Fenerbahce

Fenerbahce heiß auf Salih Özcan

Trotz einem zuletzt positiven Trend mit zwei Heimsiegen in Folge erwägt Fenerbahce offenbar weitere Verstärkungen. Zu den potentiellen Transfer-Gesichtern soll aktuell der 20-jährige Jugendnationalspieler Salih Özcan vom 1. FC Köln gehören. Der gebürtige Deutsche spielt bereits seit seiner frühen Kindheit für die rot-weißen „Geißböcke“ und unterstützt den Tabellenzweiten der 2. Bundesliga in der laufender Saison im zentralen Mittelfeld. Ebenso kann er als offensiver Mittelfeldspieler und Mittelstürmer agieren. Aus 13 Partien kam der Kölner insgesamt acht Mal zum Einsatz, in vier dieser Spiele lief er in der Startelf auf. Beim 5:3-Sieg über St. Pauli im September feierte Özcan seinen ersten Zweitligatreffer. Auf nationaler Ebene durchläuft das Kölner Eigengewächs bereits seit 2012 die entsprechenden Junioren-Nationalmannschaften Deutschlands. Sein aktueller Marktwert liegt bei 3,5 Millionen Euro.

Weitere Namen auf der Transfer-Liste sollen Gustavo Henrique (25, IV, FC Santos), Gabriel Costa (23, IV, Atletico Mineiro) und Messias Rodrgiues da Silva Junior (24, IV, America MG) sein.

Carlos Kameni statt Volkan Demirel

Der zu Beginn der Saison aussortierte kamerunische Torhüter Carlos Kameni soll zum Rückrundenstart in den Kader der Gelb-Marineblauen zurückkehren. Aufgrund der in der Süper Lig greifenden Ausländerregelung, nach der lediglich 14 Spieler eines Teams ausländischer Nationalität sein dürfen, wurde Kameni nicht für den 28-köpfigen Kader berücksichtigt. Der zuletzt am dritten Spieltag eingesetzte Schlussmann Volkan Demirel soll in die weiteren Planungen nicht einbezogen werden und den Verein womöglich schon zur Winterpause verlassen.


Vorheriger Beitrag

Besiktas suspendiert Tolgay Arslan!

Nächster Beitrag

Lucescu nominiert Kenan Karaman nach