Fenerbahce

Fenerbahces argentinische Angriffsgefahr


Normalerweise sollten die etatmäßigen Stürmer die Hauptverantwortlichen für das Toreschießen sein. Bei Fenerbahce sind allerdings die beiden argentinischen Mittelfeldakteure Jose Ernesto Sosa und Diego Perotti für den “Löwenanteil” der bisherigen Treffer der Istanbuler verantwortlich. Bislang kommt der 19-malige türkische Meister in der laufenden Saison in neun Ligaspielen auf 17 Treffer. Von diesen gehen jedoch lediglich vier auf die Angreifer um Mbwana Samatta, Papiss Demba Cisse, Enner Valencia und Kemal Ademi zurück. Samatta traf in sieben Spielen und 427 Minuten auf dem Platz lediglich gegen Aufsteiger Fatih Karagümrük doppelt. Valencia blieb in acht Spielen und 600 Minuten Einsatzzeit bei einem Treffer gegen Trabzonspor, während Cisse in sechs Partien und 202 Minuten Spielzeit ebenfalls einmal gegen Trabzon erfolgreich war. Ademi ist weiterhin torlos.




Das “Gaucho-Duo” Sosa-Perotti hingegen markierte gemeinsam sechs Saisontore. Beide südamerikanischen Profis erzielten bislang drei Treffer für den Klub aus Kadiköy und sind auch im Derby gegen Besiktas am Sonntag (17:00 Uhr MEZ) die wohl größten Hoffnungsträger der Gelb-Marineblauen. Die restlichen Ligatreffer erzielten übrigens Ozan Tufan (zwei), Dimtrios Pelkas, Gökhan Gönül, Mert Hakan Yandas sowie Serdar Aziz. Zudem netzte Trabzons Serkan Asan unfreiwillig ins eigene Tor ein.

MEHR ZUM THEMA

Derby-Time in der Süper Lig: Fenerbahce empfängt Besiktas!


Vorheriger Beitrag

Präsidentschaftswahl bei Galatasaray verschoben

Nächster Beitrag

Süper Lig-Sonntag: Alanyaspor bleibt an der Tabellenspitze!

10 Kommentare

  1. Avatar
    29. November 2020 um 19:29

    Şampuan fenerbahce oleyyy

  2. Avatar
    29. November 2020 um 19:26

    Efsane,
    Sobald fener verliert ist der Schiedsrichter schuld.

    – Heute hätte MHY rot sehen müssen.
    – altay hätte rot sehen müssen mit seiner letzten Aktion
    – bei jeder Berührung liegen die Spieler von FB auf dem Boden.
    – es war kein hohes Bein, das Klammern hast du nicht gesehen?

    Schön das eure ganzen Statistiken zu nichte gehen.
    Sagt einmal von euch aus, verdient verloren, wir haben schlecht gespielt. Was war das für eine Aufstellung Herr erol mourinho Bulut?

    Die ganzen kazik Spieler ademi, caner, gökhan kann man doch in der Pfeife rauchen.

    Wo war heute euer Sosa?
    Tebrikler Besiktas. Ridvan, aboubaker und Mensah haben fener regelrecht auseinander genommen. Sogar necip hat getroffen, was eine Blamage.

  3. Avatar
    29. November 2020 um 19:14

    Also wenn man zu Hause 4 Gegentreffer bekommt und auch noch zwei davon nachdem der Gegner ab der 50. Spielminute zu zehnt auf dem Platz steht, dann ist das eine absolute Blamage, anders kann man das nicht bezeichnen.

    Natürlich können wir über den türkischen Schiedsrichter diskutieren und warum er das Foulspiel von Ridvan vor dem 0:2 nicht abpfeift oder dem de Souza nach dessen rüdem Einsteigen gegen Lemos nicht die rote Karte zeigt, nichtsdestotrotz haben wir ca. 50 Minuten in Überzahl gespielt und zu Hause trotzdem verloren.

    Wir haben heute Abend nicht nur das Spiel auf dem Platz verloren, Erol Bulut war Sergen Yalcin an der Seitenlinie auch in allen Belangen hoffnungslos unterlegen, wie kann man bitte einen Caner Erkin für Perotti einwechseln und mit 2 Linksverteidigern weiterspielen?

    Erol Bulut kann von Glück reden, das beim Spiel keine FB Zuschauer im Stadion anwesend waren, ansonsten hätte er sich heute Abend einiges anhören müssen. So wird das jedenfalls nichts mit der erhofften Meisterschaft.

    Erol Bulut ist für mich nicht annhähernd reif für den Titel, seine defensive Denkweise passt einfach nicht zu FB. Aus dem Kader muss man mehr rausholen, wenn man wie zuvor schon gegen Karabük und BJK die zu zehnt auf den Platz stehen nicht gewinnen kann dann müssen wir Erol Buluts Entscheidungen an der Seitenlinie etwas genauer hinterfragen oder?

  4. Avatar
    29. November 2020 um 18:19

    Nur mit 10 Mann dennoch das 3:1 gemacht.
    Absolut peinlich was wir da vorführen. Yazik.

    Serdar Yalcin hat seine Arbeit besser gemacht als Erol Bulut. Übrigens, meine Familie (mütterlicherseits) heißt mit Nachnamen auch Bulut.

    Ich hoffe, dass er diesen Nachnamen nicht entehrt.

  5. Avatar
    29. November 2020 um 17:58

    Halbezitfazit…

    Der Homo in Pink hat ein klares Foulspiel vor dem 0:2 übersehen und das trotz VAR, der Vogel hat einfach das Spiel verpfiffen.

    Abubakar, Larin und Mensah waren in Halbzeit 1 ganz stark, dieser junge Ridvan ist hier auch noch zu nennen. Bei FB hat mir eigentlich keiner gefallen, wir spielen im Gegensatz zu BJK viel zu langsam und zu unpräzise.

    Es liegen noch weitere 45 Minuten vor uns, man kann hier nur hoffen, das BJK sich hier aufgrund der 1 Halbzeit körperlich etwas verausgabt hat und wir in den zweiten 45 Minuten besser in Spiel kommen.

    Warum man einen Caner Erkin für Perotti einwechselt kann ich hier auch nicht nachvollziehen, warum kommt kein Ferdi oder Thiam?

    Das ist doch schwachsinn mit 2 LV zu spielen und dann dieser Caner der eine Million Flanken in den generischen Strafraum schlägt wovon eine Million davon nicht ankommen, was soll denn das bringen Hr. Bulut?

    Dann wechsel doch wenigstens in der zweiten Halbzeit einen Ademi ein, der die Dinger aufgrund seiner Statur vielleicht verwerten kann.

    Zur Halbzeit erwarte ich schon einpaar Spielerwechsel, damit darf man jetzt nicht bis zur 75. Minute warten, wir brauchen so schnell wie möglich den Anschlusstreffer, ansonsten sind hier heute Abend keine Punkte für uns zu holen.

    • Avatar
      29. November 2020 um 19:32

      Homo? Solche schwulenfeindliche Beleidigungen kannst du gleich mal wieder einstecken. Erst machst du dich als Rassist bemerkbar und dann auch noch mit homophoben Äußerungen. Man sollte diesen Kommentar meiner Meinung nach löschen, weil es die Rechte Dritter verletzt.

  6. Avatar
    29. November 2020 um 17:37

    Papiss vurdu gol oldu…1:2

    Super Ingo, jetzt hat sich auch noch der Perotti verletzt….

    Taktisches Foul von Pelkas, also wenns so weitergeht, sehen wir noch die ein oder andere rote Karte….

    Abubakar ist der beste Spieler auf dem Platz, gegen den haben wir keinerlei Abwehrrezept vorzuweisen.

  7. Avatar
    29. November 2020 um 17:23

    Das war hohes Bein vor dem 0:2, klares Foulspiel, das Tor darf nicht zählen….

    Der dreckige türkische Schiedsrichter zerstört wieder einmal das Spiel….

    Der wird jetzt total gegen BJK pfeifen um seine Fehler auszugleichen, pfeiff doch mal wie ein Mann du blöder Arsch.

    Das will ich hier auch nicht, der soll einfach nach den geltenden Regeln pfeifen, das kann doch nicht so schwer sein oder du Schwachmat?

  8. Avatar
    29. November 2020 um 17:08

    Beim 0:1 habe ich von den Lippen von Altay ein “bombos ya” rausgelesen und er hat hier absolut recht….

  9. Avatar
    29. November 2020 um 16:49

    Das unsere Offensivspieler so selten treffen ist ein großes Problem, das liegt sicherlich auch an der defensiven Spielweise der Gegner, aber hauptsächlich an den schwachen taktischen Vorgaben und dem monotonen und überschaubaren Spiel unserer Mannschaft.

    Bei unserem Spiel auf dem Platz gibts m.M.n. keine einstudierten Passwege, Doppelpassspiel, ein geordnetes Angriffsspiel, Pässe und Läufe in die Tiefe oder Positionsspiel um mal einige Defizite aufzuzeigen.

    Wir gewinnen ausschließlich durch Einzelaktionen bestimmer Spieler die durch individuelle Leistungen wie z.B. Sosa und Perotti das Ergebnis zu unseren Gunsten entscheiden wie bereits zuvor im GF Artikel genannt.

    Mir sind bei FB immer noch zuviele Mitläufer unterwegs die keinerlei Verantwortung auf dem Platz übernehmen wollen, Samatta ist meinem Empfinden nach auch mental nicht auf Höhe, synomym dafür war die vergebene Torchance gegen Genclerbirligi als sein Ball von der Querlatte abprallt und dem Torwart wieder zurück in die Hände fällt.

    Solche Torchancen sollte ein FB Stammspieler nicht so leichtsinnig vergeben, aus solchen Situationen muss man Tore erzielen und das tut Samatta viel zu selten.

    Papiss Cisse ist auch nicht unbedingt der gnadenlose Vollstrecker vor dem Tor, manchmal trifft der nicht mal das leere Tor, ich verstehe nicht wie der letzte Saison bei Alanya 20 Tore schießen konnte?

    Ademi kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht beurteilen, da er viel zu wenig eingesetzt wird, Valencia ist absolut ineffektiv, Pelkas ist ein technisch guter Spieler der für seine Mitspieler viel zu schnell denkt und diese hier mit ihrer lahmen Süperlig Spielweise große Schwierigkeiten haben geistig hinterher zu kommen.

    Wenn man statistisch gesehen nicht mal 2 Tore pro Spiel in der Süperlig schießen kann, dann ist man einfach nur schlecht.

    Ich glaube nicht, das die FB Mannschaft mit dieser Spielweise am Ende der Saison 80 Tore erzielen kann, ich glaube auch nicht, das einer dieser Spieler wie Samatta, Ademi, Cisse und Co. auf 15 Saisontore kommen, ich bin froh, wenn einer davon überhaupt 10 Tore in der laufenden Süperlig Saison schießen kann.

    Ich glaube, das die Zeiten bei FB endgültig vorbei sind, wo ein Spieler wie Alex, Semih und Co. über 20 Tore in einer Saison geschossen haben, was meine These hier absolut bestätigt und wir im Offensivspiel so leid es mir auch tut absolut schwach sind, anders kann man das gar nicht mehr bezeichnen.