Galatasaray

Galatasaray: Belhanda operiert

Aufgrund eines harten Kniestoßes im Spiel gegen Kasimpasa, der Younes Belhanda im Gesicht traf, musste sich der Mittelfeldspieler vom türkischen Meister Galatasaray einer Kieferoperation unterziehen, wie der Verein bekanntgab. Nach der Erstbehandlung im Spiel wurde der 50-fache marokkanische Nationalspieler ins Liv Hospital in Istanbul gebracht (ein Sponsor der Gelb-Roten). Dort diagnostizierten die Ärzte einen zweifachen Kieferbruch, links-, wie rechtsseitig. Infolgedessen wurde unter der Leitung von Dr. Zeynep Sevim, Spezialistin für plastische und Wiederherstellungschirurgie, erfolgreich ein operativer Eingriff beim 29-Jährigen vorgenommen. Ob und wie lange Belhanda ausfällt, wurde indes bisher nicht angegeben.

Vorheriger Beitrag

Türkei: U17-Kader für den Föderationspokal steht fest

Nächster Beitrag

Besiktas legt schlechtesten Saisonstart seit 15 Jahren hin

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

8 Kommentare

  1. Avatar
    16. September 2019 um 12:16

    Gute Besserung an Belhanda.
    Leider bin ich überhaupt kein Fan von ihm. Vlt. ist das mal die Chance für die anderen sich richtig zu beweisen.

  2. Avatar
    16. September 2019 um 8:47

    Kieferbruch verursacht eines der ekligsten Schmerzen die man haben kann, hatte ich leider auch schonmal.. und bei belhanda auch noch beidseitig… Geçmiş olsun

  3. Avatar
    15. September 2019 um 13:05

    Ich meinte echt super im sinne von ; toll das darf nicht wahr sein:

    • Avatar
      15. September 2019 um 13:54

      Ahso okay sorry. Jetzt verstehe ich es.

  4. Avatar
    15. September 2019 um 12:36

    Was für einen ellbogenschlag hat unser anil p Polat denn schon wieder gesehen? Er hat ganz unglücklich vor der 90. Minute ein Knie ins Gesicht bekommen. Da war nix mit harter ellbogenschlag. Auch Absicht würde ich da nicht unterstellen wollen.

    Belhanda macht zwar keine Tore und auflegen tut er gefühlt noch weniger.. Er ist aber ein wichtiger Bestandteil unseres teams weil er sehr viel läuft und den team Mitgliedern dadurch Raum öffnet.

    Ein 442 oder evtl ein 433 könnte ich mir schon sehr gut vorstellen

  5. Avatar
    15. September 2019 um 11:55

    Ohne Belhanda werden die kommenden Aufgaben sehr schwer für uns. Wie lange er ausfällt weiß noch keiner so genau, ich gehe aber davon aus das er gegen Brügge und Malatya definitiv ausfällt. Ich bin gespannt ob ein Lemina oder N’Zonzi diese Rolle ausfüllen können, rein von den Anlagen her bestimmt.

    Bleibt zu hoffen, dass Belhanda es bis zum Derby schafft.

  6. Avatar
    15. September 2019 um 11:37

    Eines unserer wichtigsten Männer. Echt super

    • Avatar
      15. September 2019 um 11:49

      Naja, echt super zu sagen bei so einer verletzung ist schon mies..
      Mit nem kieferbruch ist nicht zu spaßen…

      PS: @gazetefutbol, das war kein ellbogenstoß, sondern ein „oberknieschlag“