Fenerbahce

Fenerbahce: Nach Pereira-Ankunft – Muss Volkan Demirel gehen?

Deutet sich mit der Ankunft von Neu-Fenerbahce-Trainer Vitor Pereira der Abgang von Assistenzcoach Volkan Demirel an? Wenn man der türkischen Zeitung „Türkiye“ glauben darf, anscheinend ja. Auffällig sei in diesem Zusammenhang gewesen, dass Demirel angeblich zum Start der Vorbereitungen unter Pereiras Trainerstab im Topuk Yayla-Trainingslager nicht anwesend war. Demnach habe der 39-Jährige selbst Angebote für Trainerstellen erhalten und um eine dreitätige Bedenkzeit gebeten, hieß es. Erst in den kommenden Tagen werde sich die Zukunft des früheren türkischen Nationaltorhüters beim Klub aus Kadiköy entscheiden.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Demirels Äußerungen werfen Fragezeichen auf

Dies würden auch die Aussagen Demirels gegenüber der Tageszeitung „Hürriyet“ bestätigen. Demirel wurde unter anderem gefragt, ob er bei der Begrüßung von Pereira ebenfalls abwesend gewesen sei, er bei Fenerbahce weitermachen werde oder er beabsichtige ins Ausland zu gehen: „Ich war da. Wir haben uns kennengelernt. Genauer gesagt, habe ich ihn begrüßt. Ich kannte ihn ja bereits. Aktuell gibt es bezüglich meiner Arbeit hier nichts zu sagen. Wir werden sehen. Ob ich ins Ausland gehe, steht nicht fest. Sollte sich hier etwas Konkretes entwickeln, werde ich dies schon kommunizieren.“

Mit Präsident Ali Koc stehe er weiterhin in gutem Kontakt: „Natürlich sprechen wir regelmäßig. Es gibt kein Problem. Ich gebe schon Bescheid“, so Demirel. Allerdings dementierte er, dass er nicht beim Trainingsauftakt von Pereira zugegen gewesen sei: „Nein, ich war da, allerdings in Zivil. Darum war ich nicht auf dem Foto.“ Ob er aktiv am Topuk Yayla-Trainingslager teilnehmen werde, beantwortete Demirel allerdings wiederum zurückhaltend: „Wir werden sehen. Ich muss erst meine Angelegenheiten erledigen.“

Demirel-Kritik nach erster Pereira-Amtszeit

Als Pereira im September 2016 vom niederländischen Übungsleiter Dick Advocaat ersetzt wurde, hatte Demirel seinen Ex-Coach Pereira im Gespräch mit dem Vereinssender „FBTV“ kritisiert: „Das Trainingslager zur Saisonvorbereitung lief für meine Teamkollegen nicht gut“, sagte Demirel damals und monierte Pereiras Trainingseinheiten.

Demirel wechselte als Spieler 2002 von Kartalspor zu Fenerbahce und beendete 2019 seine aktive Laufbahn bei den Gelb-Marineblauen. Er absolvierte insgesamt 523 Einsätze für Fenerbahce (511 Gegentore). In seiner 17-jährigen Karriere bei den Istanbulern gewann Demirel fünf Meisterschaften, holte zwei Pokalsiege und feierte zudem drei Supercup-Triumphe. In den vergangenen zwei Jahren war er als Assistenztrainer tätig.


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

Besiktas: Wann beginnt der Verkauf der neuen Trikots, Dauerkarten und Logen?

Nächster Beitrag

Vitor Pereira: "Bin hier, um Meister zu werden"

7 Kommentare

  1. 6. Juli 2021 um 17:42

    oh ja bitte raus mit dem Neandertaler.

    Direkt rauswerfen!

  2. 6. Juli 2021 um 15:54

    5 Meisterschaften, 2 Pokalsiege und 3 Superpokalsiege hören sich auf den ersten Blick ziemlich gut an, auf den zweiten Blick ist das aber für jemanden der seit 20 Jahren bei FB ist keine besonders gute Statistik.

    Fernando Muslera ist erst seit 10 Jahren bei GS und hat dort 5 Meisterschaften, 4 Pokalsiege und 5 Superpokalsiege vorzuweisen, ich meine wäre er dort genauso wie Panda Demirel 20 Jahre bei GS beschäftigt, dann wären es sicherlich einige Meisterschaften und Pokale mehr gewesen, also welchen FB Anhänger sollen diese Statistiken von Panda Demirel nun überzeugen?

    Außerdem hat er alle diese Meisterschaften und Pokale zum Großteil Alex de Souza zu verdanken, ich meine das ist doch nicht auf seinem Mist gewachsen. Wäre Alex zufällig nicht während seiner Zeit bei FB aktiv gewesen, dann hätte er maximal die Meisterschaft von 2013/14 vorzuweisen und den Supercup Gewinn danach, als er Melo angesprungen hat.

    Also soll mir hier auch keiner irgendwelche Märchen zu Panda Demirel erzählen, für mich war der noch nie ein guter Torhüter, gegen Sevilla hat er doch aus 30 Metern 2 Mal daneben gelangt und gegen Benfica im EL Halbfinale hat er auch 3 von 4 Schüssen kassiert, mit einem Altay Bayindir im Kasten wären wir damals locker ins EL Finale gekommen, da soll mir bloss keiner was anderes erzählen.

    Demirel war als Spieler scheiße und als Trainer hat sich m.M.n. nichts signifikantes geändert. Außerdem muss ein Assistenztrainer eine gewisse Intelligenz mitbringen, die Demirel m.M.n. nicht hat, obwohl wer sich 20 Jahre lang bei FB halten kann, kann ja nicht ganz so dumm sein oder? Jedenfalls ist er klüger als sein dummes Umfeld, so würde ich die 20 jährige Amtszeit von Demirel bei FB interpretieren.

  3. 6. Juli 2021 um 15:06

    Ich habe große Zweifel daran, dass bei FB jemand rational denken kann, ansonsten wäre Volkan Demirel schon lange nicht mehr im Verein in irgendeiner Funktion tätig.

    Übrigens hat mir bisher immer noch kein einziger erklärt, was genau die Aufgabe eines Volkan Demirel bei FB sein soll, ich meine er ist kein Torwarttrainer und assistieren kann er ja wohl auch nicht, also was zum Geier macht er dort?

    Soviel ich weiss ist sein Vertrag außerdem am 01.07.2021 abgelaufen, also wie kann er dann am 02.07.2021 ohne gültiges Arbeitspapier noch das Trainingsgelände betreten und auch noch das Training „leiten“, dass muss mir mal einer etwas genauer erklären?

    Ich meine wenn mein Vertragsverhältnis mit meinem Arbeitgeber abgelaufen ist, dann kann ich auch nicht mehr das Firmengelände betreten, da ich vorher meinen Firmenausweis abgeben muss und wenn ich dann trotzdem das Gelände betrete, dann mache ich mich hier absolut strafbar.

    Aber dieser Demirel kann kommen und gehen wann er will oder wie? Deshalb habe ich wie gesagt große Zweifel daran, dass irgendjemand bei FB richtig denken kann, Ali Koc kanns jedenfalls nicht, dass hat er schon bewiesen und die anderen können es anscheinend auch nicht, ansonsten wäre dieser Demirel schon lange nicht mehr da oder?

    • 7. Juli 2021 um 0:04

      Es kann auch eine mündliche Einigung der Fall sein. Man steht eventuell in Gesprächen.
      Klar steht das nicht in den Statuten, doch bei einem lockeren Arbeitgeber und einer langen Zugehörigkeit eines Mitarbeiters in welcher Funktion auch immer, wird da ein Auge zu gedrückt.
      Also ich finde das jetzt nicht so tragisch.
      Aber ja, Volkan besitzt keinen Mehrwert für dieses Team

  4. 6. Juli 2021 um 14:04

    Wenn man die FB Fans auf der gesamten Welt fragen würde, ob sie Volkan Demirel weiterhin bei FB, im Trainerteam oder auf dem Trainingsgelände sehen möchte, dann würde jeder, dessen Gehirn ohne Probleme funktioniert, sofort nein schreien.
    Der Typ bringt nichts als unruhe und Probleme mit. Ich gehe sogar so weit und sage er ist das Gesicht hinter der Erfolgslosigkeit bei FB. Eine Zeit lang war er wirklich ein starker Torhüter, der in Derbys die unmöglichen Dinge noch rausgeholt hat. Von jetzt auf gleich war das aber dann nicht mehr der Fall und jeder mickrige Schuss zappelte im Netz. Gerade in seinen letzten Einsätzen seiner Karriere häuften sich die Fehler. Jeder normale Trainer hätte den Torwart ausgewechselt, aber da er ja Mitspracherecht hat und nicht ganz unfreiwillig geht, stellt er sich eben von selbst auf.
    Wie gesagt war Volkan eine Zeit wirklich gut, bis der Leistungseinbruch spür- und sichtbar war.
    Das erste was Pereira tun sollte, oder schon getan hat, ist es Volkan vom Trainingsgelände zu verbannen und sein eigenes Team nach Istanbul zu bringen, dem er vertrauen kann.

  5. 6. Juli 2021 um 14:04

    Ich bin Froh das diese Emres, Aurelios, Erols, Volkans, weg sind von Fener. Ich mein das muss doch gefeiert werden Jungs.

  6. 6. Juli 2021 um 14:03

    Wenn Volkan jetzt wirklich verschwindet weil Vitor da ist, dann bin ich dafür das wir Vitors Vertrag gleich mal um 5 Jahre verlängern. Ist Vitor ein Schädlingsbekämpfer? Ist Fenerbahce bald Parasitenfrei?