rize viel mit den Armen und Beinen gearbeitet was leider mittlerweile schon Normalität in unserer Liga ist. Was mich jedoch noch mehr aufregt ist dieses wilde Gestikulieren bei vorallem offensichtlichen Fouls das da der Schiedsrichter angegangen wird und man da ein rießiges Drama macht obwohl es ganz offensichtlich ein Foul ist.
    In England wird genauso wie überall auch ein Foul gepfiffen der einzige Unterschied in England ist eben der das dort mit mehr Körpereinsatz gespielt. Sprich reißt du dein Gegner zu Boden wird das auch dort gepfiffen, wird der Gegner dort mit gestreckter offener Sohle getroffen fliegt er in der Regel auch dort vom Platz.

    Unsere Liga ist einfach eine Holzfäller Liga da wird erstmal 10 mal der Gegner getroffen bevor der Ball getroffen wird und dann reklamiert man noch das der Ball gespielt wurde

    Naja btt wichtiger Sieg gewesen wichtig war das man Anschluss an die oberen Plätze gehalten hat das hat man geschafft jetzt muss man auf Patzer der Konkurrenz hoffen

  2. Avatar
    2. November 2019 um 0:40 —

    Ich finde es gut das du dich beteiligst somit stirbt die Seite nicht aus.

    • Avatar
      2. November 2019 um 2:29

      Alles gut wollte auch nicht provozieren. Finde nur türkische Schiris sollten nicht jeden Furz pfeifen, weil die türkischen Spieler sich glatt dran gewöhnen bei jedem harten Einsatz den Arm nach dem Schiri zu strecken.

  3. Avatar
    2. November 2019 um 0:34 —

    Mir geht es nicht darum das alles gepfiffen wird.Es geht darum das manche Holzköpfe in unsere Liga viel zu unverantwortlich reingehen.Auf der Insel wird ja Fußball gespielt.Arsenal gegen Liverpool war ein klasse Spiel👍

  4. Avatar
    1. November 2019 um 23:43 —

    Echt krass wie Rize reingegangen ist in die Zweikämpfe.Da kriegt man ja mehr American Football,als Fußball.Jetzt müssen wir siegen um denn Vorsprung zuhalten.

    • Avatar
      2. November 2019 um 0:25

      Hast wohl noch nie Premier League geguckt oder ? Bist es wohl gewohnt dass in der türkischen Liga alles gepfiffen wird.

Schreibe ein Kommentar