Fenerbahce

Fenerbahce überzeugt gegen Fulham

Fenerbahce hat zum Abschluss des Schweiz-Trainingslagers in Lausanne einen 3:0-Sieg gegen den englischen Erstligisten FC Fulham eingefahren. Die Tore für die Mannschaft von Trainer Phillip Cocuerzielten Giuliano (28.) nach schöner Vorarbeit von Mauricio Isla, Hasan Ali Kaldirim (43.) sowie der eingewechselte Ozan Tufan (75.). Coach Cocu zeigte sich nach den intensiven Trainingstagen zufrieden mit der Vorstellung seines Teams. „Wir hatten einen schlechten Rasen, daher haben wir uns in den ersten 15 Minuten richtig schwer getan. Es war eine harte Woche für die Mannschaft. Wir haben sehr viel trainiert. Vor allem die Art und Weise, wie wir die Tore herausgespielt und uns die Chancen erarbeitet haben, stimmt mich sehr zufrieden.”

Baris Alici freut sich auf Kadiköy

Zufrieden war der Niederländer auch mit der Leistung der jüngeren Spieler im Kader. „Ich denke, sie haben einen guten Job abgeliefert und versucht, ihre Qualitäten einzubringen. Natürlich werden sie noch etwas Zeit brauchen, um sich in der Mannschaft zurechtzufinden. Ich bin mit ihrem Arbeitseifer aber sehr zufrieden. Auch die Mannschaft hat sie gut aufgenommen und ihnen das Gefühl gegeben, ein Teil von ihr zu sein.” Neuzugang Baris Alici, der im Laufe der Partie eingewechselt wurde, bedankte sich indes für den herzlichen Empfang innerhalb des Teams. „Ich hoffe, ich enttäusche mich und alle anderen nicht. Ich kann es kaum erwarten endlich vor den Fenerbahce-Anhängern in Kadiköy aufzulaufen. Ich möchte hier lange Jahre bleiben und meine bestmögliche Leistung abrufen.”

Aufstellung Fenerbahce

Volkan Demirel, Mauricio Isla, Martin Skrtel, Roman Neustädter, Hasan Ali Kaldırım, Josef de Souza, Mehmet Topal, Eljif Elmas, Alper Potuk, Aatif Chahechouhe, Giuliano.

Eingewechselt: Carlos Kameni, İsmail Köybaşı, Şener Özbayraklı, Ozan Tufan, Barış Alıcı, Ferdi Kadıoğlu, Muhammed Samet Karakoç, Salih Uçan, Serhat Kot.

 

Vorheriger Beitrag

Cengiz Ünder: „Eifere Mohamed Salah nach“

Nächster Beitrag

Galatasaray unterliegt Eindhoven

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol