Fenerbahce

Fenerbahce: Gökhan Gönül kommt für Nabil Dirar


Mittelfeldspieler Nabil Dirar hat bei Fenerbahce keine Zukunft mehr. Die Gelb-Marineblauen haben dem 34-Jährigen trotz Vertragsverlängerung in der ersten Saisonhälfte einen Vereinswechsel nahe gelegt. Der Entschluss, Dirar abzugeben, dürfte insbesondere durch die schwachen Leistungen des Marokkaners nach dem Süper Lig-Restart gereift sein. Nach dem vorzeitigen Abgang von Mauricio Isla wurde Dirar auf der aus seiner Sicht ungeliebten Rechtsverteidigerposition eingesetzt – das allerdings mit recht mäßigem Erfolg. Auch die indisponierten Trainingsleistungen, die eine Schelte durch Mannschaftskapitän Emre Belözoglu zur Folge hatten, sind mit ein Grund, nicht mehr auf den Marokkaner zu setzen. Der 34-Jährige soll bereits seinen Umzug aus der Türkei nach Belgien eingeleitet haben.

Dirar wechselte im Sommer 2017 für 3,5 Millionen Euro vom AS Monaco nach Kadiköy und bestritt für Fenerbahce bislang 88 Spiele (acht Tore, zwölf Vorlagen).

Gökhan Gönül übernimmt auf rechts

Einen Ersatz haben die Gelb-Marineblauen übereinstimmenden Medienberichten zu Folge bereits gefunden. So steht Gökhan Gönül unmittelbar vor einer Rückkehr zu Fenerbahce. Dem Vernehmen nach habe sich Gönül gemeinsam mit seinem Berater Ahmet Bulut und dem designierten Fenerbahce-Sportdirektor Emre Belözoglu am Donnerstagabend in Istanbul getroffen, um die Verhandlungen erfolgreich abzuschließen. Auch Gönüls aktueller Verein Besiktas ist an einer weiteren Zusammenarbeit mit dem 35-Jährigen interessiert, das allerdings zu deutlich geringeren Bezügen. Daher hat sich Gönül schlussendlich zu einer Rückkehr zur alten Wirkungsstätte entschieden. Der 66-fache türkische Nationalspieler stand von 2007 bis 2016 bei den Gelb-Marineblauen unter Vertrag und wurde mit Fenerbahce zweimal türkischer Meister und Pokalsieger, sowie dreimal Superpokalsieger.

Vorheriger Beitrag

Einigung erzielt: Burak Yilmaz verlässt Besiktas ablösefrei Richtung Lille!

Nächster Beitrag

Serdar Dursun zu Transfergerüchten: "Türkei eine Option für mich!"

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

7 Kommentare

  1. Avatar
    24. Juli 2020 um 17:04

    Also das muss dieses berüchtigte scouting sein von dem Ali Koc immer redet erinnert mich so einbisschen an Uli Hoeneß sein Spruch „wenn sie wüssten wen wir alles schon klargemacht haben“
    Das beste was Fenerbahçe passieren kann ist das Koc wieder verschwindet.
    Fenerbahçe macht sich selber kaputt mit dieser transferpolitik, ich würde sogar behaupten das Koc ein noch schlechterer Vereinspräsident ist als Aziz Yildirim. Fenerbahçe entwickelt sich langsam zu einem Mittelklasse Verein in der Türkei.

  2. Avatar
    24. Juli 2020 um 14:46

    In finanzieller Hinsicht kann ich Ali Koc nur loben, hier gibts nicht die leiseste Kritik von meiner Seite, aber was Transfers und sportliche Erfolge angeht, so hat er bis jetzt auf ganzer Linie versagt.

    Wir FB Anhänger haben uns von Ali Koc mehr erwartet, als Rückholaktionen ala Emre Belözoglu, Gökhan Gönül und demnächst wahrscheinlich auch Caner Erkin.

    Was macht denn Ali Koc jetzt soviel anders als sein Vorgänger Aziz Yildirim, ich meine die Frage muss doch erlaubt sein oder?

    Gökhan Gönül kommt doch nur des Geldes wegen zu FB zurück, ergo haben doch die FB Anhänger die ihm beim Wiedersehen Geld zugeworfen haben völlig recht gehabt mit ihrer Aktion.

    Ich erwarte mir von Ali Koc nicht nur sportliche Erfolge sondern auch Prinzipientreue und eine gewisse Haltung als FB Präsident. Gökhan Gönül hat seinerzeit mit unserem Konkurrenten um die Meisterschaft BJK verhandelt, obwohl wir zu diesem Zeitpunkt noch mitten im Meisterschaftsrennen standen, so ein Verhalten ist äußerst unethisch und respektlos gegenüber FB und jetzt holt ihn Ali Koc als Dank wieder zurück.

    Dieser Caner Erkin ist in unserem Stadion vor den BJK Anhängern auf die Knie gefallen, deshalb hat er bei uns auch nichts mehr zu suchen.

    Ich behaupte nicht, das uns diese beiden Spieler sportlich nicht mehr weiterhelfen können, aber nach solchen Aktionen muss man insbesondere als FB Präsident wie gesagt eine gewisse Haltung vertreten und auch mal auf die Stimme des Volkes hören und darf nicht alle seine Prinzipien über Bord werfen, nur weil nächstes Jahr Wahlen anstehen.

    Wenn sich Ali Koc Stück für Stück selbst demontieren will, dann kann er von mir aus Gökhan und Caner zurückholen, aber die Rechnung bekommt er dann spätestens bei den Wahlen im Sommer präsentiert, da geb ich ihm Brief und Siegel drauf.

    Wenn wir keine anderen Spieler als Gökhan und Caner für FB finden können, dann sperrt doch den Laden zu und werft den Schlüssel weit weit weg, dann sitzt ihr alle zu unrecht auf den Stühlen, dorgumu Arkadaslar?

    Haa Dirar…..

    Junge wenn du dich im Training mit dem zukünftigen FB Fussballdirektor anlegst, dann hast du natürlich bei ihm total verschissen….

    Wenn der Dirar gehen sollte, dann brauchen wir aber neben Gökhan Gönül einen weiteren RV Transfer lieber Hr. Fussballdirektor, achja kommt ja nicht auf die Idee einen Jailson oder Deniz Türüc auf die Position zu stellen, ansonsten werde ich hier nicht mehr so nett sein….

    • Avatar
      25. Juli 2020 um 11:09

      Tolga Ciergci könnte doch als RV spielen 😛 Sofort verlängern!!!! 😉

    • Avatar
      25. Juli 2020 um 14:13

      Bence sikinti olmaz, wir haben bei FB ja auch schon früher einen Alper Potuk seinerzeit als Stürmer (türkisch: gizli forvet) gegen Benfica in beiden CL Qualifikationspielen auf den Platz geschickt.

      Gegen Vardarspor z.B. haben wir auch mal einen Mehmet Topal als Innenverteidiger aufgestellt, deshalb sollte man es bei FB mit der Positionstreue nicht so ernst nehmen. Unser qualitativ guter Spielerkader erlaubt es uns jederzeit jeden Spieler auf jede Position zu stellen, wen interessieren da schon so Kleinigkeiten wie 3 Punkte oder Siege….keine Sau oder?

      Ich meine Panda Demirel war bei uns auch 17 Jahre im Kasten obwohl er rein gar nichts mit einem Torhüter gemein hatte und jetzt ist er ohne eine Trainerlizenz zu besitzen einer der FB Assistenztrainer, ergo können wir Tolga Cigerci auch individuell auf jede Spielposition stellen, hier sehe ich wie gesagt keinerlei Probleme…..

      Haa bei FB werden und wurden Transfers immer und jederzeit nach folgenden Argumenten durchgeführt…

      1.) Tolga Cigerci “cok karakterli oyuncu” und etc…
      2.) Volkani motive etmek icin kaleci transferi yaptik das ist ein richtiger Klassiker…
      3.) fenerbahce yildiz oyuncu alir….
      4.) bu oyuncu/cocuk ailece fenerbahceli….
      5.) kendi degerlermize sahip cikmamiz lazim….

  3. Avatar
    24. Juli 2020 um 12:54

    Der Transfer ist für mich absolut unverständlich.
    Das Gönül nur noch zum abkassieren kommt, sollte klar sein.

    Mit den weniger als begrenzten Mitteln, so dumme Transfers zu tätigen….

    Fener dreht sich nur im Kreis, Emre weg, emre wieder da, emre weg, emre wieder da. jetzt gönül, als nächstes Caner?

    Holt doch endlich mal junge talentierte Spieler und lasst sie spielen. Ich garantiere das wir kein schlechteren Platz belegt hätten, wenn wir die jungen hungrigen Spieler auf den Platz geschickt hätten…

  4. Avatar
    24. Juli 2020 um 12:42

    Da kann man von aus gehen, dass Caner schon Koffer gepackt hat und auf den Anruf von Emre wartet. Dann kommen wohl Andre Santos, Gökcek Wederson und Mehmet Aurelio bald auch zurück.
    Ironie bei Seite, aber was will man mit GG? Für die Süper Lig reicht es aber wieso will man ihn unbedingt haben?
    Wie wäre es mal mit etwas jüngerem anstatt einem 36 Jahre alten Rentner?

    Ich sehe es auch bei uns kommen, Semih Kaya und Emre Colak werden zurückkehren wartet nur ab. Gerade weil die Ausländerregelung kommt, wird Terim diese sofort zurückholen, obwohl sie seit Jahren bei ihren Teams keine Leistungen gezeigt haben, geschweige denn auf dem Platz standen!

  5. Avatar
    24. Juli 2020 um 12:11

    Ich spüre Efsane schon fleißig tippen 😀

    Also wenn ich Fener Fan wäre, dann wäre ich spätestens jetzt fassungslos über die Inkompetenz des Vorstands. Wenn ich schon so Sachen lese wie “Sportdirektor Emre Belözoglu” und “35 jähriger Gökhan Gönül”, da stehen mir alle Haare zu Berge und ich bin GS Fan. Das ist einfach unglaublich.