Galatasaray

Galatasaray: Die Ruhe vor dem Transfersturm?

Noch verhält sich Galatasaray ungewöhnlich ruhig auf dem Transfermarkt. Doch dies könnte sich schlagartig ändern. Aktuell kursieren etliche Wechselgerüchte um den türkischen Rekordmeister. Einige haben Substanz, andere wirken eher realitätsfern und absolut utopisch. Dennoch will GazeteFutbol Euch keine Spekulationen vorenthalten und listet diese Gerüchte der Vollständigkeit halber mit auf.

Löst der Diagne-Deal eine Kettenreaktion aus?

Das Zünglein an der Transferwaage beim türkischen Rekordmeister scheint derzeit der Verkauf von Stürmer Mbaye Diagne zu sein (GazeteFutbol berichtete). Dessen Manager William D’Avila befände sich in finalen Verhandlungen mit Al-Nasr Riad aus Saudi Arabien. Abweichenden Quelleninformationen zufolge soll das Angebot der Araber zwischen zwölf und 16 Millionen Euro liegen. Mit dem Verkauf würde Galatasaray die nötigen Gelder in Vereinskasse spülen, um endlich seine ersten Verpflichtungen für die neue Saison perfekt zu machen.

Zeit bei Galatasaray schon wieder vorbei?

Transfers in der Warteschleife?

Als bereits sicher, aber noch nicht offiziell bestätigt, gelten die Transfers von Ryan Babel (32/LA) und Sener Özbayrakli (29/RV). Diese beiden sollen zeitnah vorgestellt werden, heißt es medial schon seit Tagen. Im Gegenzug sei Galatasaray dazu geneigt, etwas Platz im Kader zu schaffen und einige Spieler abzugeben, berichtet die Tageszeitung “Hürriyet”. Dabei handele es sich unter anderem um Angreifer Konstantinos Mitroglou (31) und Rechtsverteidiger Mariano Filho (33). Für Mariano erhoffe sich der GS-Vorstand eine Ablöse zwischen zwei und drei Millionen Euro.

Führt der Weg für Aboubakar zurück nach Istanbul?

Aboubakar-Alternative sorgt für helle Aufregung

Da möglicherweise sowohl Mitroglou als auch Diagne den Verein nach nur sechs Monaten wieder verlassen könnten, habe Erfolgstrainer Fatih Terim mindestens zwei neue Angreifer gefordert und seine Wunschspieler auch dem Vereinsvorstand mitgeteilt. Gemäß “Milliyet” stünde dabei Ex-Besiktas-Goalgetter Vincent Aboubakar ganz oben auf der Liste. Für den 27-jährigen Kameruner habe Galatasaray dem FC Porto sieben Millionen Euro geboten. Die Portugiesen würden 13 Millionen Euro verlangen, hieß es. Terims langjähriger Assistent und Weggefährte Müfit Erkasap habe bestätigt, dass Terim großes Interesse an Aboubakar habe und ihn unbedingt im Kader sehen wolle.

Dauerthem bei “Gala”: “Chicharito”

„Chicharito“ und Büyük als weitere Optionen

Das zweite hartnäckige Gerücht betrifft Javier Hernandez von West Ham United. „Chicharito“ äußerte sich kürzlich über einen Youtube-Channel zu den Transfergerüchten um seine Person. Dabei erklärte der Mexikaner, dass er sich zwar einen Verbleib in London bei den „Hammers“ durchaus vorstellen könne, ein Wechsel aber vielleicht doch die bessere Option sei. Der Offensivmann besitzt noch einen Vertrag bis 2020. In 61 Spielen für West Ham steuerte Hernandez 16 Tore und vier Assists bei. Mit 51 Länderspieltreffern ist „Chicharito“ Rekordtorschütze Mexikos.

Der letzte Offensivakteur im Bunde, der aktuell hoch gehandelt wird bei Galatasaray, ist Adem Büyük. Der Vertrag des 31-jährigen Linksaußen läuft am 30. Juni in Malatya aus. Büyük wäre somit ablösefrei zu haben. Der aus Artvin stammende Flügelstürmer soll für mehr Tiefe im Kader sorgen und primär als Joker von der Bank fungieren. Indes scheint mit Flügelspieler Yusuf Erdogan (26) ein Deal vor dem Abschluss zu sein (mehr Informationen dazu gibt es hier).

Vorheriger Beitrag

Fortounis bestätigt Fenerbahce-Angebot und lehnt ab

Nächster Beitrag

Transfer wohl fix: Yusuf Erdogan posiert im Galatasaray-Trikot

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

2 Kommentare

  1. Avatar
    25. Juni 2019 um 23:34

    Ich glaube kaum, dass durch ein Diagne Verkauf plötzlich die Transfers alle nacheinander kommen. Ich kenne den Verein schon lange genug, die Transfers passieren immer gegen Ende der Transferphase. Ich habe zwei Bilder gesehen wie Terim, Sas, Davala und Hanedar zusammen im Urlaub am Gespräche führen sind.
    Das zweite Bild ist mit den gleichen Leuten dazu kommen der Chefscout Emre Utkucan, Necati Ates und der Co-Trainer hinzu.
    Also die Suche nach Spielern läuft auf Hochtouren.

    Diagne wird in den nächsten Wochen verkauft, ich denke das hängt mit dem Africa-Cup zusammen. Welche Spieler dann kommen wissen wohl nur Terim und seine Leute.

    Nur so viel: Ein Yusuf Erdogan und Ryan Babel sind mMn fix. Auch ein Adem Büyük wird wohl zu uns kommen um die Quote zu erhöhen. Spieler wie Banega, Chicharito, Aboubakar usw. glaube ich erst wenn sie wirklich der Börse gemeldet werde. Es kann auch sein, dass Terim und Co. plötzlich jemanden unerwartetes holen.

    Ein Mitroglu muss unbedingt bei uns bleiben. Ich finde den Jungen eigentlich sehr gut, nur hat er nie wirklich seine Chance erhalten. Deswegen gebt ihm einfach eine Chance, wenn plötzlich die Leihe aufgelöst wird, war das einfach unnötig.

  2. Avatar
    25. Juni 2019 um 13:38

    Zur ablöse von Diagne habe ich mich schon paar mal geäußert da sag ich nichts mehr dazu, die berichtete das Mitroglou zurück zu Marseille geht gibt es ja schon seit einigen Wochen, ehrlich gesagt wirkte er auf mich in seinen Einsätzen zu statisch und unbeweglich von daher geht das absolut in Ordnung vorallem bei seinem Gehalt.
    Aboubakar davon höre ich zum erstem am bei Beşiktaş war er wirklich gut bei Porto hab ich ihn nicht mehr verfolgt wenn der Preis stimmt warum nicht.
    Bei Chicharito bin ich absolut dagegen da er einfach nicht mehr so gut ist zudem zu alt und zu hohes Gehalt für die Leistung wäre wieder so ein Transfer hauptsache einen Namen gekauft,verbranntes Geld!
    Auch ein Adem Büyük sollte man sich auf keinen Fall anlachen der Kerl wäre genauso eine Enttäuschung mugdat das wäre raus geschmissenes Geld da können wir genauso auch nen jungen von der Jugendmannschaft hochziehen da hätten wir wenigstens was davon.

    Ach ja hab gelesen das fatih terim Mustafa Kapi mit ins Trainingslager nimmt und eventuell schon in der neuen Saison zum Profiteam gehören soll fände ich klasse, junger Spieler der Großes Potenzial hat wenn er Leistung bringt kann man ihn in 2-3 Jahren für sehr gutes Geld verkaufen zumal er dann noch nichtmal 20 wäre😄
    Hoffe generell zur neuen Saison auf ein paar Jugendspieler im Kader die dann auch ihre Chance bekommen