GazeteFutbolTürkischer Fußball

Fußball in der Corona-Quarantäne: GazeteFutbols Buchtipps

Die Menschen stehen unter Quarantäne und der Fußball liegt fast weltweit am Boden. Wer nicht gerade heißt auf die 1. weißrussische Liga ist – und schon alles Spannende und Witzige bei Netflix durchgesehen hat – sollte doch mal online auf Buchsuche gehen. Die Welt des Fußballs bietet auch auf Papier jede Menge Abwechslung. GazeteFutbol hat ein paar Corona-Fußball-Buchtipps für Euch zusammengefasst.

„Ich bin Zlatan Ibrahimovic“, Aufgeschrieben von David Lagercrantz

Ihr kennt das. Kaum hat ein Fußballer mal das „Tor des Monats“ geschossen, schon findet Ihr seine „Biographie“ im Buchladen. Meist handelt es sich um geleckte Werke, gänzlich unecht und voll von Eigenlob und Werbung. Ganz anders ist es bei „Ich bin Zlatan Ibrahimovic“. Erstens hat der Mann schon verdammt viele „Tor des Monats“ erzielt und die Fußballfans auf der ganzen Welt entzückt. Und zweitens hat er die größte Klappe in diesem Business – und trotzdem mögen ihn fast alle. In diesem Buch hat der beste schwedische Fußballer aller Zeiten seine Worte einfach nur von David Lagercrantz aufschreiben lassen und plaudert ziemlich viel aus dem Nähkästchen. Über seine Feindschaft zu Pep Guardiola, seine Kindheit im Ghetto, warum Rafael van der Vaart allerhöchstens auf dem Platz ein netter Kerl ist sowie seine besondere Beziehung zu seinem Berater und seiner Frau (kein blondes Dummchen!). Dieses Buch ist ein Fest für wahre Fußballfans!  – DU WILLST DICH ZLATANISIEREN LASSEN? ZUM BUCH

„111 Gründe, Galatasaray zu lieben“ von Cihan Acar

Warum ist eigentlich der Löwe das Maskottchen von Galatasaray, wieso sagt man „Cim Bom“ und was hat das alles mit einem Gymnasium in Istanbul zu tun? Antworten zu den Mysterien, Erfolgen, Rekorden und auch schwierigen Zeiten vom erfolgreichsten türkischen Fußballklub finden Fans bei Cihan Acar. Der Journalist und Autor, Fan seit 1993, hat sich mit viel Eleganz von den Basics bis zur Moderne durchgearbeitet und wünscht sich, dass auch der Leser nach diesen 111 kompakten Geschichten Galatasaray „fühlen“ kann. Nur für Fans! – INTERESSE? DANN EINFACH HIER KLICKEN ODER AUF DAS BUCHBILD!

„Über Fußball“ von Jorge Valdano

Einige werden sich noch erinnern, wie wichtig Jorge Valdano für den Sieg bei der Weltmeisterschaft 1986 für seine Argentinier war. Doch der Mann kann auch schreiben und philosophieren. In seiner Heimat ist er ein gefragter Kolumnist und hat etliche Bücher über den Fußball geschrieben. „Über Fußball“ ist das erste Buch von Valdano, dass auf Deutsch erschienen ist. Es ist schön, wenn jemand mit Abstand und vor allem als Südamerikaner mal auf den europäischen Fußball blickt. – HIER GEHT’S ZUM LESETIPP

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

„Vom Libero zur Doppelsechs“ von Tobias Escher

Tobias Escher ist der deutsche Taktik-Gott. Niemand kann so gut Fußballspiele analysieren wie der Werder-Fan und Gründer von Spielverlagerung.de. In „Vom Libero zur Doppelsechs“ streift er einmal durch die deutsche Taktikgeschichte und das ist nichts anderes als die Taktikgeschichte des Weltfußballs. Denn alles hängt mit allem zusammen. Von der WM-Formation aus den Vorkriegszeiten bis zum modernen Angriffsfußball eines Jürgen Klopp beim BVB und in England. Wer sich für Taktik interessiert, wird diese Lektüre lieben. – FÜR UNSERE TAKTIKFÜCHSE UND KOMMENDEN MOUs & Peps

„111 Gründe, die Milli Takim zu lieben“ von Tarik Dede

Schon vor 1000 Jahren haben Türken das erste Mal gegen so etwas wie einen Ball getreten. Das geschah an der Grenze zum chinesischen Kaiserreich. Von dort aber treibt es GazeteFutbol-Autor Tarik Dede in einem Husarenritt in die Moderne der Türkei. Niederlagen gegen Luxemburg werden genauso thematisiert wie der glorreiche Einzug ins WM-Halbfinale 2002 und die „Last-Minute-Türken“ bei der EURO 2008. Oder auch: Was läuft eigentlich falsch im türkischen Fußball, obwohl das Spielerpotenzial aus demographischen Gründen genauso groß ist, wie das von Spanien und Deutschland zusammen? Antworten gibt es in diesem Buch! – DER GAZETEFUTBOL-TOPTIPP: EIN MUSS FÜR JEDEN TÜRKISCHEN FUßBALL-FAN -> PFLICHTLEKTÜRE

„Manchmal gewinnt der Bessere”: Die Physik des Fußballspiels“ von Metin Tolan

Kann man Fußball mit Physik erklären? Klar kann man das und das macht kein Geringerer als Metin Tolan, Professor für Experimentelle Physik in Dortmund, in diesem Werk. Tolan klärt u.a. die Fragen, ob alles Zufall ist, ob der Ball rund ist und nach dem Aufprall schneller werden kann? Ganz nebenbei rettet der Prof die Ehre von Tomislav Piplica und sagt uns klipp und klar, warum Frauenfußball heute langweiliger, künftig aber viel interessanter sein wird als Männerfußball. – FÜR DIE NATURWISSENSCHAFTLER IM FUßBALL UNTER EUCH

„Oranje brillant“ von David Winner

Die Chinesen haben zuerst gekickt, die Engländer haben den modernen Fußball erfunden, aber die Holländer haben ihn erst schön und schnell gemacht. Wie das alles kam, erklärt David Winner in „Oranje brillant“. Der englische Observer nahm dieses Buch in seine Liste der „besten Sportbücher aller Zeiten“ auf. Wir finden: Damit kommt man viel leichter durch die Quarantäne und ist danach auch noch ein bisschen mehr Fan von „Totaalvoetball“. – FÜR ALLE DIE MIT MEHR FUßBALLWISSEN BRILLIEREN WOLLEN

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!


Vorheriger Beitrag

Corona-Fälle bei Fenerbahce: Ist Max Kruse positiv getestet worden?

Nächster Beitrag

Bosman-Urteil: Als ein belgischer Mittelfeldmann den Transfermarkt revolutionierte

Gazetefutbol

Gazetefutbol