Trabzonspor

Fix: Trabzonspor holt Fode Koita

Der türkische Erstligist Trabzonspor hat den nächsten Transfer eingetütet. Der Schwarzmeer-Klub teilte per Börsenmeldung am Donnerstag mit, dass man ablösefrei Offensivspieler Bengali-Fode Koita vom Ligakonkurrenten Kasimpasa verpflichtet hat. Demnach unterschrieb der 30-jährige Angreifer aus Guinea in Trabzon einen Dreijahresvertrag. Im ersten Vertragsjahr erhalte Koita 1,1 Millionen Euro als Jahressalär. In der Saison 2022/23 verdiene der in Paris geborene Stürmer 1,15 Millionen Euro. Und in der Spielzeit 2023/24 betrage das garantierte Jahresgehalt 1,2 Millionen Euro. Zudem erhalte Koita jährlich 330.000 Euro als Handgeld. Der Manager des Westafrikaners kassiere zudem jährlich sieben Prozent des garantierten Jahreseinkommens.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


GazeteFutbol goes EURO 2020! Unterstütze auch Du Hakan Calhanoglu & Co. und repräsentiere die Türkei mit unserer eigens für die EURO 2020 entworfenen Shirt-Kollektion!

Zum Shop: https://gazetefutbol.de/shop/





Vorheriger Beitrag

Trotz Widerstand der Süper Lig-Klubs: TFF führt neue Ausländerregelung ein

Nächster Beitrag

Galatasaray-Präsidentschaftskandidant Özdemir: "Haben uns mit Ralf Rangnick geeinigt"