Galatasaray

Galatasaray beim 0:1 gegen Real Madrid mit mangelhafter Chancenverwertung

Am dritten Spieltag der UEFA Champions League gab es für Galatasaray eine bittere 0:1-Heimniederlage gegen Real Madrid. Die Türken haben dadurch nahezu keine Chance mehr auf ein Weiterkommen. Toni Kroos besiegelte mit seinem Treffer in der 18. Minute das Schicksal der “Löwen”. Damit steht das Team von Trainer Fatih Terim torlos mit einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz der Gruppe A und trifft im nächsten Spiel auswärts auf die “Königlichen”. Real Madrid springt dank dem Dreier mit vier Punkten auf Platz zwei und kann im Rückspiel die Weichen für das Weiterkommen stellen.

Galatasaray mit schlechter Chancenverwertung

Fatih Terim machte bereits vor dem Spiel auf die Anfälligkeit der Spanier in der Defensive aufmerksam. Damit hatte er nicht ganz Unrecht. Angreifer Florin Andone hatte gleich zu Beginn zwei große Chancen, doch scheiterte am Gästekeeper Thibaut Courtois. In der 18. Minute setzte Eden Hazard seinen Teamkollegen Kroos an der Strafraumgrenze in Szene. Dessen Schuss wurde unglücklich abgefälscht und schlug unhaltbar für Fernando Muslera im Kasten ein. Auch im weiteren Verlauf boten sich für die Gastgeber reichlich Gelegenheiten. Die größte Möglichkeit hatte Younes Belhanda, der bei der Hereingabe von Ryan Babel am gegnerischen Schlussmann scheiterte. Der belgische Nationaltorhüter wurde in der ersten Halbzeit zu drei Paraden gezwungen. Die selbe Anzahl, wie in den gesamten zwei vergangenen Spieltagen insgesamt. Doch Zählbares sprang dabei nicht heraus.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Nach dem Seitenwechsel nahmen die Gäste das Zepter in die Hand. Sie ließen – wenn auch nicht immer souverän – den Ball laufen und kontrollierten das Geschehen. Die größte Möglichkeit hatte Hazard, der sogar Muslera austanzte, dann aber an der Latte scheiterte. Den Nachschuss von Marcelo konnte der Uruguayer sicher entschärfen. Viele Torraumszenen gab es im zweiten Durchgang nicht, da Real Madrid das Tempo herunterschraubte. Nach einer Ecke durch den eingewechselten Emre Mor, kam Steven Nzonzi im gegnerischen Fünfmeterraum zum Kopfball. Der großgewachsene Franzose schaffte es jedoch nicht, den Ball im Gehäuse unterzubringen. So blieb es beim enttäuschenden 0:1 und der türkische Rekordmeister muss zusehen, dass er zumindest über den dritten Platz die Europa League erreicht.

Aufstellungen

Galatasaray: Muslera – Mariano, Luyindama, Marcao, Nagatomo – Donk (46. Feghouli), Nzonzi, Seri (77. Mor) – Belhanda (67. Bayram), Andone, Babel

Real Madrid: Courtois – Carvajal, Varane, Ramos, Marcelo – Valverde (79. Rodriguez), Casemiro, Kroos – Rodrygo (82. Jovic), Benzema, Hazard (79. Vinicius Jr.)

Tor: 0:1 Kroos (18.)

Gelbe Karten: Seri, Nzonzi, Marcao, Mariano (Galatasaray) – Kroos, Courtois (Real Madrid)

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor-Präsident Agaoglu: „Werden mit Sosa und Novak die Verträge verlängern!“

Nächster Beitrag

Fatih Terim: „Fans machen so etwas nicht“

Mikail Uzun

Mikail Uzun

9 Kommentare

  1. Avatar
    23. Oktober 2019 um 11:48 —

    Oje, der dritte Platz wird auch schwer, Brügge spielt das letzte Gruppenspiel zuhause gegen Real, das heißt auch wenn wir gegen Brügge zuhause gewinnen, müssen wir hoffen, dass Brügge gegen Real nicht gewinnt… oder wir holen irgendwie auswärts noch ein Lucky Punkt um aus eigener Kraft dritter zu werden

    • Avatar
      23. Oktober 2019 um 13:57

      Gala und Brügge besiegen ?

      Ihr könnt nicht einmal Krüppe besiegen, so schlecht seid Ihr.

    • Avatar
      23. Oktober 2019 um 13:58

      Ihr gehört nicht in die CL, aber durch Entscheidungen die am grünen Tisch gefallen werden seid Ihr leider immer dabei.

      letztens 30 Spiele in Europa 2 Siege, das ist eine Niederschmetternde Statistik.

      Avrupada Futbol sahada oynaniyor masada degil canmi :-))))

    • Avatar
      23. Oktober 2019 um 16:54

      Naja, dafür dass Fener in der Vereinsgeschichte 1 mal die Gruppen überstanden hat und Gala ganze 5 mal,
      dafür das Gala mehr Punkte als alle anderen türkischen Teams zusammen geholt hat, könnt ihr ganz laut bellen…

      “Avrupada Futbol sahada oynaniyor masada degil”

      Soviel ich weiß, wurde Fener von der UEFA am grünen Tisch von der CH-League rausgeschmissen oder? Oder wie erklärst du dir, dass ihr 2011 “Meister” wurdet aber Trabzonspor in 2012 in der CL gespielt hat?

  2. Avatar
    23. Oktober 2019 um 9:26 —

    Wir werden den einen direkten CL Platz verlieren, da geb ich euch Brief und Siegel drauf. Ich traue hier weder GS, noch BJK und TS geschweige denn Akbil irgendwelche Punkte bzw. Siege im Europapokal zu, ich meine wenn du keine Tore schießen kannst, dann kannst du auch keine Punkte für die UEFA 5 Jahreswertung sammeln oder?

    • Avatar
      23. Oktober 2019 um 11:52

      Doch auch ohne Tore kann man Punkte sammeln (zB das 0-0 in Brügge) hat für die 5-J-W Punkte gebracht.

      Das wir den CL-League Platz verlieren stört mich als Galatasarayli nicht, der zweite Platz würde unverändert in der Quali starten, der erste Platz würde in die “MeisterQualifikation” gegen Teams a la Malmö, Zagreb usw. antreten, und da hat Gala bis dato von 10 Champions League Qualifikationen 9 mal die Gruppenphase erreicht, nur einmal ausgeschieden in der Ch-League quali

  3. Avatar
    23. Oktober 2019 um 9:09 —

    Schade, wahrscheinlich gegen das schwächste Real Madrid der letzten 15 Jahre und trotzdem kein Punkt…..

    Galatasaray muss sich wirklich mal an die Nase packen und überlegen warum man in den letzten 30 Spielen in Europa nur 2x gewonnen !

    Alles andere ist nur Ausrede…

    ganze 30 Spiele und nur 2 Siege, dazu gehören auch die EL Spiele nachdem man als 3ter aus der CL Gruppe ausgeschieden ist.

    • Avatar
      23. Oktober 2019 um 12:01

      So ein Urteil zu fällen von einem Anhänger eines Clubs, welcher seit 10 Saisons in der Königsklasse, der höchsten Elite, nicht gespielt hat wundert mich wenig.
      Da sind die Umstände anders als eure “englischen” Wochen, zB das Spiel in Tarsus Idman Yurdu nächste Woche für Fener, kannst dann auch mal unter der Woche ein Spiel dir anschauen, damits ned zu langweilig wird.

    • Avatar
      23. Oktober 2019 um 13:59

      @aslan777

      Wir wurden zu Unrecht für 3 Jahre gesperrt von der UEFA. Also bitte den Ball flach halten. Dieses Jahr werden wir Meister, ohne Wenn und Aber.

Schreibe ein Kommentar