Galatasaray

Galatasaray: Keine Vertragsverlängerung für Selcuk Inan!


Eine Ära neigt sich dem Ende zu! Rekordmeister Galatasaray und der langjährige Kapitän Selcuk Inan gehen am Ende der Saison getrennte Wege. Wie die türkische Tageszeitung „Hürriyet“ berichtet, biete der Vorstand dem 35-Jährigen keine Vertragsverlängerung für die Spielzeit 2020/2021 an. Bereits in der vergangenen Saison wurde das auslaufende Arbeitspapier vom Mittelfeldspieler mit einem Jahresgehalt von vier Millionen Lira (700.000 Euro) um ein weiteres Jahr verlängert. Dem Wunsch von Inan, auch in der kommenden Saison das gelb-rote Dress zu tragen, gehe der Verein somit nicht nach. Selcuk Inan wechselte in der Saison 2011/2012 ablösefrei von Trabzonspor zu Galatasaray. In neun Jahren bei „Cimbom“ wurde der Mannschaftskapitän fünfmal türkischer Meister, viermal Pokalsieger und fünfmal Supercupsieger. Insgesamt absolvierte der Mittelfeldmann aus Hatay 331 Pflichtspiele für Galatasaray, in denen er 59 Treffer erzielte und 64 Tore vorlegte. Im bisherigen Saisonverlauf bestritt die Nummer acht der „Löwen“ 13 Spiele und konnte in dieser Periode keine Scorerpunkte sammeln. Der Verein bereite derweil eine große Feierlichkeit am Saisonende vor, um Inan für seine jahrelangen Dienste aufrichtig zu danken.

Wechselt Inan in den Trainerstab von Terim?

Sofern der 62-malige Nationalspieler der Türkei nach dieser Entscheidung des Vereins seine aktive Fußballerlaufbahn beendet, bekommt er aller Voraussicht nach einen Posten im Trainerstab von Chefcoach Fatih Terim. Trotz seines Alters gebe es dennoch bereits die ersten Angebote von Vereinen aus der höchsten Spielklasse des Landes. Allen voran Aufsteiger Hatayspor bekundet großes Interesse am „Maestro“. Doch die Rückmeldung an den Vereinsvorstand soll auf eine Absage hinauslaufen. „Selcuk Inan kommt aus Hatay und ist ein Sohn unserer Stadt. Demnach kontaktierten wir ihn vor wenigen Wochen und betonten, dass wir ihn nächste Saison bei Hatayspor sehen möchten. Eine verbindliche Antwort gab es noch nicht. Doch er wird uns sehr wahrscheinlich eine Absage erteilen. Das ist mein letzter Kenntnisstand“, sagte der Präsident des frisch gebackenen Aufsteigers, Nihat Tazearslan, vor wenigen Tagen bei „TRT Spor“.

MEHR ZUM THEMA

Hatayspor bestätigt Kontaktaufnahme mit Selcuk Inan

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Europapokalsperre Trabzonspor: So lief die Verteidigung beim CAS!

Nächster Beitrag

Nächster Zugang: Alanyaspor holt mit Berkan Ismail Kutlu Verstärkung aus der Schweiz

Hüseyin Yilmaz

Hüseyin Yilmaz

Wirtschaftswissenschaftler, Freier Sportjournalist, Kosmopolit, Hürriyet Gücer-Fan und Spor Toto Süper Lig-Liebhaber

1 Kommentar

  1. Avatar
    17. Juli 2020 um 10:26 —

    Ich danke Selcuk für die ersten zwei Jahre. Danach war er einfach nur eine Leiche auf dem Feld und nicht mehr brauchbar. Hoffentlich hat er wenigstens in der Kabine und unter der Mannschaft eine gute Atmosphäre geschafft und war uns in dem Sinne nützlich. Dass er uns verlässt, war aber schon lange fällig. Es hätte schon vor mindestens drei Jahren passieren sollen.

Schreibe ein Kommentar