Galatasaray

Galatasaray: Luyindama operiert

Galatasaray-Innenverteidiger Christian Luyindama wurde aufgrund seiner Verletzung operiert. Der Nationalspieler der Demokratischen Republik Kongo zog sich im Länderspiel gegen Gambia einen Kreuzband- und Meniskusriss zu.

Wie der türkische Rekordmeister offiziell von Vereinsseite mitteilte, habe Dr. Yener Ince den operativen Eingriff beim 25-jährigen Abwehrspieler erfolgreich durchgeführt. Luyindama hatte bis zu seiner Verletzung in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend 15 Partien für die „Löwen“ bestritten. Die Saison ist für Luyindama damit gelaufen, da mit einer Rückkehr nicht vor Mitte Mai gerechnet wird. Erst im Sommer hatte Galatasaray Luyindama nach einer Leihe per Kaufoption für fünf Millionen Euro vom belgischen Erstligisten Standard Lüttich verpflichtet.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Süper Lig: Basaksehir stolpert in Denizli - Kocaman und Konya tief in der Krise

Nächster Beitrag

Wahl: Berna Gözbasi als Präsidentin von Kayserispor bestätigt

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion