Galatasaray

Stürmer Bafetimbi Gomis: „Galatasaray ist ein kranker Löwe“


Erneut gab es am gestrigen Samstagabend keinen Sieg für Domenec Torrent und Galatasaray. Somit ist der spanische Übungsleiter der erste Teamchef der Gelb-Roten, der in seinen ersten fünf Pflichtspielen keinen einzigen Sieg einfahren konnte (zwei Remis und drei Niederlagen). Dennoch hätte es aufgrund der Saisonbestwerte um 26 Torschüsse und 40 Ballkontakten im Strafraum des Gegners anders kommen können. Allerdings erleben die „Löwen“ ihre ineffizienteste Spielzeit in Bezug auf die Chancenverwertung. Aus 127 Gelegenheiten sprangen nur 30 Treffer heraus, was einer Erfolgsquote von 23,6 Prozent entspricht. Auch der altbekannte Neuzugang Bafetimbi Gomis sollte vorerst keine Abhilfe schaffen. Der Franzose sorgte zwar bei seinem Startelfdebüt gleich mal für einen Rekord, jedoch hätte er diesen wohl gerne auch vermieden. In der Süper Lig gibt es genau zwei Spieler, die sich im bisherigen Saisonverlauf mit sieben Schüssen in einer Begegnung probierten, aber keinen Erfolg verbuchten: Gomis und Mostafa Mohamed. GazeteFutbol mit den Stimmen aus dem Nef-Stadion!


Domenec Torrent (Trainer, Galatasaray): „Ich bin zwar Katalane und kein Türke, aber ich fühle Galatasaray ganz tief in mir. Mich beunruhigt diese Situation genauso wie die Fans. Unser Problem ist das Toreschießen. Das Problem wäre aus der Welt, wenn wir gewonnen hätten. So bleibt es aber noch weiterhin bestehen. Am meisten wollen die Spieler diese Situation lösen. Sie haben heute sehr hart gearbeitet. Wir hatten es heute wirklich verdient zu gewinnen. Der Gegner kam genau einmal und hat das Tor gemacht. Im Endeffekt haben wir 1:1 gespielt. Nach Spielende können die Fans ihren Unmut äußern und uns auch auspfeifen. Allerdings ist es keine große Hilfe, wenn man ab der 30. Minute schon Spieler wie Berkan Kutlu und Taylan Antalyali, die ohnehin schon unter Druck spielen, auspfeift. Wenn alles vor mir schon gepasst hätte, wäre ich jetzt nicht im Amt. Die Mannschaft war auf dem 13. Platz und war gegen einen Zweitligisten im Pokal ausgeschieden. Nichtsdestotrotz vertraue ich meinem Stab und meinen Spielern. Ich bin guter Dinge.“

Bafetimbi Gomis (ST, Galatasaray): „Wir sind nicht glücklich. Die Fans haben uns unterstützt, aber wir konnten nicht gewinnen. Das jetzige Galatasaray ist ein kranker Löwe. Manchmal soll es einfach nicht sein. In den letzten zwei Begegnungen haben wir zwar nur Remis gespielt, aber man kann schon Entwicklungen sehen. Die Mannschaft wird besser und ist aggressiver. Heute hat es mit dem Sieg nicht geklappt, aber in den nächsten Wochen werden wir noch besser.“

Berkan Kutlu (MF, Galatasaray): „Eigentlich gibt es nicht viel zu sagen. Wir befinden uns in einer sehr schwierigen Situation. Jeder ist sich über den Zustand im Klaren und trainiert hart. Leider ist es uns nicht mehr gelungen, den zweiten Treffer zu erzielen. Die Situation an sich möchte ich gar nicht viel kommentieren. Jeder muss hart arbeiten und seine Analysen machen. Wir haben uns in diese Situation gebracht und auch wir werden es sein, die uns aus dieser Situation befreien.“

Hikmet Karaman (Trainer, Kayserispor): „Wir können unser Spiel am heutigen Tag diskutieren. Unter der Woche mussten wir über 50 Minuten lang zu zehnt gegen Fenerbahce spielen. Abdulkadir Parmak hat sich daraufhin verletzt und Carlos Mane ist positiv getestet worden. Und drei Tage später mussten wir auch schon gegen Galatasaray antreten. Nicht einmal die großen Klubs können so etwas stemmen. Zudem verletzte sich Emrah Bassan beim Aufwärmen. Wir haben kurz vor der Begegnung sogar Spieler aus Kayseri hergeholt. Mario Gavranovic war deshalb auf der Bank. Wir merken auch, wie viel Schaden die Krankheit den Spielern zugefügt hat. Mame Thiam hat gesagt, dass er nicht mit einer einzigen Einheit spielen kann, da er seit vier Tagen nicht mehr schlafen konnte. Wären meine Spieler fitter, hätten wir eine ganz andere Leistung abrufen können.“

Ibrahim Akdag (MF, Kayserispor): „Die Galatasaray-Fans kritisierten mich dafür, dass ich das Spielfeld langsam verließ. Ich machte das Zeichen für sechs, da das Spiel ohnehin um sechs Minuten verlängert wird. Für das Trikot von Kayserispor gebe ich alles. Ich hatte nicht einen Augenblick im Kopf, irgendeine Botschaft zu senden. So eine Respektlosigkeit würde ich niemals begehen. Sollte ich falsch verstanden worden sein, tut es mir leid.“




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Weiter in Torlaune: Enes Ünal-Doppelpack reicht Getafe nicht gegen Atletico Madrid

Nächster Beitrag

Süper Lig-Sonntag: Siege für Antalya und Sivas - Kasimpasa und Alanya teilen Punkte

9 Kommentare

  1. 14. Februar 2022 um 11:13

    Solange Elmas da ist wird Okan wohl nie an der Seitenlinie stehen, ich wünsche mir zwar auch seit längerem einen Okan Buruk an der Seitenlinie aber man sollte sich jetzt auch nicht zu sehr darauf versteifen und hoffen das Torrent das jetzt irgendwie gebacken bekommt. Ich hoffe zumindest nicht das Torrent jetzt schon wieder entlassen wird man sollte ihm zumindest bis zur nächsten Winterpause die Zeit geben mit seinen Spielern in eine Saison zu gehen, so fair sollte man schon sein vor allem finde ich Kontinuität wichtig und das schafft man eben nicht wenn man seinen Trainer 2-3 mal in der Saison austauscht wie andere Vereine😛 Ich hatte gestern gelesen das Torrent wohl meinte das die Jungs es nicht schaffen seine Spielidee umzusetzen (sie es wohl nicht verstehen oder was auch immer) und er deshalb nicht den Fußball spielen lassen kann den er eigentlich möchte. Momentan sieht die Bilanz natürlich katastrophal aus unter Torrent aber da muss man meiner Meinung nach vorallem die Spieler kritisieren allen voran ein Taylan,Berkan,Ömer,Babel,Feghouli die rein garnichts leisten aber auch von Spielern wie Cicaldau,Marcao,PVA oder auch Boey erwarte ich mehr sie können definitiv mehr und das müssen die jetzt auch endlich mal zeigen.

    • 14. Februar 2022 um 20:07

      Glaub mir diese Worte ahmo.

      Man geht davon aus das das göztepe spiel das Finalspiel für Torrent sein wird. Falls er nicht 3 Punkte holen sollte ist er weg. Damit elmas bei sehr vielen Anhängern das Vertrauen zurück gewinnen möchte wird er okan holen und er wird eine Siegesserie statten. So das er sein System gegen spätestens gegen bjk eingeführt hat und wir 3 Punkte zuhause behalten.

      Ich hoffe es , ich werde bezüglich Galatasaray niemals die Hoffnung aufgeben.!!

  2. 14. Februar 2022 um 9:12

    Es gibt keinen Unterschied zu Terims Spielweise. Die Aufstellung, Auswechslungen und Interviews. Es gibt wirklich keinen Unterschied!

    • 14. Februar 2022 um 10:01

      Doch, unter Terim hatten wir mehr Torchancen haha. Nein Spass bei Seite, kann genau wie du keine Verbesserung im System erkenen, im Gegenteil eher verschlechterungen.

    • 14. Februar 2022 um 11:09

      Sorry, aber unter Terim konnte man noch das Volle schöpfen beim Kader. Torrent hatte einfach nur Pech, weil kein Stürmer, kein Torwart und sonst viele Ausfälle zu beklagen hatte.

      Ich schaue mir jedes Spiel an. Man spielte gegen starke Gegner und musste auf viele Spieler verzichten. Ich fand das Kayseri spiel gut. Hatten leider pech im Abschluss, aber ich sehe eine steigerung zu Terim.

    • 15. Februar 2022 um 7:22

      Leider muss ich zugeben das wir wirklich Terim 2.0 bekommen haben in spanischer Version. Warum immer noch die gleiche Formation und die gleichen Auswechslungen? Ich dachte wirklich jetzt kommt eine Erneuerung? Unsre Chancen Verwertung ist immer noch katastrophal, aber warum spielen wir mal nicht mit 2 Stürmer? Einer wird bestimmt treffen, man muss nur aufpassen das Hallil entweder mit Gomis oder Mohamed spielt, weil beide gleiche Stürmer Typen sind.
      Wenn in den nächsten beiden spielen kein 3er kommt muss man sofort handeln, es sieht jetzt schon düster aus, aber wenn nichts zählbares rauskommt sehen wir uns nächste Saison in der 2 Liga Freunde, weil die untern Mannschaften auch schon punkten.
      Hayirlisi

  3. 14. Februar 2022 um 8:13

    Ich weiß gar nicht mehr was ich sagen soll. Jede Woche erwartet uns eine weitere Enttäuschung. Ich werde nie aufhören diesen Verein zu lieben und werde immer jedes Spiel gucken, wenn ich kann. Auch wenn der Fall eintreten würde, dass wir in die zweite Liga absteigen. Mein Blut fließt gelb und rot und ich glaube so geht es hier vielen.

    Ich hoffe wir rappeln uns wieder auf und beenden die Saison auf einem Mittelfeldplatz irgendwo damit wir in der nächsten Saison wieder frisch starten können. Mich stört es mittlerweile auch, dass wir sehr wahrscheinlich nächstes Jahr nicht europäisch spielen werden. Eine Saison ohne Europa ist für mich nur halb so spaßig, die Aufregung und die Freude vor europäischen Spielen ist immer etwas ganz anderes. Aber vielleicht brauchen wir einfach diese Saison um uns wieder aufzubauen. Ich hoffe, das hat alles ein gutes Ende.

    Mittlerweile zweifle ich ein wenig, ob Torrent der richtige Mann für den Job ist. Vielleicht wäre Okan Buruk doch besser gewesen in dieser schwierigen Situation. Türkische Trainer sind in der türkischen Liga bekanntermaßen in der Regel erfolgreicher.

    • 14. Februar 2022 um 9:21

      Lieber Frosch, warum hast du deinen Namen geändert? 😛

      Du kannst dich nicht vor mir verstecken 😉

      Aber ja, ich sage ja schon etwas länger, dass wir einen Buruk bräuchten. Er verdient die 3 Jahre, um sich zu beweisen.

      Allerdings wäre es nicht gerade von Vorteil, jetzt nochmal einen Trainer zu wechseln. Auf der anderen Seite denkt man sich aber auch: Was ist, wenn Torrent es nicht bringt? Dann doch lieber so schnell wie Möglich handeln ^^

      Für mich muss Elmas sich folgende Frage beantworten: Plant er wirklich lange mit Torrent? FÜr mich sind 1 1/2 Jahre nicht so lange. Ich habe immer noch so ein Gefühl, dass Elmas eher anders plant. Wenn das wirklich so ist, muss Elmas sofort mit Buruk in Kontakt treten und alles weitere besprechen. Zumindest so, dass er ab Sommer kommt. Das er jetzt schon mal mit Elmas alles plant.

      Ich habe auch das Gefühl, dass das Rize Spiel was besonderes wird. Wenn wir gegen die Lustlos usw. auftreten, werden die Fans dieses mal mehr durchdrehen. Denn Rize wird ganz klar kommen und dreckig spielen. Dazu dann noch Götsen Fernandes… Wenn wir da verlieren, ist vorbei. Danach kommen auch noch Konya und Besiktas…

    • 14. Februar 2022 um 10:01

      Der Frosch in mir bleibt natürlich immer aber ich konnte meine Liebe für Sucuklu Yumurta nicht für mich behalten 😀

      Ich gebe dir bei allem was du sagst Recht. Einen Torrent jetzt nochmal zu feuern und Buruk zu nehmen, wäre meiner Meinung nach der falsche Ansatz. Man hätte sich sofort für Okan entscheiden müssen, dann wäre es gut gewesen. Jetzt hoffe ich natürlich, dass Torrent uns noch positiv überrascht und wir langfristig mit ihm planen. Wenn es bis zum Saisonende so weitergeht, kann ich es mir definitiv vorstellen, dass Torrent durch Okan ersetzt wird. Ich weiß nicht, ob ich das für gut oder schlecht halten würde, weil man dann wieder einen langfristigen Plan in den Müll wirft.

      Okan Buruk gefällt mir aber auch sehr. Nicht nur seine Spielphilosophie und seine Verbundenheit zum Verein, ich denke, dass er uns jahrelang zum Erfolg führen kann, weil er jung und türkisch ist. Außerdem hat er gezeigt, dass er etwas drauf hat. Er hat mit Akhisar den Pokal gewonnen, mit Basaksehir die Meisterschaft und hat es in einer schwierigen EL Gruppe bis ins Achtelfinale geschafft mit einem Kader der meilenweit unter unserem liegt.

      Wenn ich mir das so Recht überlege, bin ich jetzt schon sehr traurig, dass Okan nicht gekommen ist, vor allem weil er auf uns wartet. Ich hoffe, dass man ihn vielleicht dann im Sommer bekommen kann, wenn das mit Torrent nicht allzu gut aussieht. Wir werden sehen.